Warum schöne Männer bei vielen Frauen keine Chance haben

Jon Kortajarena – Vielleicht das schönste Männermodel der Welt.

Ich bin kein schöner Mann, ich bin kein feiner Mann.
A-a-aber ich kenn‘, kenn‘ Keine, die ich heut‘ nicht haben kann!

Billy Sanders / Ich bin kein schöner Mann / 1958

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Die meisten meiner Freundinnen hatten einen kranken Männergeschmack. Den mussten sie auch haben, sonst hätten sie sich wohl kaum für mich entschieden. Meine aktuelle Freundin toppt aber wieder einmal alles. Ich sag nur: Jürgen Vogel. Ich sag nur: Bela B. Und – und jetzt kommts! – ich sag nur: Mesut Özil!

Womit ich nicht sagen möchte, dass Jürgen und Bela keine coolen Typen sind, aber von Schönheit sind sie in etwa so weit entfernt, wie Cindy aus Marzahn vom Gewinn der nächsten GNTM-Staffel.

Zeige ich meiner Freundin dagegen einen Typen wie Jon Kortajarena (Foto), einem Mann also, der in Sachen Schönheit über jeden Zweifel erhaben ist, sagt sie: „Nä! Langweiliger Schönling – mag ich nicht!“
Was ist los mit ihr? Was läuft verkehrt bei ihr? Und bei so vielen anderen Frauen? Um das herauszubekommen habe ich die typischen Argumente der Frauen, die meist kommen, wenns um schöne Männer geht, zusammengetragen. Und auch gleich, na klar, widerlegt.
Also los …

Schöne Männer habe ich nie für mich allein!“
Sicher, das Leben eines schönes Mannes ist eine einzige Versuchung. Überall lockt das Weib. Eine Ex, die mal mit einem schönen Mann zusammen war, klagte: „Ständig diese Blicke der Frauen, die sagten: „Hey, was willst du denn mit der? Nimm mich!“ Und wie dreist sie waren: „Auf Partys steckten sie meinem Freund ihre Nummer zu, während ich direkt daneben saß!“
Okay, so etwas muss man aushalten können. Dafür brauchts eine gehörige Portion Selbstbewusstsein. Und da wirds bei vielen Frauen eng. Deshalb sollte ein Mann nie schöner sein, als seine Frau. Sieht auch irgendwie kacke aus, wenn der Mann hübscher ist.
Und doch: Treue ist keine Frage von Optik. Bescheißen können wir alle, dafür brauchts keine Modelfresse.

Schöner Männer sind dumm!“
Kompletter Unfug. Es gibt schöne Männer, die dumm und es gibt hässliche Männer, die klug sind. Genauso wie es hässliche Männer gibt, die dumm und schöne, die klug sind.
Ich würde sogar behaupten: Schöne Menschen sind im Schnitt klüger. Denn: Wer bekommt die schönen Frauen, die hübsche Babys gebären? Die dummen Männer? Ich denke nicht. Und da Intelligenz zu einem großen Teil vererbt wird, halte ich meine Theorie für plausibel.

Schöne Männer haben einen schlechten Charakter!“
Ein weiterer Grund für die Geschmacksverirrung der Frauen, ist der Irrglaube, ein schönes Gesicht würde den Charakter negativ beeinflussen. Das ist ebenfalls Unsinn. Das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, hässliche Menschen hätten grundsätzlich einen guten Charakter. Häufig ist das genaue Gegenteil der Fall: Die Menschen, die gerade pissen waren, als Gott, oder wer auch immer, die Schönheit verteilte, sind oft verbittert, was sie fies und gemein werden lässt. Ähnliches erlebt man bei besonders kleinen, besonders dicken oder behinderten Menschen ab und an.

Schöne Männer ruhen sich auf ihrer Schönheit aus!“
„Die tun nichts für eine Beziehung, die glauben, schön zu sein, reicht aus.“, behauptet meine Freundin. Nur ein weiterer Trugschluss. Um nichts für eine Beziehung zu tun, brauche ich nicht schön zu sein. Ein schöner Mann dagegen, meint es in der Regel ernst wenn er sich für eine Frau entschieden hat. Gibt also keinen Grund für ihn nicht alles zu geben.

Schöne Männer sehen unmännlich aus!“
Um dieses Argument ad Absurdum zu führen brauche ich nur zwei Worte: George & Clooney.

Und Mädels, was sagt ihr nun? Bleibt nicht viel übrig von Euren Argumenten, nicht wahr? Deshalb kann es also nur an Euren Unsicherheiten und Eurem mangelndem Selbstbewusstsein liegen. Aber hey: Ich begrüße das! So bleiben mehr schicke Frauen für Jungs wie mich übrig.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

103 Comments

  • Die meisten Argumente kann ich nicht nachvollziehen. Bis auf die nervigen Anmachen, das würde mich vermutlich auch ärgern, also die Respektlosigkeit das in meiner Anwesenheit durchzuziehen (Man könnte wenigstens soviel Contenance besitzen, zu warten, bis ich austreten bin…allerdings hätte ich auch größte Freude daran, mich bei meinem schönen Mann auf den Schoß zu setzten und leidenschaftlich rumzuknutschen…ihr evtl noch über seine Schulter freundlich zuwinken und Lächeln und dabei den Zettel mit ihrer Nummer schwenken…doch, doch, sowas kann mir nen langweiligen Abend sogar versüßen 😀

