Männergespräche: Zärtliche Cousinen

Zärtliche Cousinen. Ein Werk des britischen Fotografen David Hamilton. So ein Film wäre heute nicht mehr möglich. Hach, politische Korrektheit ist ja so schrecklich unsexy
Zärtliche Cousinen. Ein Werk des britischen Fotografen David Hamilton. So ein Film wäre heute nicht mehr möglich. Hach, politische Korrektheit ist ja so schrecklich unsexy

Ein Chat. Mitten in der Nacht.

Marc: OLLI! NOTFALL! Was soll ich mit meiner unglaublich attraktiven Cousine anstellen? In welcher Zeit leben wir, sind wir wirklich tolerant oder tun wir nur so, sollte ich es wagen, oder ist es verwerflich? Hast du für mich einen Denkanstoß?

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Ich: Wie alt ist sie?

Marc: 21! 😉

Ich: AAAAAAHHHHHH! Und Du?

Marc: 31.

Ich: Und hat sie Bock auf Dich?

Marc: Zur Hölle ja!

Ich: Dann verstehe ich die Frage nicht. Inzest = Verboten / Verboten = Oft ziemlich geil! MACHEN! UNBEDINGT MACHEN! WIE HEISS IST DAS DENN?! Ich mein: „… unglaublich attraktiven Cousine.“ JACKPOT!

Marc: Aber nehmen wir an, unsere Familie erfährt es.

Ich: Wird sie nicht! Wer sollte petzen? Du? Wirste nicht. Sie? Erst recht nicht! Es wäre ihr viel zu peinlich, wenn es rauskäme, die nimmt das mit ins Grab. Oder zu RTL II. 😉
Nee, Quatsch! Durchziehen! Unbedingt durchziehen!

Marc: Kann sein, dass es nicht rauskommt. Aber was ist mit meinem Gewissen?

Ich: HÄ?! Was denn für ein scheiß Gewissen? Es gibt kein Gewissen, wenn es um Sex mit einer unglaublich attraktiven Cousine geht!

Marc: Bin da diesmal nicht ganz bei dir, wiege das Für und Wider ab!

Ich: Gibt kein „Wider“, nur ein „Für“.
Zeig sie mir mal, damit ich es endgültig entscheiden kann. 😉

Marc: Ich muss sie dir nicht zeigen, glaub mir: du würdest! 😉

Ich: Mach ma‘!

Marc: Niemals!

Ich: Gut, dann gehe ich einfach Deine Freundesliste durch. 😉

Marc: Du Wichser! 😉
Aber Erfahrungsberichte aus deiner Liste würden mich interessieren, sofern es welche gibt.

Ich: Die gibt es. Aber meine Liste ist nicht öffentlich. Ich kann Dir aber sagen, welche die beste von allen war. Hier!
Ich schicke ihm den Link zu ihrer Facebook-Seite.  

Ich: Absoluter Vollprofi. Musste weinen, weil‘s so gut war.

Marc: Da steht, sie ist in einer Beziehung.

Ich: Ach, Rhabarber, Rhabarber! Das war sie auch, als wir uns trafen, und? Für einen guten Fick gehen die meisten Frauen fremd, ist halt so.

Marc: Ach, scheiß auf meine Cousine, ick will auch mal nach dem Sex weinen!

Ich: Ich habe nicht nach, sondern währenddessen geweint. Und Du wirst weinen, und zwar, wenn Du mit Deiner Cousine schläfst!

Marc: Meinst du? Mal kucken, ich halte dich auf dem Laufenden.

Ich: Aber unbedingt!

Nun wollt ihr bestimmt noch wissen, wer der beste Fick aus meiner FB-Liste war. Ich frage sie mal, ob ich es verraten darf.  

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story

96 Comments

  • Ui das waren noch Zeiten.. bei mir fing es mit ~9 an.. Jaaa sehr früh, aber es war Verboten, wir waren neureif und seeehr neugierig! Sie wollte fast jeden Tag, jede Stunde.. ich wollte N64 zocken *g* .. Ja, Prioritäten meine Damen und Herren!

  • Zwischen Cousin und Cousine is keine Inzest, die haben nicht die gleichen Eltern….also ab in de kiste, wenn es beide wollen. …der rest wird danach geregelt, ob es weiter funktioniert oder nicht

  • Schlimm finde ich das nicht, so von der Sache her, es geht ja hier nur um Sex.
    Wer mehr daraus werden sollte, gewöhnungsbedürftig für die andern aber dann ist das halt so.
    Wenn die Eltern allerdings Vollgeschwister sein sollten würde ich es auf Nachwuchs aber lieber nicht ankommen lasse.

