Unsere Mädchen. Heute: Die Prinzessin

tumblr_n0yn8kWgBf1r75wj8o1_500

Nicht alle schönen Mädchen sind Prinzessinnen. Längst nicht alle – Gott sei Dank! Aber alle Prinzessinnen von Bedeutung sind schön. Von außen betrachtet. Das müssen sie auch, denn nur so ertragen wir mit viel Müh‘ ihre Allüren so halbwegs. Prinzessinnen verlangen viel und geben wenig. Ihre Ansprüche sind fern der Realität. Pferde stehlen kann man mit ihnen nicht; höchstens kaufen, am besten gleich ein ganzes Gestüt. In unserem Freundeskreis sind sie in etwa so beliebt wie Eva Herman auf einem Lesbenball. Verständlich: Schließlich bedeutet ihr Auftreten oft vor allem eines – Stress. Kurz: Eine Topfreundin sieht anders aus!
Wobei, nee, Korrektur: Eine Topfreundin sieht genau so aus, tickt aber grundlegend anders als eine Prinzessin.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Um eine Prinzessin länger als die Dauer eines handelsüblichen Ficks ertragen zu können, muss sie sich ihrer selbst bewusst sein. Ich war nur einmal mit einer Prinzessin zusammen. Dass ich es drei Jahre mit ihr aushielt, hing auch damit zusammen, dass sie über sich selbst lachen konnte. Wenn meine Prinzessin der Meinung war, ich würde mich nicht gebührend um sie kümmern, kreischte sie „AUFMERKSAMKEIT!“ im Sound eines vierjährigen Mädchens. Das war schon wieder so niedlich, dass ich gar nicht anders konnte, als mich ihrer zu widmen.

Prinzessinnen leben in ihrer ganz eigenen Märchenwelt. Diese Welt ist nicht real, sie hat es nie gegeben, noch nicht einmal im Märchen. Prinzessinnen erinnern sich nämlich nur an Dinge, an die sie sich erinnern wollen. An Happy Ends zum Beispiel. Wie steinig der Weg für Aschenputtel war, bis sie am Ende ihr Krönchen aufgesetzt bekam, verdrängen sie erfolgreich.

Das klingt jetzt alles so negativ. Um in Märchenbildern zu bleiben: Sie sind nicht die bösen Hexen. Sie meinen es im Grunde gut. Und es ist ja nun beileibe nicht so, als dass Prinzessinnen nicht auch ganz zauberhafte Seiten inne wohnen würden. Das man mit ihnen nicht auch wundervolle Momente genießen könnte. Alles, was uns an ihnen stört, ist nur Fassade, die es einzureißen gilt. Tief drinnen sind Prinzessinnen genau so verunsichert wie jede andere Frau auch, vielleicht sogar noch viel mehr. Tief drinnen wünschen sich Prinzessinnen auch nur ein kleines Stück vom großen Glück.
Wir sollten ihnen dafür, dass sie sind wie sie sind, nicht böse sein. Es ist nicht ihre Schuld, meist wurden sie von ihren Eltern zu sehr verwöhnt. Ihnen wurden die falschen Werte vermittelt. Anstatt in ihrem dreißig Quadratmeter großen Kinderzimmer Barbies bis zum Haarausfall zu kämmen, hätten sie lieber mal öfter draußen barfuß durch Pfützen springen sollen.

Aus einer Prinzessin ein Mädchen zu machen, mit dem man nicht nur gute Augenblicke, dafür eine gute Zeit hat, gleicht einer Herkulesaufgabe. Ihre Fassade ist so tief zementiert, die bekommst du nicht so einfach wegargumentiert oder weggehandelt. Ein Anfang wäre, ihr Selbstbewusst zu stärken, ihr bewusst zu machen, dass sie auch und gerade ohne Krone ein großartiger Mensch ist. Wenn das nicht reicht, könnte eine Schocktherapie helfen. Ein Urlaub in einem Dritte-Welt-Land oder etwas in dieser Art.
Vielleicht fragte sich deine Prinzessin aber auch nur: „Okay, wenn die hier am verdursten sind, weil sie kein Wasser haben, wieso trinken sie dann nicht einfach Champagner? Eh leckerer!“

Prinzessinnen-Check in Kürze

Verfügbarkeit: Schwer zu bekommen und noch schwerer wieder loszuwerden.

Statusfaktor: Verdammt hoch! Bei denen, die sie nicht näher kennen. Verdammt niedrig! Bei denen, die sie näher kennen.

Sex-Skills: Verdammt hoch! Wenn sie ihre Attitüden im Bett abschütteln kann. Verdammt niedrig! Wenn sie es nicht kann. Dann wird sie hauptsächlich darauf achten, auch im Bett gut auszusehen.

Haltbarkeitsdauer: Drei Minuten bis drei Jahre.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

14 Comments

  • Ich bin ja der Meinung, alle Frauen sind im tiefsten Inneren Prinzessinen, genauso wie jeder Mann gerne als Held gesehen wird.
    Auf so ne Glamour-Queen hätte ich jedoch auch keinen Bock 😀

    • Ach, da fällt mir jetzt aber ein Stein vom Herzen. Ich hatte schon Angst, ich hätte dich verprellt. Denn wenn ich eine „ich bin keine Prinzessin“ gerne küssen würde, dann bist du das, mein Wildfang. 😀
      Ja, ich weiss, dass kannst du jetzt überhaupt nicht verstehen und das allein schon der Gedanke daran dich vollkommen abstösst ist mir schweren Herzens bewusst, aber das macht dich ja gerade so anziehend. Dieser unendliche Trotz, diese bezaubernde Renitenz, dein unbeugbarer, unglaublicher Stolz, krrrrrrr. 😀 😀 😀
      Du hast es echt drauf, Baby, Männer wie mich richtig scharf auf dich zu machen.

      Tut mir leid, mein Waldäffchen, ich kann nicht anders. Es liegt an dir. 😀 😀 😀

  • oh…wie ich diesen Typ Frau kenne… hatte viel zu tun mit ihnen und war sogar mit ihnen zusammen…heute mache ich aber einen großen Bogen um sowas, weil es der ganze Stress nicht wert ist 😉

      • Da kann ich dir vollkommen zustimmen… hab ich schon Erfahrungen machen dürfen, gottseidank nie mit einer zusammen gekommen. Trotzdem viel Zeit vergeudet… obwohl, gibt es sowas wie verschwendete Zeit überhaupt?

        »Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig.«

      • Nein, Mark.
        Das wirst Du nicht. Das sind doch die gewesen, denen das Kleid, an diesem besonderen Tag , das wichtigste war. 😉

        Ist doch gut, zu wissen, was man nicht möchte.
        Das ist wohl eine der wichtigsten Lektionen bevor man weiß, was man will.

        …und David.

        Richtig, es gibt keine Zeitverschwendung. Alles im Leben macht Sinn. Jede Erfahrung und sollte sie auch erstmal so grotesk oder negativ erscheinen, wird irgendwann ihre Sinnhaftigkeit offenbaren.

  • Prinzessin hin oder her, ich hab auch immer auf den “ Prinzen “ gewartet, der reitend auf nem schwarzen Hengst meine Seele zum Brennen bringt und mich mitnimmt, irgendwohin 😉 Ich lebe auch gern in meinen Fantasiewelten, aber bin dennoch realistisch genug, das Tor wieder zu schliessen. Jede Frau hat ihre ganz eigene Geschichte….und somit auch ihre eigene Art, sie zu leben.
    Also, auf einen märchenhaften, baldigen Frühling :-) Und, ach ja, mal wieder klasse geschrieben !

Kommentar verfassen