  • würde nicht sagen, dass schöne menschen (männlein wie weiblein) in der regel oft arrogant sind. doch diese arroganz entwickelt sich zum teil dadurch, dass es so viele vorurteile gegenüber den schönen menschen gibt. so wie deine freundin meint „die meinen, die müssen nichts tun, ausser nur schön sein“ also ein teufelskreis.

    und im wesentlichen: ein mann muss bisserl hübscher als ein gorilla sein xD aber das ist meine bescheidene meinung

  • p.s. für mich strahlen die schönen männer (der oben zbsp.) nicht das, was ich bei einem mann suche bzw. was ich von ihm erwarte. und george clooney meinte selbst, dass er beziehungsgestört ist.

  • … und gaaaanz genau Dasselbe wird über schöne Frauen gesagt!!! Und wenn sie dann auch noch klug und erfolgreich sind, haben sie verloren. Männer habe Angst vor diesen Frauen! „Die bleibt doch eh nicht bei mir!“ Da schaut er sich lieber schon mal gleich nach Ersatz um. :( Ist alles nicht so einfach in der Liebes- und Beziehungswelt. Mein letzter Freund meinte oft zu mir: „Du bist die Königin und ich nur der Bauer.“ Da brauchts ein wenig mehr Selbstwertgefühl – sei es bei Mann oder Frau 😉

    • “Du bist die Königin und ich nur der Bauer.”
      so was in der Art sagen meistens Männer,
      die nicht das Gefühl haben die Frau an ihrer Seite glücklich machen zu können.
      Das passiert schon mal wenn die Frauen versäumen ihnen zu zeigen,
      daß sie sie brauchen und wertschätzen.
      Wenn sie Angst hätten…sie würden sich dann nicht auf etwas Festeres einlassen, glaub ich.

      • Ich bin mir nicht sicher ob Du hier auf meinen Kommentar reagiert hast Oliver.
        Das stimmt selbstbewuste Männer machen einfach, wird schon gut gehen.
        Männer haben, in der Regel, keine Angst vor selbstbewußten Frauen,
        es sei denn sie haben selbst kein hohes Selbstwertgefühl
        aber die kommen ja auch erst gar nicht in die Bedrängnis
        sich für oder gegen eine feste Beziehung mit ihnen entscheiden zu müssen.
        Aber so wie es sich liest waren die beiden ja schon zusammen.
        Männer sehen sich nicht nach Ersatz um wenn sie eine glückliche Frau an ihrer Seite haben.
        Wenn sie von ihrer Frau glücklich angestrahlt werden, fühlen sie sich wohl bei ihr.
        Wenn die Frau allerdings nicht glücklich ist mit sich oder ihrem Leben,
        muß gar nix mit dem Mann zu tun haben,
        dann strahlt sie nicht und dann fühlt sich der Mann dafür verantwortlich,
        daß er sie nicht glücklich machen kann und dadurch verliert er den Halt bei ihr.
        Er wird auf Kurz oder Lang gehen.
        Oder würdest Du bei einer Frau bleiben, die unglücklich ist egal was Du machst?
        Siehste.
        Er wird gehen weil er sich unwohl fühlt.
        Zu ihr wird er sagen: Du hast etwas Besseres verdient……
        oder er weiß das gar nicht in Worte zu fassen
        und kommt einfach nicht wieder.
        Langes Geschwafel kurzer Sinn:
        wenn verschiedene Menschen, in der gleichen Situation mit Dir, unabhängig von einander, gleich handeln,
        dann reagieren sie auf Dich und dann liegt die Ursache bei Dir.
        Dann sollte man an sich selbst arbeiten und nicht länger den Fehler bei anderen suchen.

      • …oder es gibt auch Frauen die permanent darauf bestehen, daß sie alles alleine können und besser noch alleine als mit dem Mann und natürlich sowieso besser als er.
        Tja, wenn er dann überflüssig ist…, kein gesund tickender Mann will bei seiner Frau überflüssig sein.
        Er will auch gebraucht werden sonst kann er sich nicht geliebt fühlen.
        In dem Fall wird er wohl noch schneller weg sein….zu Recht.

      • …im schlimmsten Fall geht er nicht obwohl er sie emotional verläßt!
        Daraus können die verschiedensten Szenarien entstehen,
        länger oder kürzer, heftiger oder abgeschwächter in ihrer Intensität.
        Bis sie gezwungen ist ihn irgentwann weg zu schicken.
        Oder die bleiben zusammen und kommen irgendwann in Asi-TV.
        Dann lieber gleich weg. Haste noch Glück, spart Zeit.

