Wozu Frauen fähig sind: Die ärmste Sau von ganz Berlin und ich …

941078_10151614954874721_1769871702_n

Und ich dachte immer, ICH hätte Scheiße mit Frauen erlebt! Doch gegen das, was mir die ärmste Sau von ganz Berlin eben erzählte, war meine Scheiße Schokoladenpudding.
Die ärmste Sau, nennen wir ihn Kevin, denn Kevin stammt aus dem Osten und Kevin ist in einem Kevin-Alter, also Mitte zwanzig, besuchte mich eben auf ein Kaltgetränk auf meinem Balkon.
Er müsse mal mit mir reden, meinte er. Mit seiner Freundin und ihm, das würde im Moment nur so halb gut laufen.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Ihr müsst wissen, seine Freundin, nennen wir sie Jacqueline, denn Jacqueline stammt aus dem Osten und Jacqueline ist in einem Jacqueline-Alter, also Mitte zwanzig, möchte nun auch als Begleitdame arbeiten. Ich kanns verstehen. Sie arbeitet vierundvierzig Stunden die Woche, also einhundertsechsundsiebzig Stunden pro Monat in ihrem erlernten Beruf und hat am Ende noch nicht einmal eintausend Euro auf ihrem Konto!
Und Kevin ist jetzt auch kein Großverdiener. Das Problem: Kevin kann sich mit der Idee, dass seine Freundin anschaffen gehen will, überhaupt nicht anfreunden. Wofür ich volles Verständnis habe. Ich weiß selbst nicht, wieso ich so gut damit umgehen kann, dass mein Mädchen für Geld vögelt.

Jacqueline kam durch meine Freundin auf die Idee, es als Begleitdame zu versuchen. Alles so „easy“, glaubt sie, und erst das viele Geld. Na, mal abwarten, ob für sie tatsächlich alles „easy“ werden wird. Der Job kann auch ganz schön hart sein und ist längst nichts für jede Frau.
Kevin versuchte alles sie von ihrem Vorhaben abzubringen. Hat Geld organisiert, ihr Zukunftsperspektiven aufgezeigt – alles vergeblich. So weit, so bitter.

Die Frauen von heute nehmen sich was sie wollen. Da werden keine Gefangenen mehr gemacht. Doch Kevin liebt Jacqueline und Jacqueline liebt Kevin. Ja, doch, doch, das ist so. Die beiden kommen nicht voneinander los. Und weil Kevins Liebe stärker ist, als der Schmerz, den er bei der Vorstellung, dass ein siebzigjähriger Fettsack auf seiner Freundin liegt und stöhnt und keucht, empfindet, hat er am Ende klein bei gegeben. Jacqueline darf nun mit seinem Segen anschaffen gehen.

Happy End?

I wo! Geht weiter! Die Frauen von heute bekommen den Hals nicht voll. Jacqueline ist dafür ein Paradebeispiel. Kevin hatte ihren neuen Berufswunsch kaum verdaut – sie hat ja noch nicht einmal angefangen! – da trieb sein Mädchen bereits die nächste Sau durchs Dorf.
Das Sexleben von Jacqueline und Kevin sei nach sechs Jahren ein wenig langweilig geworden, meinte sie. Nun könnte man ihr zurufen: „Warte doch erst einmal ab – vielleicht bringt dein neuer Job einen neuen Kick in euer Liebesleben!“ Könnte man machen. Doch Jacqueline hat eine andere Idee: Offene Beziehung! Passt auch ganz gut, sie hat nämlich gerade jemanden kennen gelernt. Kevins besten Freund. Uff. Sie könne doch mit dem, Kevin könnte dafür mit … Ja, mit wem eigentlich? Kevin hat niemanden am Start, wieso auch?
Kevin kämpfe abermals. Und wieder vergeblich. Morgen fährt Jacqueline zu Kevins besten Freund. Ehemals besten Freund, muss man wohl sagen. Ob etwas laufen wird, könne sie noch nicht sagen, meint Jacqueline, aber auf alle Fälle wird sie die Nacht bei ihm verbringen. Uff II.

