Wie Männer heute ticken: „Er steht einfach nicht auf Dich!“

Wir suchen die wahre Liebe. Um Sex zu haben, brauchen wir keine Beziehung
Wir suchen die wahre Liebe. Um Sex zu haben, brauchen wir keine Beziehung

Es gab eine Zeit, in der Frauen ein klares Feindbild hatten: Den Macho-Mann. Er hörte nicht zu, er behielt seine Gefühle für sich, dafür wusste er genau, was er wollte. Das war meist das Gegenteil von dem, was Frauen wollten. Inzwischen ist dieser Typ Mann nahezu ausgestorben. In unserem Kulturkreis zumindest. Ohne mit den Augen zu zwinkern, würde ihn heute niemand bei klarem Verstand mehr geben, den „Macho Mann“. Er wird nicht mehr für seine – vermeintliche – Stärke bewundert, längst nicht mehr, höchstens noch belächelt.

Kurzer Einschub: Ein Buchtipp für Dich. Klick aufs Cover, wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau in den Wahnsinn vögeln kannst.

vorzeitiger-samenerguss

Alles schick, also? I wo! Denn: Was tun Frauen, wenn sie an uns Männern nichts auszusetzen haben? Sie suchen so lange, bis sie etwas finden. Und sie wurden fündig. Das neue Feindbild nennen sie nun: Den Schmerzensmann. Der ist quasi eine Frau ohne Titten, dafür mit Schwanz. Er redet zu viel, er jammert dauernd, er kann sich nicht entscheiden, er weiß nicht, was er will.

Sicher, solche „Männer“ gibt es. Gab es schon immer. Heute mögen es ein paar mehr geworden sein, doch so zu tun, als würden inzwischen die meisten Männer so ticken, ist ein kapitaler Irrtum.

Es ist alles viel einfacher. Sie können sich entscheiden. Sie wissen, was sie wollen. Sehr wohl, wissen sie das. Nur: Sie entscheiden sich eben nicht für Dich, weil Du nicht die bist, die sie wollen. So einfach ist das! Dieser ganze negative Hype um die sogenannten Schmerzensmänner, ist eine Erfindung von frustrierten Autorinnen, die in der Männerwelt nichts geregelt bekommen. Klar, es tut ja auch weniger weh zu sagen, „Er kann sich nicht entscheiden, er weiß nicht, was er will.“, als bei der Wahrheit zu bleiben. Die so simpel ist, dass Du sie in sechs Worte verpacken kannst:

Er. Steht. Einfach. Nicht. Auf. Dich!

Es ist nicht so, dass wir einen Plan hätten. Uns sagen würden: „Ich habe keine Eile. Meine biologische Uhr tickt ja nicht. Deshalb warte ich bis ich fünfzig bin, bevor ich mich fest (an eine 23-jährige oder so) binde. Bis dahin rock ich das Haus!“

Klar, wir haben die Ruhe weg, weil wir glauben, länger haltbar zu sein, dass der gesellschaftliche Druck, mit spätestens dreißig verheiratet zu sein und Kinder zu zeugen, weggefallen ist, das stimmt schon, doch sobald die Richtige auftaucht, ist es auch mit unserer Coolness vorbei. Dann sind wir heiß. Sowas von heiß! Und dann können wir uns auch entscheiden, dann wissen wir sogar ganz genau, was wir wollen. Die Eine, die Richtige nämlich.
Und im Grunde solltet Ihr uns dafür dankbar sein. Was habt Ihr davon, wenn wir nur mit halbem Herzen bei der Sache sind?

Wir Männer tragen Mitschuld an diesem Missverständnis, ganz ohne Zweifel. Wir sind nicht immer ehrlich. Anstatt zu sagen: „Hey, ich wollte dich nur ficken, nicht heiraten!“, drucksen wir herum, um Euch nicht zu verletzen. Früher hätten wir es direkt gesagt, aber das wäre dann wieder arg „macho“ gewesen, und das wolltet Ihr ja nicht mehr. Heute sagen wir Dinge wie: „Du bist eine ganz, ganz großartige Frau! Aber leider, leider, leider wohnt meine Ex noch in meinem Herzen. Ganz ehrlich: Du hast etwas Besseres verdient!“ Drei Sätze, die eigentlich meinen: „Ich. Steh. Einfach. Nicht. Auf. Dich!“
(„Aber der Fick war trotzdem gut. Immer wieder gern.“)

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

100 Comments

  • … und dann gibt es auch noch jene Exemplare, die sich einigen Treffen einfach gar nicht mehr melden … und auch nicht mehr erreichbar sind!!! Die kennen nicht einmal die drei einfachen Sätze!!!