    • Ich denke mal bei beiden, Tara. Warum ist denn eine Frau mit einem Mann zusammen, der sich ihr gegenüber minderwertig fühlt? Für mich ist so etwas immer ein Alarmzeichen, das ich bereits im Vorfeld einer Beziehung abkläre. Daraus schliesse ich bei dir auf Co-Abhängigkeit, da es ja an deinen körperlichen Reizen nicht liegen kann, dass es mit der Nähe, mit der trauten Zweisamkeit nicht klappt. Rein äusserlich betrachtet bist du eine attraktive Frau, aber genau das ist wahrscheinlich auch dein Verhängnis. Du missbrauchst unbewusst sehr wahrscheinlich deine gegenüber weniger hübschen Frauen höhere Macht über Männer für etwas falsches, weil du die Konfrontation mit einem Mann auf Augenhöhe oder am besten sogar etwas höherem Energieniveau als du selbst scheust. Also da wo die Kontrolle aufhört, und erst das Vertrauen in die Liebe beginnt. Schau es dir wenigstens an, selbst wenn du glaubst mir nicht vertrauen zu können, aber ich wünsche mir von dir eh nichts ausser Freundschaft, solange du mich nicht vom Gegenteil überzeugen kannst. Und selbst dann braucht keine Frau der Welt mehr Angst vor mir zu haben, ich lauf keiner mehr hinterher. 😉

      http://www.sein.de/archiv/2002/april-2002/co-abhaengigkeit-in-beziehungen.html

      • Rassismus? Du meinst wahrscheinlich Sozialdarwinismus, Roxxy, oder? Also Anpassung, Selektionsdruck, Selektion, Auslese, Survival of the Fittest, wobei das oft mit „Überleben der Fitesten“ falsch übersetzt und verwechselt wird. Bedeutet aber „Überleben der am besten an die jeweiligen Lebensumstände Angepassten“. Die richtige Mischung macht’s halt, dass ist bei allen Lebensformen das Gleiche, nur das bei uns Menschen auch noch höhere geistige Fähigkeiten als Auswahlkriterium hinzukommen. Für das Baby nur das Beste, und das gilt auch für den Papi, aber natürlich auch für die Mami, und der Natur ist es egal, ob uns das schmeckt, oder nicht. Da heisst es fick oder stirb, oder geh‘ zur Bank, Samenbank, oder irgend ein anderer Spender. Jetzt versuchen manche Wissenschaftler ja sogar schon aus nur zwei weiblichen Genomen (XX) fruchtbare Eizellen zu produzieren, woraus dann aber immer nur Mädchen entstehen können. YY funktioniert dagegen gar nicht, Männer sind fast immer XY, und die/der ein oder andere sehnt/sieht schon das Ende aller Männer auf diesem Planeten. Dann wird endlich alles gut, zumindest glauben das manche. Aber der Kampf geht dann genauso weiter, dann um die schönste Leckschwester.

      • Gnahaha Aca, du schweifst mal wieder ab. Aber Recht haste. Wies genannt wird ist mir gleich, aber bei „Alle in einen Sack, reintreten, triffst immer den/die Richtigen/Richtige“ klappen sich mir die Fußnägel hoch. Obs dabei um Schön, Hässlich, Dumm oder Svhlau, Schwarz oder Weiß, Rund oder Schlank…etc pp…. geht, ist doch vollkommen egal. Es gibt keine Pauschale bei Individuen, bis auf die, die du, aus welchem Grund auch immer, genannt hast: Fick oder Stirb.

  • Tja. Ich habe mir eigentlich immer „schöne“ Männer ausgesucht, wobei das natürlich immer im Auge des Betrachters liegt. Abgeschreckt wurde ich persönlich dadurch jedenfalls noch nie.
    (ja ja, am Ende zählt natürlich der Charakter 😉 )

  • Schön, daß Du das alles widerlegt hast, ist schon so wie Du sagst.
    Bei mir ist das eher so, daß ich ja nicht, ja, wie sag ichs meinem Kind 😉 ,
    also ich steh nicht ausschließlich auf einfühlsamen Blümchensex, nä!
    Und man kann oft den Jungs, die, die, na die was drauf haben 😀
    ansehen, daß sie nicht aus der Kuschelsexfraktion kommen.
    Das sind mitunter auch wirklich schöne Männer aber die müssen irgentwas Markantes haben,
    im Blick, im Äußeren, im Auftreten, die Art halt wie sie sich verkaufen.
    Das sind meist nicht die, die abgeleckt daher kommen, denen man es zutrauen kann,
    die wirken tatsächlich eher sexuell langweilig auf mich obwohl sie in keinster Weise in anderen Bereichen zwangsweise langweilig sein müssen.
    Nur um das gleich abzublocken: nein, ich halte nicht jeden Mann, der nicht furchtbar schön ist, für nen tollen Hengst.

  • Olli, du bist doch nciht unschön. finde du bist ein sexy typ, der manchmal n bissl zu fixiert auf sex und co ist, aber ansonsten ganz intelligent und auch hübsch anzusehn. und das sag ich dir als mann – schöner mann :) jo, ich bin auch schön, und mir rennen die weiber nicht gerade die bude ein, eher tote hose. hat jetzt aber nix hier zu suchen… ich finde die argumente, die du aufgelistet hast ganz interessant. werde drüber nachdenken und meine schlauen schlüsse draus ziehn 😉 danke der herr!

  • Oh Oliver :) ich finde Dich auch nicht unschön 😀
    (ich halte mir den Unterarm theatralisch vor den Kopf….krrrrrrrr 😀 )
    Ach, so, hier:
    Schön ist nicht gleich hübsch und
    sexy ist nicht gleich geil und schon gar nicht ist
    schön und sexy das Selbige!!!