Da sitzt er nun, der Kevin, auf meinem Balkon in der Hitze. Sind das Schweißtropfen, die über seine Wangen rinnen? Ich denke nicht. Ich mag Jacqueline. Ich mag sie sogar sehr. Und doch habe ich für Kevin nur noch vier Worte übrig: „LAUF, MEIN JUNGE, LAUF!“

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

54 Comments

  • Alter Schwede….aber irgendwie so typisch. Man muss aber auch sagen, wenn er sich das gefallen lässt, bei aller Liebe, dann muss er damit leben, dass sie auf ihm rumtritt wie ne Maus auf dem Käse.
    Einfach mal Eier zeigen, dem „besten Freund“ erstmal die Meinung geigen, wieso er überhaupt auch nur daran denkt die Freundin eines Freundes zu vögeln (Bro´s before Ho´s!) und ihr dann mal die Meinung geigen, dass wenn sie unglücklich ist, sie gerne den Scheiß richtig beenden soll, aber dann gibts halt auch keine Kohle mehr von dem bischen was der arme Kerl über hat.
    Aber ne, so ein gemachtes Nest, und sei es noch so lausig, wird natürlich erst verlassen wenn da ein schickeres fertig modeliert wurde vom nächsten armen Kerl, der dann auch nur Übergang bis zur Statussteigerung darstellt.

    Solche Frauen sollte man einfach alle zusammen in nen Sack stecken und ordentlich drauf knüppeln, trifft immer die Richtige.

  • Der arme Junge!!! Das ist, bei aller Offenheit, verdammt gemein!!! Gegen ihren Berufswunsch kann man eigentlich nichts sagen…aber ihn so durch/mit seinen/m eigenen Freund verletzen? Dafür hätte es von mir wahrscheinlich sogar eine Ohrfeige gegeben…zumindest eine verbale :'(

    • Der Berufswunsch scheint bei eienr Frau diesen Schlages auch eher Mittel zum Zweck zu sein. Die Hoffnung reiche Kerle kennen zu lernen die einen dann auch außerhalb des escorts das Bett machen und ordentich „verwöhnen“ natürlich vorwiegend im materiellen Sinne.
      Hat schon Methode die Denke.
      Gegen den Beruf ist absolut nichts einzuwenden, gegen so denkende Menschen aber echt ne Menge.

      • Ich habe Schwierigkeiten mit der Vorstellung eines bestimmten Typus Mensch…ich bin bei ‚Jaqueline & Kevin‘ nicht dabei gewesen…und die Medaille hat immer zwei Seiten. Natürlich kommt sie jetzt wie das nimmersatte Monster daher…aber ich steck da einfach nicht tief genug drin. Ich kann nur sagen, wie es mir (oder meinem Partner) dabei ergehen würde.

        • Ooohhh, wie ich dieses „Ich kennn ja die andere Seite nicht!“ „liebe“! 😉
          NEIN, es gehören NICHT immer 2 dazu.
          NEIN, es sind NICHT immer beide zu gleichen Teilen schuld.
          Weißt ja, bei mir wird nicht rumgeiert, bei mir wird Stellung bezogen. :-)

          • Manchmal verletzt der Eine bestimmt den Anderen mehr…ist schon klar, das die Rechnung nicht aufgeht! Trotzdem ziehe ICH 😉 es vor, bei mir zu bleiben, wenn ich so eine Geschichte höre. Dann beziehe ich gerne Stellung, was meine Reaktion betrifft…und versuche trotzdem niemanden zu verurteilen. Das will ich für mich auch nicht. Und auch ich habe in Beziehungen schon Scheisse gebaut, verdammt, wer nicht!? :)

              • Von dem Ausmaß!? Niemals, ich auch nicht!!! Und ich würde dem Menschen der behauptet mich zu lieben und mich dann SO behandelt, wahrscheinlich die Hölle auf Erden bereiten.