  • Wo man wieder bei der von Frauen aufgezogenen Männer-Generation wäre die in Fight Club so schön beschrieben wird…. :'( :'( :'(

  • Der Satz „Wir suchen die wahre Liebe. Um Sex zu haben, brauchen wir keine Beziehung“ sagt alles aus….egal ob Mann oder Frau…..und naja….eine monogame Fick-Beziehung hat ja auch was für sich ;))

  • yes! Treffer versenkt – sehr gut geschrieben!

    Es ist genau wie in dem gleichnamigen Film – der startet bereits im Sandkasten.

    Szene:
    Kleines Mädchen himmelt einen Jungen an.
    …der geht zu ihr, schubbst sie und sagt ihr das sie wie ein Hundepups riecht.
    …das kleine Mädchen weint, läuft zu ihrer Mutter und erzählt ihr das.

    und was sagt die Mutter zu dem kleinen Mädchen?
    „Weißt du warum der Junge das macht? weil er dich lieb hat und es sich nicht
    zu sagen traut!“

    tadaaaa so gehts los… die erste Lüge… wie werden darauf richtig gehend programmiert *g*

    Es is ja nicht so das wir Frauen nicht wissen würden wie es ist, wenn sich ein Mann wirklich bemüht
    und es ernst meint – Wir wissen es alle… aber das wird weg ignoriert… „kann ja nicht sein!“
    niemals…never ever!

    und dann gehts los – da werden Ausreden für den Typ gesucht, warum er sich nicht meldet…
    von den Freundinnen, Kolleginnen etc. (man selbst macht es natürlich auch)
    die emotionale Reife fehlt ihm, er ist noch nicht bereit für eine ernsthafte Beziehung,
    er hat die Handy Nummer verloren… etc etc etc. kein Szenario ist zu weit hergeholt…dabei ist
    es dieser eine Satz der es auf den Punkt bringt –

    ER STEHT EINFACH NICHT AUF DICH.

    …und wir werden es alle wieder tun! :)

  • Und da stellt sich mir die Frage: Was ist nun besser?
    Der „Verschwundene“ (und diese Stillosigkeit ist wirklich erstaunlich verbreitet), um angeblich nicht zu verletzen.
    Der „Sülzer“ und „Du bist so großartig, es liegt an mir, nicht an Dir“.
    Der „Macho“ und „Ich. Steh. Einfach. Nicht. Auf. Dich! Aber der Fick war trotzdem gut. Immer wieder gern.“

    Also ich ziehe letzteres vor.
    Ehrlichkeit und klare Fronten sind so erfrischend – im Gegensatz zu Hosen, in denen Frau vergeblich die Eier sucht!

    (Unter nem „Macho“ würd ich im Übrigen auch was andere verstehn.)

  • Mein Reden…
    Aber weißt du, was das Schlimmste ist? Frauen schubsen manchmal nen Kerl weg und sagen ihm, dass er nach Hundepups riecht. Und erwarten dann, dass er erkennt, dass sie ihn doch mögen. Da macht der Trugschluß ne schöne Volte und beißt uns selber in den Hintern. Denn ein Kerl ist dann weg. Normalerweise

  • Und da stellt sich mir die Frage: Was ist nun besser?
    Der „Verschwundene“ (und diese Stillosigkeit ist wirklich erstaunlich verbreitet), um angeblich nicht zu verletzen.
    Der „Sülzer“ und „Du bist so großartig, es liegt an mir, nicht an Dir“.
    Der „Macho“ und „Ich. Steh. Einfach. Nicht. Auf. Dich! Aber der Fick war trotzdem gut. Immer wieder gern.“

    Also ich ziehe letzteres vor.
    Ehrlichkeit und klare Fronten sind so erfrischend – im Gegensatz zu Kerlen, in deren Hose Frau vergeblich die Eier sucht!

    (Unter nem „Macho“ würd ich im Übrigen auch was andere verstehn.)