  • Sehr interessanter und erquickender Artikel Oli- erstmal danke dafür. Ich finde deine Argumentation (wie immer :D) sehr plausibel und kann das ganze auch aus eigener Erfahrung bestätigen. Zu jüngster Zeit hatte ich sogar eine Freundin, die mit mir genau aus diesem Grund Schluss gemacht hatte… „Robert, es tut mir leid,aber das mit uns wird nix. Du bist mir zu hübsch. Wir Frauen suchen uns für was festes keine hübschen Männer“ Ich meine klar,es gibt schlimmere Arten abgesägt zu werden

    • Lieber Robert, gemäß deiner eigenen Aussage und insbesondere deines letzten Satzes hätte ich dich jetzt eher hässlich eingeschätzt – du triefst ja förmlich vor Selbstüberschätzung. Du sagst, du sprichst „aus eigener Erfahrung“ und dass jüngst eine Trennung von einer deiner Herzdamen deinem überaus guten Aussehen geschuldet ist. Ich stimme dir dahingehend zu, dass die Lady wohl eher der Kategorie „geringes Selbstbewusstsein“ entsprungen sein dürfte, frage mich jedoch, ob sie deinen Charakter nicht kannte. Aufgrund deines Kommentars beschleicht mich nämlich ein gewisses Gefühl, dass dein werter Charakter dein von dir selbst behauptetes gutes Aussehen in jeglicher Hinsich wett macht. „Schön und muskulös zugleich“ reicht eben nicht immer – auch nicht mit Zwinkersmiley dahinter. Um deinen Horizont etwas zu erweitern, solltest du in Betracht ziehen, dass der Trennungsgrund „zu sexy für mich“ auch eine (Gott bewahre) infame Lüge darstellen könnte, da ein anderer, weit mehr deine Gefühle verletzender Grund, das ganze Trennungsszenario nur unnötig dramatisiert und in die Länge gezogen hätte. Auf Männer, die weinen möchte ich an dieser Stelle nicht näher eingehen. Auf jeden Fall hat mich dein Kommentar zum Schmunzeln gebracht. Vielen Dank dafür!

      • Liebe Alexandra,
        anhand dieses Textes über meinen Charakter zu urteilen finde ich zwar etwas tollkühn,aber das sei dir gegönnt. Was diese Schlussmach-Thematik betrifft: Glaub mal nicht ich hätte mich nicht mit anderen potenziellen Gründen beschäftigt. Im Endeffekt war es einfach das leichteste und beste, es genau so stehen zu lassen, wie sie es geäußert hatte. Warum? Wenn du meine Ausführungen genau gelesen hast, dann hast du auch verstanden, dass Erfolg beim anderen Geschlecht insbesondere davon abhängt wie man sich selber sieht… Warum also dieses Bild kaputt machen, wenn es so funktioniert,wie es ist? Aber trotzdem gut argumentiert 😉 Touche!

        • Lieber Robert, tollkühn ist eines der besonders ausgeprägten Merkmale meines Charakters. Des Weiteren habe ich lediglich auf einen Teil deines Charakters geschlossen. Schön, dass du dich auch mit anderen möglichen Gründen der Trennung befasst hast. Interessant, dass aber nur dein fabulöses Aussehen in Betracht kam. Selbstverständlich gebe ich dir Recht hinsichtlich der Aussage, dass der Erfolg beim anderen Geschlecht auch davon abhängt, wie man sich selber sieht. Das ist bei Frauen nicht anders. Und ebenfalls ja!, wenns funktioniert, warum ändern…

          An ACA: nein, ich meinte nicht „Männer, die weinen können.“ Alle Männer können weinen oder ist da bei dir anatomisch etwas schief gelaufen? Es scheint ledigich das Teil zwischen euren Beinen zu sein, was dazu veranlasst, euch selbst ein „Weinverbot“ aufzuerlegen. – Eine nicht unerhebliche Diskrepanz, wenn man bedenkt, wie schön ihr „heulen“ könnte, wenns mal im Hals kratzt und euch ein Hüsterchen entspringt. Aber das Thema „heulende Männer“ ist ein anderes…

          Danke an Robert, der mir meinen Tag ein wenig versüßt hat 😉 so schön…

      • OK, Alex, jetzt kenne ich deine Meinung über Männer die nicht weinen können bzw. wollen, ausser wenn sie krank und schwach sind, oder sich zumindest so fühlen. Doch das habe ich dich gar nicht gefragt, falls du es bemerkt hast.

    • Hier, hier, ich, ich, ich ….steh auf Muskeln :) , die kann man auch anfassen 😀
      Das ist sicher nicht der Grund für die Trennung gewesen,
      die wollte Dich einfach nur loswerden, wahrscheinlich hatte sie andere Gründe.

  • Gute Argumente gegen die Argumente der Damen, aber ich mlchte mich dann eher deinem Schlußargument fügen. Und am Ende siegt doch der Charakter, und, ja, und zum lachen muss er sie bringen können.