                Oder, falls ich mittlerweile tatsächlich nachgereift sein sollte, laufen.

                Aber das ist es ja, das Loslassen liegt einigen Menschen scheinbar mehr, als Anderen.

      • Typisch… wird wieder mal mit zweierlei Maß gemessen…. Bei Frauen heisst es dann es gehören immer zwei dazu! Irgendwas hat in der Beziehung sicher nicht mehr gepasst, er hat sich bestimmt nicht genug um sie gekümmert oder er konnte ihr nicht mehr das bieten was sie wollte (was kann man eig. einem anderen Menschen noch geben ausser uneingeschränke Liebe?!?!) Das sowas einfach nur Scheisse ist, das geben die wenigsten offen zu. Bei Männern ist das aber ganz anders, da wird nicht gefragt was vorgefallen ist…. so sind sie eben..alles primitive Schweine die nur mit dem Schwanz denken…die arme….

        Man sieht es bei Trennungen doch immer und immer wieder, wie Frauen einfach die Eier fehlen um etwas zu beenden was in ihren Augen nicht passt – geht ja auch nicht konform mit der geliebten Opferrolle in die -auch wenns mal nicht ganz so passt – gern geschlüpft wird. Am besten is es, immer schon einen irgendwo in Petto zu haben der einen fliessenden Wechsel ermöglicht…sonst wäre man ja alleine! In meinem Umfeld seh ich so etwas öfter als mir lieb ist! Nicht alle sind so und jetz schreien sicher ALLE wieder – und ich erst recht nicht – aber warum kommt es dann so oft vor? – so oft das es für mich schon normal ist von sowas auszugehen (ich werde gerne positiv überrascht, leider kommt das nicht so oft vor wenn es um diese Themen geht).

        Um Fair zu bleiben:
        „Kevin“ ist nicht ganz unschuldig an seiner Situation… wer gern in die Opferrolle schlüpft wird auch als eines gesehen. Grenzen aufzeigen um sich Respekt zu sichern is ne wichtige Sache die man nicht unterschätzen sollte, vor allem nicht in einer Beziehung….aber auch unter Bro´s nicht!!!

  • Na ja , er ist noch jung und lernfähig , aber wenn er da nichts draus lernt wird er der Typ Mann , der immer verarscht wird .

  • also als begleitdame kann ich ja noch irgendwo verstehen, aber offene beziehung und dann gleich mit dem „besten“ freund….?! ich geb dir nen tipp lass sie beide ziehen! wenn ich jemand meinen „besten“ freund nenne hat er noch ein bisschen anstand im leib und würde sowas nicht tun, besonders wenn du nicht damit einverstanden bist! wirf beide aus deinem leben!

    • „also als begleitdame kann ich ja noch irgendwo verstehen, aber offene beziehung und dann gleich mit dem “besten” freund….?!“

      Geht mir genau andersrum.

      Bei mir würden sich Unverständnis, Mitleid und Ekel abwechseln, wenn mein Partner regelmäßig Sex mit Menschen hätte, auf die er selbst keinen Bock hat, einfach weil …

      Meine beste Freundin dagegen könnte ich mir vorstellen „notfalls“ mit ihm zu teilen.

      Ich versteh „Eure“ Moral wirklich Null. Kann man wohl nix machen…

  • Liebe hin…Liebe her…dit jeht janich…hoffe der Jung seilt sich schnell ab….denn sonst verrät er sich selbst und wird ne Maus, statt Mann und immer Spielball bleiben…….

  • Wer ne Frau hat die fähig ist Escort zu machen bzw. das aussehen und den Willen hat , muss die auch Carakterstark bekommen haben. Ich meine damit der Kerl sollte die Beine in die Hand nehmen den Kontakt auf NULL setzen und sich umsehen der bekommt im nächsten Club was besseres. Ins Messer laufen lassen das Miststück , an nem Zuhälter oder wenigstens nen Tripper wäre fein 😉 Man ist Sommer raus und flachlegen was geht und legal ist ^^ Sie liebt ihn und er sie pfffff Junges Gemüse hat noch nicht mal ansatzweise Liebe gespürt !