    • Ja, dass ist komisch. Heute morgen habe ich auch an das eine Geschwisterpaar gedacht, über das ein bisschen was für eine Zeit in der Presse kam, weil die sich doch bestimmt auch gerne riechen, „gut“ riechen können. Leider sind trotzdem 2 ihrer 4 Kinder glaube ich behindert zur Welt gekommen und das hat mich jetzt natürlich nachdenklich gemacht.

      Cousinen und Cousins sind zwar nicht ganz so nah verwandt, doch ich frage mich, ob das nicht trotzdem zumindest riskanter dadurch ist. Nicht jetzt für Sex, aber für den Nachwuchs. Doch warum ist es bei den Tieren wiederum anscheinend vollkommen egal, ob da Papa Orang Utan Tochter Orang Utan nagelt.

      Die Welt ist so fürchterlich kompliziert. Zum kotzen.

      • Ja das würde ich bei Cousine und Cousin auch befürchten.
        Und bei Tieren, die man züchtet, achtet man ja auch drauf, das sie sich nicht zu nah verwandt sind.
        Das die beiden Geschwister damals Kinder bekommen haben, finde ich unverantwortlich .

      • Von Affen wird nicht viel erwartet außer, daß sie fressen und scheißen können….
        Ich meinte allerdings auch nicht Wurf-Geschwister untereinander, das ist sogar bei uns im Züchterverein streng untersagt weil das die risikoreichste Verpaarung von allen ist sonder Cousine und Cousin untereinander wenn Elternteile von beiden Vollgeschwister sind.
        Die hätten ja dann genetisch 2 von 4 Komponenten identisch.

  • 😀 Gewissen? Was ist das denn? 😀

    Ihre Cousinen haben früher sogar und gerade auch die Juden geheiratet und gevögelt. Auch unter dem Adel war das früher nichts ungewöhnliches, wenn es um Machterhalt, Vermögenszusammenhalt und -vermehrung und Festigung der Familienbande ging.

    Schönheit, Anmut, auch die der Gestalt, sind nun mal auch eine Form von Vermögen, auch wenn es da auch um Gesundheit und Gebärfähigkeit, mütterliche Fähigkeiten geht.

    In dem Fall würde ich mich einfach auf meine Nase und auf meinen Geschmackssinn verlassen, wenn auch im Kopf, psychisch alles bei ihr, mit ihr stimmt. Allerdings ohne Parfüm oder andere Duftstoffe, und auch vorsichtig als Raucher oder wenn sie die Pille nimmt. Das kann alles die Sinne verfälschen. Schnüffelt euch ab, leckt euch, küsst euch, schmeckt euch. Wenn dir dann der Hammer wie eine Granate steht, und sie auch ohne Spucke feucht wie der Amazonas in der Regenzeit ist, dann fickt.

    Frauen haben da allerdings die bessere Nase, für das was genetisch gut für sie, sprich, gut für ihren Nachwuchs ist. Männer sollten sich daher bei Frauen eher auf das Denken, die psychische Analyse des möglichen Partners konzentrieren. Man muss wissen, was sie für ein Bindungstyp ist, und ob man selbst dazu passt. Dazu hilft Eltern anschauen. Wie machen die es, wie lief oder läuft das bei denen.

    Als Mann ist es nur wichtig, dass du trotzdem immer das königliche Zepter in der Hand behältst, egal wie wahnsinnig geil sie duftet, selbst wenn sie nach ich will dich sofort vögeln geil riecht.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/geruchsempfinden-pille-laesst-frauen-auf-falsche-maenner-fliegen-a-571641.html

    • „Wenn die Frauen aufhörten, die Pille zu nehmen, erscheine ihnen ihr Partner und sein Duft vielleicht nicht mehr so attraktiv wie zuvor – und das bringe wiederum die Partnerschaft in Gefahr.“
      Wenn die Frauen aufhörten, die Pille zu nehmen, sind sie nicht mehr „schwanger“ und es gibt keinen potentiellen Vater des Kindes mehr – und das bringe wiederum die Partnerschaft in Gefahr.
      Also ich, für meinen Teil, bin ja sehr für den Teil mit dem Schnüffeln und Lecken 😛

        • Ja, ich weiß. Etwas, was ich zur Zeit nicht mehr unbeschwert geniessen, wertschätzen kann. Auch ich bin nur eine Hure, Bianca, fühle mich gerade wie ein Verräter der Liebe.