  • Verräterischer Satz, Oli: „So bleiben mehr schicke [aber unsichere] Frauen [mit mangelndem Selbstbewusstsein] für [nicht so hübsche und „böse“] Jungs wie mich übrig.“

    Was nur beweist, das ein Mann gar nicht schön und nett zu sein braucht, um eine oder mehrere schöne Frauen zu haben. Er muss ganz andere Eigenschaften besitzen und dauerhaft unter Beweiss stellen, wobei unterschiedliche Frauen dabei auch unterschiedliche Präferenzen an den Tag legen, und die zudem auch noch nach Lebensphase unterschiedlich. Eine 14 Jährige ist noch an anderen Dingen interessiert wie eine 21 Jährige, und eine 28 Jährige steckt in einer anderen Lebensplanungsphase wie die 35, 42 oder 49 Jährige usw, je nach dem, was für ein Grundtyp sie ist, und wie gut sie den dazu passenden, spezifischen Lebensentwurf verwirklichen konnte.

    http://www.welt.de/lifestyle/article7810828/Hormone-entscheiden-wem-Sie-in-Liebe-verfallen.html

    Schönheit ist bei all dem zwar ein nicht unwichtiger Aspekt, aber es gibt ja auch gar nicht so viele schöne Männer, die zudem auch noch heterosexuell sind, als das sich allzu viele Frauen gross darüber Gedanken machen müssten, sich für so einen zu entscheiden. Dann was schöne Männer am meisten an Frauen abstösst ist, wenn sich diese an ihrer Seite nicht einfach ehrlich und normal benehmen können, nicht diese Selbstverständlichkeit an den Tag legen, die jedem echten Paar innewohnt, das sich auf Augenhöhe begegnet, zumindest fast, besser halt Pilot und Copilot.

  • Das stimmt, Schönheit ist bei all dem zwar ein nicht unwichtiger Aspekt aber vergänglich
    und das weiß ja wohl auch jeder gesunde Mensch.
    Natürlich kommt es bei der Partnerwahl für eine feste Partnerschaft hauptsächlich auf andere Aspekte an.
    Seinen festen Partner nach dem Aussehen auszusuchen
    wäre wirklich mehr als unreif und ausnahmslos zum Scheitern verurteilt.

    • Ja und nein, Bianca. Schönheit ist wie die Anlage zur Intelligenz ein Aspekt, der vererbt wird, natürlich auch nur im Rahmen und in der Zufallswahrscheinlichkeit der Erblehre. Daher muss man diesen Aspekt differenziert betrachten, da er sowohl eine vergängliche und eine langfristige Komponente besitzt.

  • Zu schöne Männer sind halt auch eine Gefahr, was die Beziehung angeht. Man ist ständig in Konkurrenz mit anderen Frauen, muss da mithalten, während es bei weniger schönen Männern vielleicht „gemütlicher“ ist. Vielleicht fehlt insofern bei zu schönen Männern einfach das Selbstvertrauen oder die Bereitschaft zu dieser Konkurrenz. (evolutionär betrachtet eine Betonung der Langzeitstrategie, also der Absicherung vor einem verlassen)

    • Liebe entsteht glaube ich, wenn zwei Menschen sich sexuell gleich stark begehren, und beide in der Lage sind, diesem Gefühl ohne Angst nachzugeben. Der Intellekt spielte dabei früher im Gegensatz zu heute keine so grosse Rolle, da der ganze Prozess der Paarung und Bindung meist schon in der Jugend stattfand, und junge Menschen bekanntlich flexibler, anpassungsfähiger, noch weniger geprägt und damit auch weniger festgefahren sind wie ältere. Auch die prägenden, allgemeinen Lebensumstände waren für die meisten Menschen früher ähnlicher, wodurch die Individuen auch insgesamt „gleicher“, auch im Geist und Intellekt homogener waren als heute. Hinzu kommt, dass die Homezone, der Einzugsbereich aufgrund geringerer Mobilität und Kommunikationsmöglichkeiten früher kleiner war, die meisten Menschen daher in relativ kurzer Zeit ihr Speed-Dating beim jährlichen Dorffest und in den Nachbardörfern durchziehen konnten, und sich wohl nur die wenigsten tatsächlich auf die Suche nach der Frau hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen gemacht haben. Wer die Wahl hat, hat die Qual, und je individueller Menschen werden um so schwieriger kann es werden, einen passenden Partner zu finden. Oder wie der Volksmund zu sagen pflegt: Wer sich ziert, der onaniert. Also immer ran an die Buletten, Jungs, Probieren geht über Studieren. 😉

  • Bela B. ist ja wohl einer der geilsten Menschen, die auf Erden wandeln, dem trieft der Sex unten aus dem Hosenbein, sag ich mal. Das muss man doch auch als Mann sehen können.

  • Schöne Männer sind toll! Verlustangst habe ich da in meiner Partnerschaft nie gehabt, warum auch? Ist doch stets ein netter Anblick. Wenn dann noch der Charakter passt – perfekt!

      • Warum? Ich sehe keinen Sinn darin, dass wir beide uns kennenlernen. Und dass meine ich ehrlich nicht böse oder sonstwie als Angriff.