  • Armer Kevin… Is die doof. Ich würd das nicht machen. Ich hab auch mal so ´ne junge Frau kennengelernt. Der Kumpel meines damaligen Freundes hat sie „gebucht“. Ich sollte das nicht wissen. War ja auch nicht meine Welt. Aber sie war „okay“. Wir haben geredet, sie musste viel Geld an ihren Freund abdrücken.. Sie hatte vorwiegend junge „Klienten“, meistens junge Väter. Keine Ahnung, ob das stimmt. Naja.
    Ich hab mich auch von meinem Freund getrennt. Wie gesagt: Nicht meine Welt. ich hab gelitten, ich war enttäuscht. Aber jetzt sag ich: Schade um die Tränen.. Man, war ich blöd.
    Zurück zu Kevin: Ich würde auch nicht klarkommen, aber ich denke, ich würde es erst mal versuchen. Oder nicht? Es wird schon ein harter Job sein. Vielleicht merkt sie das und die beiden haben noch ´ne Chance..

  • Also bei aller Liebe, ich seh ja noch irgendwo das mit der Begleitdame ein. Das mit der offenen Beziehung find ich scheiße, weil ich glaub da irgendwo immer noch an traute Zweisamkeit (nennt mich altmodisch). Aber offene Beziehung mit dem Besten Freund? Ich mein gehts noch? Und ich finds nichma so schlimm das sie, nennen wir sie Jacqueline, was von dem „besten“ Freund will. Das schlimmste an der Sache is das sein „bester“ Freund da mitspielt. Olli, ich kann mich deinem „Lauf mein Junge lauf“ nur anschließen. Oder um es mit Gandalf zu sagen: „Flieht, ihr Narren“

  • Erstmal: Uff III. 😉

    Aber: In spätestens zwei Jahren wirst du darüber lachen, „Kevin“, und mir bestätigen. 😀

    Denn ich weiß etwas, was du (noch) nicht weisst, und du bist jetzt in besten Händen. :)

    Du hast sogar mehr Glück als Verstand. Weil dir das schon so jung passiert ist.

    Vertrau der Liebe, die du im Herzen hast, denn die ist bei dir geblieben.

    Diese Liebe, „Kevin“, dass bist du, und nicht „Jacqueline“.

    Das hast du nur bisher verwechselt.

    Liess „Wahre Männer“, und du wirst es mehr und mehr verstehen.

    Was du für ein liebenswerter, junger Mann bist.

    Und was du bisher falsch gemacht hast.

    Willkommen im Klub.

    • Allerdings möchte ich etwas klarstellen: Der Titel dieses Artikels müsste lauten „Wozu manche Frauen fähig sind.“

      Denn du bist nicht „die ärmste Sau von Berlin“, sondern ein Glückspilz, der sein Glück erst noch erkennen wird. 😉

  • Wenn’s kommt dann dicke… 😉
    Hätten sie das mit der offenen Beziehung versucht und dann käme ihr Berufswunsch, könnte er sich vllt eventuell damit arrangieren…unter Freunden, guten Freunden gibt es ne Art Kodex: man fängt mit dem (Ex) Partner eines guten Freundes nichts an… Da hat eine offene Beziehung wieder Vorteile… Aber der gute „Kevin“ ist dafür nicht stark genug, also sie auch nicht die richtige Frau, aber wie sagte schon mein Herr Papa: „Kopf hoch, es gibt nicht nur’ne Hand voll…!“

  • Und hier noch mal für alle der deutschen Sprache mächtigen „Kevins“ dieser Welt, solange wir noch keine „Wahre Männer Basis Wissen“ Linksammlung haben:

    http://www.tantra.de/657/maennliche-abhaengigkeit-in-liebesbeziehungen/

    http://ef-magazin.de/2010/05/25/2155-maennliche-abhaengigkeit-in-beziehungen-emotionale-und-finanzielle-stricke