          Stehe gerade zwischen netter, lieber Junge, der ich gerne wäre, und dem Hurensohn, der ich bin. Kennst du das, wenn man sich als mieses Schwein, als menschliches Stück Dreck fühlt?

          Waren und Gaben, machten mich zum Prinzen, doch erst die Armut zeigt mir, mein wahres Gesicht. Den, der ich nie sein wollte, der, für den ich mich schäme. Derjenige, der niemand etwas schulden möchte, niemand brauchen, um etwas bitten möchte.

          • Hey, mir geht es gut. Das war keine Bestellung.
            Wenn jetzt die Zeit zum Abschlecken wäre würden wir es tun :)
            Nein, das kenne ich nicht, ich habe mich nie so gefühlt
            Ich versteh auch nicht was Dich dazu bringt Dich so fühlen zu müssen.
            Ich wünschte Du könntest mehr eins sein mit Dir, könntest Dich mögen wie Du bist.

            • Na um so besser. Diese ungeliebte Seite an mir geht auch nur mich etwas an, muss ich mir ansehen um zu verstehen, was es damit auf sich hat.

              Es ist aber so gut wie das absolute Gegenteil von liebevoller Selbstlosigkeit. Doch es auszuleben ist verwerflich, ist es doch die dunkelste Seite in uns Menschen. Obschon ich mir nicht sicher bin, ob sie jeder hat oder ob es welche mit Dämonen gibt, die da gerne Engel ficken um sie damit nieder auf die Erde zu holen. Ins Fleisch. Sie vom Thron stossen in wollüstiger Umarmung, ihr den Stachel der Liebe in das sehnende Fleisch rammend. Trete ein in mein Haus, mein dunkler Prinz, ihre Augen dabei scheinen zu sagen, ein Kind von deiner Art möchte ich unter dem Herzen tragen.

              • Nein das hat nicht jeder, ich habe nichts Böses an mir. Niemand.
                Das ist etwas, daß nur in den Köpfen einiger existiert weil es dort unachtsam von jemandem gesä(ä)?t wurde.
                Engel kannst Du damit nicht aus der Bahn werfen, sie gleichen, wie gesagt 😉 , so etwas aus. Das ist auch völlig natürlich denn Mann&Frau ergänzen sich doch.
                Amen :)

              • „…das absolute Gegenteil von liebevoller Selbstlosigkeit…“
                ist gewaltsamer Größenwahn, Imperialismus.
                Dann versteh ich es, zumindest wo es herkommt, nicht wie es sich anfühlt.
                Du solltest wissen, daß es nichts mit Dir persönlich zu tun hat.

              • Du setzt Dich eben ganz bewußt mit Deiner „dunklen Seite“ auseinander.
                Viele Menschen mögen Charakterzüge an sich nicht, möchten sie lieber nicht in sich innewohnen wissen. Aber das ist Quatsch.
                Du weißt doch, das das nur unser Schatten ist, der akzeptiert und gelebt, integriert werden möchte.
                Und du bist manchmal immernoch auf dem Trip so oder weniger so sein zu müssen.
                Für andere.
                Weil Du glaubst ein Extrem zu sein. seist Du für andere zu extrem.
                Aber Du bist eben all die wunderbaren Eigenschaften auch extrem.
                Extrem feinfühlich, nicht nur dich selbst, sondern auch alle anderen betreffend, extrem intelligent, extrem humorvoll, extrem schlagfertig…
                Soll ich weiter machen? 😉
                Du weißt, wer Du bist.
                Und meistens ist es Dir völlig Rille, was die anderen Denken. Gut so.
                Aber ab und zu glaubst Du andere hätten Erwartungen an Dich.
                Befrei Dich davon.
                Du brauchst nur Deine eigenen erfüllen, das ist schon genug.
                Wir nehmen und lieben Dich so, wie Du bist.

                • Ein Beispiel.
                  Der eine denkt er sei ängstlich, sein Freund denkt er sei nur vorsichtig.
                  Der eine denkt er sei eine Mimose, sein Freund denkt er ist feinfühlig.
                  Der eine denkt er sei zu agressiv, sein Freund denkt er sei durchsetzungsstark.