        • Ein Foto zu schicken, ist für Dich kennen lernen?
          Also für mich nicht. Hat sich aber eh erledigt, Deine Antwort ist für mich Beweis genug, dass Du Deinen Mund ein bisschen zu voll genommen hast. 😉
          Und das meine ich ehrlich nicht böse oder sonst wie als Angriff. 😀

      • Ein Foto ist etwas persönliches. Warum sollte ich das jemandem im Internet einfach so schicken? Weiß nicht, wie du das hälst, aber ich lege da Wert auf Privatsphäre. Aber gut, die Sache ist geklärt :).

        • Du, ich schick Dir auch ein Photo meines Schwanzes, wenns sein muss, ich bin da vollkommen schmerzbefreit.
          Und mal ganz grundsätzlich: Ich finde diese Anonymität im Netz grauenhaft. Unterhalte ich mich mit Menschen, so habe ich gern ein Gesicht dazu.
          Und achte mal drauf, die schlimmsten Trolle im Netz, die, die so richtig ausfallend werden, treten fast alle anonym auf. Das ist unanständig und feige und äußert uncool.

      • Du kannst mir meine Aussagen glauben oder nicht, mir gleich – ich weiß wie ich aussehe. In der Beweispflicht sehe ich mich nicht. Ich habe meine Prinzipien bzgl. meiner Daten im Internet. Mir ist ein Foto z. B. von meinem Gegenüber nicht wichtig. Ist jeder anders. Ich habe da offensichtlich eine andere Einstellung als du. Wir werden da nicht auf einen Nenner kommen, aber ich sehe darin kein Problem. Ich schätze dich aufgrund deiner Blog-Einträge ohnehin als eine gefestigte Persönlichkeit ein, die mit sowas lässig umgehen kann … denke ich jedenfalls.

  • Also ich finde es toll an der Hand eines schönen Mannes, in den ich verliebt bin, durch die Stadt zu laufen. Das macht mir auch kein Seitenblick anderer Mädchen madig.

  • Lieber Oliver,
    ich bin jetzt schon seit ein paar tagen auf deinem eMag unterwegs und muss sagen das mich deine Schreibweise wirklich oft zum schmunzeln bringt .Es versüßt einem wirklich die nasskalten Nachmittage wenn man hier „durchblättert“
    Als ich mir nun diesen Beitrag durchlas war ich dann doch mal der Meinung ein Statement abzugeben :)
    Das erste was ich dazu sagen möchte ist : wenn du sagst George & Clooney hast du absolut recht ebenso wie Vin Diesel und Dwayne „the Rock“ Johnson !
    Doch leider kann ich dir nicht 100 Prozent recht geben . Natürlich hast du recht mit deiner Annahme das nicht alle hübschen Männer eingebildete und emotional verkrüppelte Wesen sind es gibt natürlich auch hübsche Männer die Beziehungsfähig sind und sich auch nicht auf ihrer Schönheit ausruhen aber von diesen „Idioten“ gibt es schon einige . Trotzdem kann man eigentlich nicht sagen das es am Aussehen der Person liegt sondern eher am Charakter.Da hast du wohl Recht . Und ich glaube wenn eine Frau einen so hübschen Freund hat das andere Frauen ihn “ ansabbern“ oder ihm die Nummer zu schieben sollte man sich einfach freuen und sich insgeheim denken :“tjaaaaa ich hab schon nen heißen freund ;)) “ statt sich anzustellen wie die letzte Zicke :) Zumindest würde ich das so tun :)

    und ich erlaube mir jetzt einfach mal dir eine frage zu stellen die mir schon auf der zunge brennt : das mit dem Foto von deinem Penis war nur ein scherz der etwas schockieren sollte oder? Wenn ja dann ist genau das gerade bei mir der Fall gewesen 😀

    und einen schönen Mann zu „bekommen“ ist eigentlich nur genauso schwer wie einen nicht so schönen mann zu bekommen zumindest wenn beide nur auf Charakter achten

    • Na ja, bis auf das Letzte: „Schöne Männer sehen unmännlich aus!“

      Schöne Frauen sehen selten unweiblich aus, genauso wenig wie attraktive Männer immer unmännlich.

      Der Rest der Vorurteile gilt allerdings tatsächlich für beide Geschlechter gleichermassen, und manchmal ist da halt auch etwas dran. Weil es schönen Menschen teilweise oft leichter gemacht wird von ihren Artgenossen wie den weniger attraktiven, begehrenswerten Exemplaren. Doch auch das stimmt nur bedingt. Zu schöne Frauen werden beispielsweise bei Bewerbungen in bestimmte Berufen durchaus messbar signifikant benachteiligt, und auch unter Ihresgleichen geht es manchmal recht rau zu, wenn auch subtil. Körpergrösse bei Männern gilt auch signifikant messbar als gesellschaftlicher Vorteil, und in manchen Berufen ist Attraktivität sogar die Eintrittskarte.

    • Schöne Menschen benachteiligt? Ich kenne nur die Studien welche besagen, das sie Vorteile, unbewusst , beim Gegenüber haben.
      Welche Berufe sollen das sein? Würde mich interessieren.