    Lasst euch von Frauen nicht mehr emotional Kastrieren und Missbrauchen, Männer, in dem ihr ihnen die Mär abkauft von der einen „richtigen“, die es zu finden und zu dienen gilt. Frauen Ver-dienen jetzt ihr eigenes Geld, sollen sie euch doch Geschenke machen und euch Aushalten, als Beweiss ihrer ach so aufrichtigen und grenzenlosen Liebe. Und dann Laden nicht wir sie auch nicht länger in romantische Filme wie „Pretty Woman“ und so’n Scheiss ein, sondern lassen uns von ihnen in Filme wie „Male Pussy Planet“ einladen, und dazu noch ein kaltes Bier. Umdenken, Jungs, sollen sie sich doch um uns prügeln. Aber das haltet ihr ja nicht durch, ihr Schwächlinge, eine gesamtdeutsche Sexverweigerung aller Männer in Deutschland gegenüber ihren Frauen bis Weihnachten. Sex mit „anständigen“ Frauen nur noch gegen Bezahlung oder Naturalien, euer eigenes mühsam ver-dientes nur noch mit sympathischen Prostituierten auf den Kopf hauen. Mit einer Love R-evol-ution of Love (evoL) haben auch die 70er angefangen. 😀

  • Frauen sind halt die besseren Männer. Davon kann ich auch ein Liedchen singen, ich habe bis heute die Trennung von meiner LSE-LD noch nicht ganz verarbeitet. Vielleicht stelle ich mich hier auch als Gastautor eines Tages zur Verfügung, jedoch muss ich erst einmal Abstand gewinnen. Aus meinem Freundeskreis kann ich euch jedoch folgende Geschichte erzählen: Während der Schwangerschaft ist die verlobte von einem Freund fremdgegangen! Sie hat mir glattweilig unterstellt, ich würde ihm raten abzuhauen. Ich jedoch habe ihm gesagt, er soll sie richtig schön Hassficken und Öl ins Feuer gießen und nun haben die beiden richtig guten Sex. Aber ich frage mich: Wie kann man die Beziehung riskieren? Sie ist bereits Alleinerziehende Mami und der angehende Stiefvater passt Tagsüber auf das Kind auf, damit die Kindsmutter ihre Ausbildung vollenden kann. Und noch weniger verstehe ich den Typen, der in ihrer Wohnung sogar die Bilder des Verlobten und des Kindes gesehen hat. Ein schlechtes Gewissen scheint er nicht zu haben, da er selbst auch Fremdgeht.

  • frauen und männer können gleichermaßen scheisse bauen, denn dies liegt nicht in ihrem geschlecht sondern im charakter begründet. und auch wenn ich zugeben mag, dass ich mich wahrscheinlich in einem abweichenden menschlichen umfeld aufhalten muss (denn solche geschichten sind mir so fremd wie kleidergröße 34) und mir daher die situation nicht so ganz herleiten kann, so hoffe ich für den jungen mann, dass er ein paar nächte durchweint, dann saufen geht und nach ein paar monden nach vorne guckt und sich eine frau sucht, die seine liebe und zuneigung verdient hat.

    • Mit dem Saufen wär‘ ich vorsichtig, „Kevin“. Bei sehr vielen Alkoholikern steht genau so eine Geschichte am Anfang.

