Eine neue Seuche geht um: Die „Keine ONS!“-Frauen

Da liegt sie, die „Keine ONS!“-Frau. Sie träumt von der großen Liebe. Oder von einem guten Fick

Wir kennen sie alle, diese Frauen, die uns auf Facebook, Tinder, Lovoo oder auch auf der freien Wildbahn bereits im zweiten Satz mitteilen, dass sie kein Interesse an einer schnellen Nummer haben. Oh, wie mich diese „Keine ONS!“-Frauen nerven! Euch auch, Männer, ich weiß, ich weiß.

„Kein ONS“. Was für ein Rückschritt in die fünfziger Jahre des letzten Jahrtausends. Für „Keine ONS“ haben sich die Hippies im 1967er Sommer der Liebe bestimmt nicht die Schambereiche wundgevögelt.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

„Keine ONS!“-Frauen suchen „mehr“ und finden nichts

Die „Keine ONS!“-Frauen begründen ihren Puritanismus  – wenn sie ihn überhaupt begründen – mit so lahmen Sätzen wie: „Dafür bin ich mir zu schade“, „Aus dem Alter bin ich raus“ (das schrieb mir eine 22-Jährige) oder auch sehr beliebt: „Ich suche mehr, ich suche große Gefühle, die wahre Liebe, verstehst Du?“
Nä! Ich verstehe nicht! „Die wahre Liebe“? Auf Tinder?! Große Gefühle, dass ich nicht kichere. Einen großen Schwanz kannste haben, das war’s dann aber auch.

„Keine ONS!“-Frauen belügen sich selbst

Das klingt ein bisschen hart, zugegeben. Liegt daran, dass ich es nicht mag, wenn Frauen mich und vor allem sich selbst bereits im zweiten Satz belügen. Es ist doch so: Frauen mögen Sex. Genau wie Männer. Guten Sex vor allem. Sicher, Sex mit einem Menschen, den man liebt, ist immer noch die schönste Sache der Welt, keine Frage. (Die im Laufe der Beziehung meist verblasst, auch keine Frage, aber das soll heute nicht unser Thema sein.) Deshalb kann mir niemand, vor allem keine Frau, erzählen, dass die meisten Frauen bei dem Gedanken an guten Sex mit einem Mann, den sie attraktiv finden, der es so richtig drauf hat, nicht scharf werden.

Hey, ihr „Keine ONS!“-Frauen: Guter Sex mit einem Könner, den ihr nicht liebt, ist immer noch besser, als ewig auf die große Liebe zu warten und entweder Spinnenweben an der Muschi anzusetzen oder seine Kreditkarte bei Amorelli zum Glühen zu bringen. Merkt euch das mal.

Wir Männer tragen an der „Keine ONS!“-Seuche Mitschuld

„Keine ONS!“-Frauen sind nicht dumm. Was ich grad schrieb, wissen sie genau. Darauf masturbieren sie ja sehr oft. Der Grund also, warum aus einer offenen Frau eine „Keine ONS!“-Frau wurde, liegt zumindest bei geistig gesunden Frauen an uns Männern, Männer.
Wir geben uns bei schnellen Nummern zu wenig Mühe, wir achten zu wenig auf die Bedürfnisse der Frauen, wir denken bei einem One-Night-Stand immer nur ans Spritzen. Damit haben wir es versaut. 

Ja mehr noch, wir haben ein Monster erschaffen, die „Keine ONS!“-Frau!
Wir müssen diese Pest besiegen! Ich werde euch dabei helfen. Auch aus Eigeninteresse. Spätestens am 1. Februar erscheint Teil I meiner „So fickst Du jede Frau süchtig!“-E-Buch-Reihe. (Tragt Euch dafür gern in die E-Mail-Liste direkt unter diesem Text ein, Freunde.)
Dann gibt es keine Ausreden mehr. Weder für Männer, noch für Frauen.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

15 Comments

  • 😀 Ach Du meine Güte. Sehr lustig, Oliver.
    Entweder sollte es lustig sein, zumindest ein PR-gag oder Du hast keine Ahnung.
    Aber Du mußt a auch nicht alles wissen und man braucht auch nicht alles zu verstehen.

  • Meine Erfahrungen mit ONS halten sich in Grenzen.
    Genau ein mal.
    Ansonsten war ich immer verliebt.

    Eine Freundin, die auf der Suche nach einer neuen Beziehung war, hat beides erlebt.
    Sex so lala, ganz okay für die Nacht aber auch einen richtigen Könner.
    Der hat ihre Saiten zum Klingen und ihren Körper zum Beben gebracht.
    Allerdings ist auch guter Sex nur ein Lückenfüller, weil eine Frau , so denke ich jedenfalls, auf der Suche nach dem Mehr ist.

    Wenn der Sex zwar toll ist, sie sich aber mit dem Mann keine drei Sätze austauschen kann, wird sie nicht bei ihm bleiben.
    Dieses Mehr muß kein perfekter Mann auf rosa Wolke Traumland sein. Aber eben mehr als nur Sex.
    Gute Gespräche, Lachen bis zum Umfallen, sich verstanden, sich angenommen fühlen, der gleiche Humor, das selbe Hobby, die gleiche Leidenschaft für Modelleisenbahnen ;).
    Es kann so viel sein.
    Erzählen kann dir das jede Frau, die verliebt ist.
    Und wir wollen uns verlieben.

