Zwölf Trennungssätze, die wir Männer nicht so gern hören

Liebeskummer, Liebesschmerz, Liebe, Trennen, Trennungsschmerz

01. „Hey, lass uns Freunde bleiben!“

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

02. „Meine Mutter meint ja eh, dass du nicht gut genug für mich bist.“

03. „Ja, es gibt da jemanden, aber der hat nichts mit uns tun.“

04. „Ich bin jetzt mit Helena zusammen, du weißt, meine Pilates-Trainerin.“

05. „Der Porsche bleibt hier!“

06. „Der Abstand wird uns gut tun.“

07. „Es ist ja erstmal nur ein Trennung auf Zeit.“

08. „Und nein, wir können uns NICHT ab und zu einfach nur mal so zum Vögeln treffen!“

09. „Ich habe keine Gefühle mehr für dich.“

10. „Ich liebe dich nicht mehr.“

11. „Du hattest einfach nicht das Zeug dazu.“

12. „Dann mach’s gut.“

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

12 Comments

  • Noch nicht verwendet diese Plattitüden. Naja, außer die Nummer mit dem Freunde bleiben und so. 😉
    Aber gut, dann liefere doch direkt mal einen guten Satz für die Trennung.
    Dürfte schwierig werden…

    • Oh, das ist einfach!
      Entweder: „Ich werde dich immer lieben!“
      Und/oder: „Es war der Sex meines Lebens! Und das wird er auch bleiben.“
      😉

  • Du bist so ein Arschloch, aber du vögelst wie ein Gott

    Ich möchte dich als Freund nicht verlieren

    Du hast mich kaputt gevögelt, ich gehe, sonst werde ich süchtig danach

    Die Sätze hab ich von Exen gehört…..1 und 3 waren okay, 2 war total daneben

  • Ich glaub nicht, daß es auch nur einen Satz gibt, den man dann hören will wenn man das nicht hören will.
    Alle Nettigkeiten werden sich in diesem Zusammenhang wohl zusätzlich wie Hohn anhören.
    Es gibt kein nette Art den anderen abzuschießen.

    • Ja, das habe ich auch gedacht.
      Denn was nützt so ein Satz?
      Ein gerade verletztes Ego aufpolieren?
      Schafft auch der beste Satz nicht. Denn die Frau oder der Mann, zu der/ dem man sich gehörig empfand, ist trotzdem weg.

    • Apropos abschieben…
      Merkel vom Times Magazin zur Person des Jahres gekürt.

      Das kann man ja auf die verschiedensten Arten interpretieren. Aber die Argumentation der Times ist entlarvend.
      Sie habe sich im Kampf gegen die Pleite Griechenlands, in der Flüchtlingskrise und nach den Pariser Terrorattacken „engagiert“. Bitte !?

      Griechenland : Totalversagen. Ein Land und eine Bevölkerung dem Abgrund vier Schritte näher geführt, ohne ein einziges Problem gelöst zu haben. Greichenland ist schlimmer dran als vor Merkels „Engagement“

      Flüchtlinge : Totalversagen. Sie hat gegen den Willen des überwiegenden Teils der Bevölkerung, rechtlich fragwürdig die Souveränität über das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland aufgegeben. Die öffentliche Ordnung aufgegeben und die Rechtsstaatlichkeit in Frage gestellt, wie von höchstrichterlicher Seite bestätigt wurde.(siehe link).
      In der Tat würdigt „Times“ das richtig :

      „Es ist selten, einen Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen“. Sie wird dafür gewürdigt Deutschlands nationale Identität und Souveränität aufzugeben. Beeindruckend.
      Deutschland ist schlimmer dran, als vor Merkels „Engagement“

      Paris : Totalversagen. Das einzige, mit was sie sich engagiert hat ist mit „bedingugsloser Unterstützung“ in Form von Entsendung militärischer Einheiten nach Syrien und Mali. Dadurch wird es in Syrien sicher nicht friedlicher. Syrien ist schlimmer dran, als vor Merkels „Engagement“

      Sie wird zur Person des Jahres, weil sie es geschafft hat 3 Ländern inclusive ihrem eigenen erheblichen Schaden zugefügt zu haben. Respekt!

      Aber wenn man sich die Liste der „nominierten“ weiter anschaut, ist es nur die logische Krönung.

      Platz 2: Abu Bakr a-Bagdadi – Kalif des Islamischen Staates
      Platz 3: Donald Trump

      Die Welt wird immer verückter.
      http://www.n-tv.de/…/Time-kuert-Merkel-zur-Person-des-Jahre…
      Dirk Müller/Cashkurs

Kommentar verfassen