      Mit 16 hab ich sehr lange Zeit für einen sehr schönen Typen geschwärmt.
      Mit 18 hab ich ihn mir geschnappt , aber er entpuppte sich als für mich nicht als der, den ich mir erhofft hatte.
      Er war ziemlich langweilig, schüchtern und war mit mir wohl auch überfordert.

      Das hat mir nur gezeigt, wie falsch man bei der Einschätzung eines Menschen, über das Äußere liegen kann.
      Als junger Mensch muß man eben auch das lernen. Und im Beobachten war ich damals noch nicht so gut.
      Obwohl im Nachhinein betrachtet…

      In einer meiner ersten Psychologiestunden diskutierten wir genau diesen Aspekt.
      Und da lernte ich auch das, was Du Andreas, gerade über große Menschen geschrieben hast.
      Helmut Kohl war damals das Beispiel, welches sie nannte.

      • Oder angeblich auch bei US-amerikanischen Präsidenten. Dort soll bis auf ein oder zwei Ausnahmen in den letzten Jahrzehnten immer der „Größere“ die Wahlen gewonnen haben.

        In klassischen Bürojobs in mittelgrossen bis grossen Firmen zum Beispiel. Weil man befürchtet, dass eine zu hübsche Frau dort zu viel Unruhe in den Alltag bringt, und das nicht nur bei den Männern, sondern vor allem unter den Frauen („Stutenbissigkeit‘, Neid, Missgunst, etc.).

        Denn auch Menschen bilden untereinander Hierarchien aus, was auf unser tierisches Erbe, unsere teilanimalische Natur zurückzuführen ist. Auf diese Doppelnatur des Menschen lassen sich übrigens sehr viele unserer Probleme zurückführen, sowohl gesellschaftliche, auch international, wie auch private.

        Geist, Anspruch, – und Wirklichkeit, Körper.

        Vorstellung, Wunsch, Ideal, – und Materie.

        Hier das richtige Mass, die „Mitte“ zu finden, dass ist die eigentliche Kunst, die eigentliche Herausforderung an unsere menschliche Existenz, die auch mir manchmal wie eine Prüfung, wie eine Vorbereitung auf etwas Anderes, auf etwas Höheres vorkommt. Etwas, was sich jenseits unserer Vorstellungskraft befindet, vielleicht aber auch nur deshalb, weil es in der Zukunft liegt. Das kann jeder nur für sich selbst herausfinden. Dabei können wir uns entweder gegenseitig unterstützen, es lassen, oder sogar davon abbringen, ablenken, fehlleiten.

    • Achso und den Jon Kortajarena , den würde ich mir nicht entgehen lassen.
      Er sieht nicht so Bübchenmäßig aus. Sehr schöner Mann und dieses verschmitzte Lächeln. Hmm…

  • Schöne Männer wissen, dass sie schön sind und sie sind oft eingebildet. Sie meinen, dass sie alle Frauen haben können. Zudem geben sie sich in der Partnerschaft weniger Mühe, da ja in jeder Ecke eine andere steht, die auf sie wartet (meinen sie leider). Zudem sind sie zu stark mit ihrem Aussehen beschäftigt, sodass die Partnerin zu kurz kommt. Ein Mann darf gut aussehen, aber zu selbstbewusst oder eingebildet geht gar nicht. Wenn schöne Männer älter werden und nur auf Schönheit statt Intelligenz gesetzt haben, werden sie noch depressiv. Nein Danke.

      • Ist ein Mann schön und intelligent, ist das kein Problem. Das schlimmste ist einfach schön und dumm. Gilt auch für Frauen. Mein Freund ist schön und intelligent. Aber leider sind viele schöne Männer dumm, wie auch viele hübsche Frauen dumm sind. Leider. Zu welchen zählst du?

        • Zu denen die sich fragen, ob du wohl 2 Monate im Urlaub oder Gefängniss warst oder 2 Monate gebraucht hast, um dir eine Antwort auf meinen Kommentar zu überlegen. 😀

          Oder, alternativ: Zu denen, die um das intelligenter sind als du mit etwas Glück schöner bist als ich. Aber das wirst du mir eh nicht beweisen wollen, vielleicht sogar nicht können, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters, und auch darum geht es mir am Arsch vorbei. 😉
          Daher müsstest du echt schon eine Granate sein, als das ich durch dich meinem Nachwuchs etwas noch besseres mit auf den Weg geben könnte als das was ich eh schon bin, und auch schon habe.
          Aber auf eines kannst du dich verlassen, Charlene. Wenn ich dich wirklich hübsch finde, wenn du mir wirklich gefällst werde ich das hier ohne Umschweife anerkennen. Darauf darfst du dir dann Einen runter holen, oder meinetwegen auch ganz Viele. Wobei es dir glaube ich mehr um’s Ego geht, und weniger um Sex. Doch ob Frauen sich überhaupt Einen runter holen ist fraglich, die rubbeln sich glaube ich lieber Einen. 😀

          Charlene, hey, Süsse, entspann dich, dass war ein Witz. Du bist mit Sicherheit eine kluge Frau, auch wenn es darauf gar nicht so sehr ankommt. Es kommt nur darauf an, was du im Herzen hast, nicht total verblödet bist und auch nicht absolut scheisse aussiehst. Was glaubst du eigentlich, warum auf der Welt so viele durchschnittliche Menschen rumlaufen? Die wären doch schon längst alle ausgestorben wenn es wirklich um die Dinge gehen würde, die du derzeit für wichtig hältst.