                  Jeder sollte seine Gefühle und Empfindungen wertschätzen. Sie machen uns aus.
                  Der andere Quatsch wird einem als Kind nur eingepflanzt. Von „Sich Selbst nicht kennenden und akzeptierenden“ Eltern. Die darum auch keinen anderen verstehen und akzeptieren können. Nicht mal ihr eigenes Kind.
                  Gerade an dieses werden dann ganz besonders hohe Maßstäbe gesetzt.

                  Da werden Kinder in den Trilingualen Kindergarten gekarrt, damit sie mal besser englisch können, als die Eltern u.s.w.
                  Kinder zum modeln gezwungen, weil Mama auch gern im Rampenlicht stolziert wäre…Kennt man alles.

                • Eben, „die dunkle Seite“ steht nicht ohne „die helle Seite“,
                  zusammen ergibt es ein Ganzes.
                  Einzelnd betrachtet vielleicht nur so halb schmeichelhaft :)

                  • Jaja, schon klar. Das Gesamtpaket. :)

                    Das ist bei Manschen eben nur verdammt gross, und durchwachsen. :)

                    Eleanor Rigby, The Beatles, 1966, remastered version of 1999.

                    • Ja, toll!
                      Jetzt sitzt der wieder in seinem UBoot, ich faß es nicht 😀 😀
                      Korken sind auch nicht mehr das, was sie mal waren….

                    • Ich liebe dieses Video :)
                      Das hast Du mir schon mal gezeigt.
                      Der Mann heißt Herr Korken, mußt Du wissen, ich kenne ihn :)

                    • Immerwieder wunderschön. Und so passend. 😉

                      Ja, es gärt in Deutschland,
                      hab ich heute morgen wieder gedacht, bei dem Interview mit Herrn Opitz auf Deutschlandfunk.
                      Auch wenn ich ihm gern mal erklären würde, das seine Bürger in seinem Städtchen tatsächlich Angst haben, ihnen würde etwas weggenommen werden.
                      Ihre Heimat, ihre Nationalität und ihre Steuergelder.

                    • Denn die eine Seite sind „Linken“ und „Rechten“ die sich dort ihr „Stell-dich-ein“ geben.
                      Aber auf der anderen Seite sind die Bürger aus Heidenau, Sachsen und ganz Deutschland, welche sich nicht zu den beiden Gruppen zählen wollen, aber die eine Meinung zu allem haben. Sich ihrem Land zugehörig und verbunden fühlen.
                      Über diese Menschen werden wir in Spiegel, BILD und FAZ natürlich nichts lesen.
                      Logisch.
                      Die Propaganda gegen jeden , der sich skeptisch äußert, möchte ich allerdings nicht lesen. Die ausgrenzen , obwohl sie doch gegen Ausgrenzen sind. 😀 😀

                      Ich bin demnächst in Dresden, mal hören, was die Menschen , die dort leben so zu erzählen haben.

                      Wenn ich arbeite treffe ich täglich im Durchschnitt 2-3 Menschen, die mir fremd sind und ich ihnen doch so nah.
                      Da tauscht man sich automatisch aus. Hat man einen tollen Einblick, wie das Volk so denkt.
                      Erkennt man die Veränderungen. 😉

                    • Oh Mann erschreckend was ich so aus dem Land höre.
                      Von Menschen, die runde Tische organisieren um sich gegen über 100 männliche (!) Flüchtlinge aussprechen, die ein kleines Dorf bevölkern sollen.
                      Das Volk rebelliert.
                      Aus gutem Grund. Aber diese möchte ja die Politik nicht anhören.
                      Alle die sich kritisch äußern, werden in die rechte Ecke gestellt. Als unmenschlich bezeichnet.
                      Was sind das nur für Volksvertreter?

                    • Ja, genau, das „Elend beseitigen“. Das kann man allerdings so oder so verstehen. 😀

                      Manchen Grünen hat man dermaßen ins Gehirn geschissen, dass gibt’s gar nicht.

                      Die Deutschen werden gerade nach Strich und Faden verarscht, selbst von der eigenen Regierung, und merkeln es nicht einmal. Armselige Vollidioten, die sich darum den Volkstod, ihren Untergang redlich verdient haben.

                      Ob Frau Merkel darum eine Volksverräterin ist? Ja, was denn sonst? Oder dumm wie ein Stück Brot. Oder ein Haufen Scheisse. Darum auch Frauen an die Macht. Am besten Pfarrerstöchter. Die werden es schon richten. Ganz sicher. Zugrunde.