  • Entwickelt sich richtig guter Sex nicht erst, wenn man mindestens eine Affäre mit dem Mann hat, d.h. oft mit ihm schläft? Man lernt ihn kennen, er lernt die Dame kennen und der Sex wird immer besser… ich hatte in meinen ganzen ONS noch NIE guten Sex. Und ich hatte schon mehrere im Leben. Irgendwann wurde ich tatsächlich zur „kein ONS“ Frau, weil mir das oft wie verschwendete Zeit vorkam…

  • Die „no ONS-Frau“ im Club: „Aber kein Sex..!“ -Nach dem Club: „Ich kann garnet glauben, dass ich dich mitnehme… Absolut nicht meine Art!“ – Am nächsten Morgen: „Kann nicht fassen dass ich mit dir geschlafen hab, hab sowas noch nie zuvor getan…“ -Du: Au man, wenn ich für dieses Alibi-Gejammer jedesmal einen geblasen bekäme…

  • ich bin eine, keine ons oder affären mehr. das war nicht immer so. nur will ich mehr als das! es langweilt! ja, oli es ist da draussen meisstens nicht so prickelnd wie du schreibst. es ist meistens eher ernüchternd…

    • Dann solltest Du vielleicht als allererstes mal darüber nachdenken, wieso Du immer solche Luschen abschleppst und keine besseren Kerle. Ich sage Dir sicher, ohne Dich zu kennen: bei der Suche nach Beziehungspartnern wird es nicht anders, sondern ganz genau so laufen.
      Altbekanntes Problem bei der Partnersuche: gerät man immer an die selbe Kategorie, liegt der Fehler bei einem selbst, entsprechend muss man da auch anfangen gegenzusteuern. Das fängt schon mit der Selbstsicherheit und darauf basierend der eigenen Ausstrahlung an. Hart, aber Du, und zwar nur Du, bist der Punkt, an dem Du ansetzen musst, wenn Du künftig keine Luschen mehr anziehen willst.

      Mit meinem Mädchen, führe ich eine offene Beziehung. Sie ist deutlich selbstbewusster als die meisten Frauen, weiss sehr genau, wer sie ist, was sie will, ist wesentlich reifer als ihre Altersgenossinnen, hat eine entsprechende Ausstrahlung – und zieht entsprechende Kerle an. Die Tage hatte sie Lust, sich mal wieder richtig auszutoben, hat sich an ein paar Abenden mit verschiedenen Typen getroffen zum ficken. Ein völliger Reinfall war nicht dabei, von 4 Typen 3 gut, einer davon richtig gut, mit dem wird sie sich noch öfter treffen. Das war früher auch nicht so, da hat sie mehr Nullnummern angezogen. Aber je weiter sie sich entwickelt, je besser ihre eigene Ausstrahlung wird (und da macht sie gerade große Schritte), desto bessere Typen zieht sie an. Ist immer so.

      • Das kann ich so unterschreiben !!!

        Wahre Liebe lässt frei 😉 , Mike, schön für Euch beide, wenn ihr das könnt. Ich kann das mittlerweile absolut nachvollziehen.

        Ich hatte vor 10 min ein ähnliches Gespräch. Sie selbstbewußt lässt ihrem Freund die freie Wahl, wenn er je woanders vögeln möchte, dies zu tun. Er wird trotzdem bei ihr bleiben, weil er sie liebt, sie begehrt. Und der Wunsch, im Moment jedenfalls, auch gar nicht besteht.
        Dem Anderen die Freiheit zu geben, hat nur mit Selbstliebe und Selbstsicherheit zu tun.

        Eine andere Freundin, erzählte mir vor ein paar Tagen das Gegenstück. Sie liebt ihren Mann, aber sexuell dürfte es noch ein kleines bisschen mehr sein. Sie vermisst etwas, was sie schon hatte, worauf ihr Mann allerdings nicht „abfährt“.
        Er würde gehen, wenn sie unberbindlichen Sex mit einem anderen hätte.
        Und da steht sie nun.

  • Noch nie so einen Scheiß gelesen. Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass die Frauen nicht mit dir schlafen wollen, weil du ein dummes Machoschwein bist?
    Nicht nur ist dein Text inhaltlich höchst fragwürdig, stilistisch ist er ebenso absolut lächerlich.
    Viel Spaß weiterhin beim Keine Abkriegen, du bemitleidenswerter Mensch

    • Jonas, Du lächerliches Würstchen, sei sicher, Olli hat in einem Monat weitaus besseren Sex mit mehr Frauen als Du in Deinem ganzen erbärmlichen lila-Pudel-Leben jemal haben wirst. Mein Beileid hast Du.

  • vielleicht möchte man auch einfach nicht mit notgeilen schrott typen schlafen um dann noch unbefriedigenden sex zu haben.

    das ist ja wohl der plausibelste grund. sich durch die gegend bumsen ist leicht, aber menschen wirklich kennen zu lernen und sich gegenseitig zu bereichern ist dann wohl zu schwierig für die ons online dater.

    • Nina, wenn die Typen, die sich auf ONS mit Dir einlassen, notgeile Schrott-Typen sind, was bist Du dann, wenn Du Dich auf ONS mit denen einlässt? 😉

Kommentar verfassen