          • Deine letzten 2 Sätze finde ich besonders gut.

            Natürlich holen wir uns auch einen runter.

            Wir klettern, jagen uns auf einen Berg. Explodieren und gleiten dann auf den Schwingen, dieses wunderbaren Gefühls , langsam wieder zu Erde. Manchmal bleiben wir auch gleich oben 😉
            Ihr klettert wohl viel schneller ,um nach Eurer Explosion in einem Klippensprung- Tempo wieder auf der Erde zu landen. 😀

            • Ja, da haben wir keine Zeit zu. Ist noch ein Reflex von früher. Könnte ja genau in dem Moment ein Konkurrent oder Tiger um die Ecke kommen. Zum Glück ist das heute etwas entspannter. Da können wir uns etwas mehr Zeit für euch nehmen, irgendwo zwischen der Arbeit, den Kindern und dem Schlaf, den wir ja auch brauchen, um wieder für alle die etwas von uns wollen Kraft zu tanken. 😉

        • Aber hey, trotzdem schön mit dir zu quatschen. Immerhin inspirierst du mich, regst mich zum nachdenken an, einfach weil du den Mut hast, dich mir zu stellen.

          Denn vielleicht bist du noch jung, habe ich gerade überlegt, und dann sind einem oft noch andere Dinge wichtiger im Leben als später, im Alter. Und das ist auch gut so, und OK.

          Und wenn du jetzt schon einen klugen und hübschen Freund hast, was gibt es schöneres. Dann sei gut zu ihm, und ich sage absichtlich nicht, „dann halte ihn fest“, denn das geht eh meistens schief.

          Dann hast du jetzt schon alles gefunden, was man in der Liebe finden kann, und ich gehe mal davon aus, dass ihr euch lieb habt. Denn das du ihn für klug hältst zeugt von der Achtung, die du für ihn empfindest, und die haben leider viele Frauen nicht für den Mann, mit dem sie das Bett teilen. Warum sie das trotzdem tun, dafür gibt es viele Ursachen, die du aber alle nicht zu wissen brauchst, da es dich anscheinend eh nicht betrifft.

          Ich vergesse nur leider immer wieder, dass hier vielleicht auch Jüngere mitlesen, die mir eventuell nicht in allem folgen können, weil sie entweder anders sind als ich, oder nicht oder noch nicht die Erfahrungen gemacht haben, die ich gemacht habe. Es ist eben nicht so, dass ältere Menschen automatisch auch mehr Selbstbewusstsein haben, und darum habe ich auch nicht darüber nachgedacht, ob du eventuell auch einfach nur eine junge Frau sein könntest.

          Ja, ich kann auch sehr lieb sein und nachsichtig. Das sollte ich vielleicht mal öfter üben, für die jungen Frauen, die ich ja sooooo süüüss finde. :) 😀

          Sag mal einer, das Leben wäre nicht schön, und lustig. 😉 Gute Nacht.

          • Ja, der Aca beißt nicht. 😀
            Und es stimmt wohl, das hier viel jüngere lesen und man dies einfach nicht vor Augen hat.
            Ich finde es auch mutig sich zu äußern. Sie werden mit dieser Art, der Kommunikation groß, haben manchmal vielleicht nicht das Selbstvertrauen sich zu zeigen.
            Bei mir war es umgekehrt 😀

            Gestern war mein Internetvolumen im Handy fast aufgebraucht.
            Da schrieb mir meine 10 Jahre jüngere Freundin.:
            „Sowas passiert nur Menschen Deiner Generation.“ 😀 😀 😀

            Was ich sagen möchte. Jeder lernt von jedem. Das ist toll. Jung von alt und alt von jung, wenn sie klug sind.

  • Her mit einem schönen Mann. Aber noch wichtiger ist ein echtes(!) Selbstbewusstsein.
    Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht das ich als furchteinflössend bezeichnet wird. Mein erster Freund trennte sich von mir. Meine Nachfolgerin war signifikant unattraktiver. Auf die Frage was ihn zu seiner Auswahl bewog hieß es, er müsse sich dann keine Sorgen machen, ob sie fremdgeht. O_o???
    In folgenden Beziehungen kamen ewig Vorwürfe über Untreue, nur weil ich freundlich bin und halt viele auf mich zugehen.

    Dabei halte ich mich eher für durchschnittlich. Vielleicht im oberen Drittel.
    Vielleicht könnte ja mal jemand wirklich schönes an meiner Seite ruhig bleiben?

    • Ja, untere Grenze oberes Drittel, dass kommt schon hin (für mich). Doch du wirkst ein bisschen kühl, abgegrenzt, unverbindlich. Vielleicht liegt es ja daran. Wenn viele auf dich zugehen scheinen ja trotzdem nicht viele „kleben“ zu bleiben. Attraktivität bedeutet Anziehungskraft. Die hast du, besitzt du wohl. Doch das ist nur die Einladung. Bindung entsteht aber über einen bestimmten Fluss von Energie, und den unterdrückst du glaube ich.

Kommentar verfassen