                      Egal. Verbrannte Erde, verlorenes Volk. Ihr werdet euch noch wundern.

    • Genau, auf den Geruchssinn und Geschmackssinn kann man sich verlassen. 😉

      Eben, in gewissen Kreisen möchte man unter sich bleiben. 😉
      Natürlich auch übereinander und hintereinander, aufeinander, verschränkt gegeneinander 😀 und was es sonst noch so alles Schönes gibt. :p

    • Frauen riechen übrigens im Laufe ihres Zyklusses, homonbedingt, nicht immer gleich und darum glaube ich, daß eher sie nach dem Geruch gehen, kommt es auf die „Auswahl“ an, da die Männer einen konstanten Eigengeruch haben. Die Männer hingegen werden es/würden es eher wenn es um den Zeitpunkt geht. Ist auch logisch, ist in der Tierwelt ja auch so und wir sind ja Tiere, die einen mehr, die anderen weniger :)

    • Nein, Brooke Williams ist keine Deutsche, doch so stellt sich der Künstler (Rassist? 😀 ) wohl eine klassisch deutsche, blonde, blauäugige Schönheit vor. Interessant allemal, auch wenn die Darbietung etwas zu schnell abläuft. Doch dafür gibt es ja den Pause Knopf.

      • Mein Favorit: Westdeutschland 1980. Die erinnert mich auch irgendwie an Peanutgirly.

        Sie hat aber auch einen touch Kirsten Dunst.

        M. sah auch wie sie aus, nur eben mit dunklen Haaren und kurzem Bob.

    • Na klar OK. Das sage ich wahrscheinlich auch alles nur, weil ich mich selbst so leicht fixiere, fixieren lasse, ich darum damit vorsichtig sein muss, beziehungsweise so meine Probleme damit habe. Yo soy muy entregado. Ich neige zu dem, was meine Mama mit mir gemacht hat.

      Eigentlich muss ich mich gar nicht darum kümmern, wie der andere ist, denn auch in der Liebe muss jeder auf sich selbst acht geben, um das Verhältnis von Nähe und Distanz in Harmony zu halten. Doch selbst diese Aussage kann ich jetzt sogar selbst schon wieder Hinterfragen und am liebsten möchte ich darum manchmal gar nichts mehr sagen, gar nichts denken. Das ist aber auch nicht ungefährlich. Ihr Hasen seid ja auch schrecklich. 😉

      • Ich wollte Dich nur daran erinnern, daß ich keine Forderungen habe, keinen Drängen von meiner Seite kommt auch wenn ich mal hier rumwitzel und meine Hure unfläte Worte schreibt 😛 😉
        Ich freue mich über das Sein und gräme mich nicht über das Nichtsein.
        Also, alles locker :)

      • …dann hast Du jetzt auch verstanden warum ich „mein Herz auswringen“ mußte,
        Du hättest es früher oder später als Manipulation und damit als Gewalt angesehen.
        Gern geschehen :)

          • Ich werde gerade „nur“ mit den Engsten konfrontiert, Bianca, die ältere Männer erleben wenn sie älter, kränklicher und schwächer werden und im jungen Leben nicht für eine enge, vertrauens- und liebevolle Bindung mit einer Frau, Kindern und Enkel gesorgt haben, mit und bei denen sie dann gemeinsam alt werden.

            Vater Staat ist dafür eben kein Ersatz, kann nicht annähernd und emotional schon gar nicht das Leisten, was einem eine gesunde Familie schenken kann. Deutschland ist auch hier den absolut falschen Weg gegangen und geht ihn auch immer noch falsch.

            Darum auch werde ich jetzt mit solchen Gedanken konfrontiert, wen ich denn geliebt, um wen ich mich denn im Leben gekümmert habe, für wen ich denn da war, ausser, doch selbst das nicht einmal richtig, um mich selbst.

            Ich erlebe jetzt, wie mein stolzes „ich brauch‘ dich nicht“ gegenüber Frauen, ich brauche niemand gegenüber allen, was ja auch eine Selbsttäuschung war und ist (H4), sich jetzt gegen mich selbst wendet. Als Mann und allein fühlt man sich halt auch wertloser, wenn man alt, krank und schwach ist, was natürlich auch am Bild liegt, welches ich verinnerlicht habe, durch meine Eltern, aber auch durch unsere Leistungsgesellschaft.