  • @Aca, soviel erst einmal vorab: Meine Ex habe ich zuletzt an Valentinstag gesehen. Unter anderem gab es meinerseits einen Liebesbrief, ich schon merkte, dass da irgend etwas im Busch ist. Den Samstag darauf hatte sie einen Nervenzusammenbruch und hatte mir per Whatsapp dann die Nachricht geschickt, dass sie eine Auszeit benötigt. Um sie nicht zu bedrängen und zu sehr needy zu sein, habe ich ihr den Freiraum gelassen. Nach ungefähr einen Monat hatte ich mich telefonisch bei ihr gemeldet, um zu erfragen wie es ihr geht. Sie hat dann am Telefon die Beziehung beendet, da sie mir die Liebe nur vorgespielt hat und somit kam erst nach 7 Monaten die Wahrheit heraus. Aber dies ist noch nicht alles, es wurde noch hinterher getreten, unter anderem über meinen Kleidungsstil und meinen Esstörungen. Dies hat mir echt den Rest gegeben, da ich heftig in ihr Verliebt war. Ich bekomme professionelle Hilfe u.a. Seelsorge in der Gemeinde. Jedoch bin ich immer noch meine Wunden am lecken und träume von meiner Ex. Jedoch nicht von dem nicht stattgefundenen Geschlechtsverkehr, sondern wie sie sich selbst anpinkelt.

    @Mia, der junge Mann weint sogar ohne ihr zutun, da er bereits 3 Kinder hat und über mehrere gescheiterte Beziehungen berichten kann. Insofern kann man sich vorstellen, dass er häufiger Alkohol konsumiert um darin sein Leid zu ertränken. Von allen Frauen wurde übrigens er verlassen, als Jugendlicher hatte er übrigens 3 Frauen gleichzeitig, unter anderem mit seiner jetztigen Verlobten. Und genau diese Vergangenheit wird ihm auch noch vorgehalten, obwohl dies über ein Jahrzehnt her ist. Er hat sich zumindest Menschlich entwickelt, ist aber auch ein ganz armes Schwein. Aber irgendwie ziehe ich ein solches Umfeld magisch an.Vielleicht liegt darin ja meine Aufgabe, aber derzeit fühle ich mich ziemlich überfordert.

    • Das Ende meiner „verrückt-seltsamen“ Geschichte ist jetzt ein Jahr her. Kurz danach bin ich hier aufgeschlagen. Jetzt wünsche ich „Elala“, der jungen Frau, die damals noch ein Mädchen war alles Gute, und bekomm ein extrem schelmisches und liebevolles Grinsen, wenn ich an sie und vor allem an mich denke. An den Wahnsinn, den ich mit ihr, mit Gottes Hilfe, veranstaltet habe, veranstalten durfte, um sie und mich endlich in die Liebe zu treiben. 😀 😀 😀

      Welcome to the Pleasuredome!

  • Thats life und bei weitem nicht das schlimmste was Mädels alles so abziehen können immerhin hat Jacky ihrem Kev ja alles erzählt und es nicht hinter seinem Rücken veranstaltet um ihn dann, für ihn vollkommen „plötzlich und unerwartet“ für ihren neuen Freund die MegaTatooGlatze zu verlassen weil dieser sie ja wirklich liebt und ihr tausend wunderschöne Dinge kauft, sie in seinem Schlitten spazieren fährt, ihr Extensions spendiert, natürlich nur aus Liebe und aus Liebe und Dankbarkeit für dieses wunderbare neue Leben ist es doch für Jacky nur ein Klacks auch mal eben mit den Freunden der Freunde ihres Mackers in die Kiste zu hüpfen…alles eben aus Liebe:-)

  • Also.. ähm..
    Nee, dramatisch ist anders.. das ist ein Beispiel für „Scheiße gelaufen“- aber würd ich jetzt nicht als krass oder so bezeichnen.. da kenne ich echt Härteres und: ich steh ja auch noch, ne ^^

    • Wie jemand etwas erlebt und wie krass oder hart er das empfindet ist aber eine sehr individuelle Sache, bei der man nicht nur von sich ausgehen darf, was wir aber alle immer wieder gerne tun, um nicht an unseres eigenes Leid erinnert zu werden. Die eine weint, weil ihr Hamster tot ist, die andere beweint ihren Bruder. Wer leidet mehr?

Kommentar verfassen