            Na ja, und so weiter, etc, pp., hahaha, wählt lieber AfD und macht Kinder. In liebe.

            Nein, dass hat nichts mit spiessig sein zu tun, sondern mir alten Werten, altbewährtem.

            http://www.mopo.de/nachrichten/junge-menschen—alte-werte-so-viel-spiesser-steckt-in-uns,5067140,28335788.html

            Auch da steckt aber bei vielen auch die Rebellion gegen die Vater und Vorväter (Nazis, Konservative, Rechts) dahinter, dass zeiht sich wie ein roter Faden auch durch unsere Gesellschaft. Bei mir kommt eben noch die gegen meinen Vater und meine Mutter hinzu.

        • Von mir auswringen? Nein, ich kann Liebe von Manipulation und Gewalt unterscheiden. Auch von Abhängigkeit, Opportunismus, Bequemlichkeit und Bewunderung. Darum gehe ich ja auch so hart ins Gericht, auch mit mir selbst. Darum bin ich da auch so empfindlich, kritisch, anspruchsvoll. Aber eben auch Überfordernd. Auch mich selbst. :)

          Die wenigsten Menschen lieben, können überhaupt lieben.

          Sich verlieben ist noch mal was anderes. 😉

          • Stimmt nicht. Hab mich erinnert.
            „Die Zara ohne Kleid“ hab ich im Opernhaus gesehen.
            Als ich ihn ein paar Jahre später in der ….kirche sah, gab er Texte und Lieder von Georg Kreisler ( „Tauben vergiften im Park “ ) zum Besten. Der damals noch lebte.
            Die beiden waren befreundet, und nur Tim durfte Kreislers Stücke bringen.

          • https://youtu.be/p6OL-g9ACKo

            Schade, ich hab eine viel schönere Version dieses Liedes, von Tim.
            Aber diese gefällt mir auch, ist ruhiger, echter.
            Aber es ist mit Rinnsteinprinzessin, mein liebstes von ihm gesungenes. Genau das richtige für meine Beerdigung 😉
            Da bin ich textsicher 😀 😀

            Tim erinnert mich immer an meinen schon toten , schwulen Schulfreund.
            Sie sind sich vom äußeren sehr ähnlich.Und wir haben viel gesungen zusammen.
            Schon seltsam.
            Ich kannte ein paar junge Menschen und Freunde, die sehr früh starben.
            Und die Welt dreht sich weiter, mit all den verlorenen Obtionen.

            • Obtionen? Anionen, Kationen? Hast du schon wieder mit dem Teilchenbeschleuniger gespielt. 😀 Nein, ich meine keinen Pulsator, oder Vibrator, du Pinseläffchen.

              Marmosetten? Ach ja, stimmt, die heissen ja Pinsel-ohr-äffchen.

              Oder Pinsel-rohr-äffchen? :)

                • Was ist ein b? Ein p mit Erektion? Richtig, Kinder. Ein b ist ein p mit Erektion.

                  Hat d dann auch eine Erektion? Ja, auch. Aber d ist anders herum. So wie q.

                  Kuh? Aber Kuh ist doch weiblich. Ja. Die Kuh ist weiblich, dass ist richtig

                  Die Kuh? Sie haben doch gesagt, q hätte keine Erektion. Ja, q. Das habe ich doch gesagt. Was verstehst du daran nicht?

                  Was ist denn jetzt q? Ein umgedrehtes p. P – wie Programm.

                  • Vertikale und horizontale Kommunikation, aka (zum Beispiel): Militärisch oder demokratisch, pyramidal oder flächig, hierarchisch oder gleichberechtigt.

                    Hahaha, oder schlicht aneinander vorbei. Die Katze sagt Miau, der Hund antwortet Wau. Die Katze denkt, blöder Hund, und geht. Oder erschießt ihn. Im schlimmsten Fall. 😀

                    Was willst du mir damit sagen, Andreas? Nichts.

                    Doch, etwas. Was mir an Frauen auf den Sack geht: Volante ist eine Dominante.

                    Und eine Lügnerin dazu. Was suchen solche Frauen bei Wahre Männer?

                    Was soll ein Wahrer Mann mit so einer Frau? Ein Wahrer Mann braucht eine Wahre Frau. Wahre Frauen.

                    Gib mal Wahre Frauen bei Google ein. :) 😉

Kommentar verfassen