  • wie wahr, wie wahr und gut geschrieben. das frauen so denken, liegt daran, dass wir uns alles schön reden bzw. durch die freundinnen schön reden lassen: er wird sich schon melden, drei-tages-regel, etc. und wir wollen es auch nicht anders

  • super geschrieben… leider ist es für männer sicher nicht leicht ehrlich zu sein… weil wir frauen das oft nicht gut aushalten können… :( welche frau will schon hören das sie nicht die richtige ist… wir haben ja schon genug komplexe… wir sind nicht alle so schlank wie kate moss und haben nicht alle einen hintern wie j.lo… du weisst was ich mein… männer wissen das… die haben ja auch ihre komplexe (jup is so)… 😉

  • Also ich weiß ja nicht will hier nicht als Meckerliese da stehen aber ich fände es doch besser es direkt zu sagen tue ich doch mit Männern auch .
    Lieber jetzt ein kurzer Schmerz als ein Desaster zu verursachen das kann ganz schnell geschehen, denn irgendwie will jeder was anderes und jeder ist auch anders aber trotz alledem finde ich die direkte Art besser.
    Oder ich denke zu männlich in meinem doch so weiblichen Körper, lach.
    Aber wie immer ein toller Artikel von dir Oli .

    • Sehe ich ganz genauso. ‚N klares, offenes Wort, so viel Eier dürfte man doch haben? Wird ja von Frauen auch heutzutage erwartet … Und so viel Respekt vor dem anderen muss meiner Ansicht nach da sein.
      Ich hab dich „aus Rücksicht“ im Unklaren gelassen – der Kerl würd eine geschmiert kriegen, dass ihm die Ohren bis Weihnachten klingelten!

  • und dann …. trifft er mit 50 endlich seine traumfrau , legt ihr beinahe die welt zu füßen und SIE ….. steht einfach nicht auf IHN!! so ein pech aber auch !! 😉

  • WOLFCAT01…das würde nie passieren, SEINE Traumfrau würde Ihn lieben, so was wisswn die Jungs. Mit den Ausreden auch „BESTE“ Wenn ER nicht anruft ist er bestimmt gestorben! Hahahaaaaa, boar Frauen werdet mal erwachsen, die Jungs sinds längst !

    • falls du mich jetzt mit „erwachsen werden “ meinst …. ich denke da kann ich schon mit langjähriger erfahrung aufwarten … *grins* jeder gerät mal in eine situation mit der er nicht gerechnet hat …nebenbei geh ich mal davon aus dass olli jetzt ausnahmsweise mal nicht über sich geschrieben hat … aber , man weiß ja nie!!

  • wow, Dein Kommentar kommt jetzt erst hier an…….one million?! oh ich Danke Dir schon mal im Voraus !!! Denken geht im Moment schlechter, kicher, blau und Gehirn weggev…. na, ja, halt entspannt

  • Sind ja nicht alle Männer so. Sicher die, die von der Liebe evtl. tief enttäucht sind, gehen in die Welt und enttäuschen wiederum andere Frauen. Dann fühlen sie sich für einen kleinen Augenblick nicht mehr ganz so wertlos. Aber geht es denn immer nur darum, wer mehr Macht besitzt? Ob Mann oder Frau, die Gefühle sind die selben……

  • So wahr… und triffts auf den Punkt. Aber von diesem „Schmerzensmann“ hab ich noch nie was gehört oO
    Ich erlebe nur immer, das Frauen sich den weichen, einfühlsamen, aber starken Mann wünschen, der ihnen zuhört und sie so respektiert wie sie sind (grob umrissen natürlich). Zumindest sagen sie das. Komischerweise fällt Mann aber beim ersten „zu einfühlsam sein“ durchs Raster und gilt absofort nur noch als „guter Freund“ und wird auf Abstand gehalten.
    Da scheint es also einen gewissen Maßstab zu geben, ab dem Mann nicht mehr Mann ist… oder spielt das schon in die „Schmerzensmann“-Rolle hinein und signalisiert Sie. steht. einfach. nicht. auf. dich. ?

  • nein wolfcat01 ich meinte Dich nicht, ich meinte die Frauen, die sich Geschichten ausdenken warum der Mann sich wohl nicht bei ihnen meldet. Die nicht glauben können, daß er es nicht tut weil er einfach nicht will.
    Zasou Zousa ich glaub nicht, daß es dabei um Macht und ums Verletzen geht, das machen doch die wenigsten mit Absicht

    • ok… mit dem “ geschichten ausdenken“ geb ich dir recht ,gilt aber nicht nur für frauen…ich hab männer kennen gelernt die verhielten sich genauso ….das problem liegt darin dass sex und liebe immer noch verwechselt werden. wer begreift dass beide fakten nicht immer konform gehen kommt eigentlich recht gut durchs leben. mit macht und verletzen wollen hat das wirklich nichts zu tun..:)

  • Leider wahr!
    Ich hätte auch viel lieber Männer die einfach nur sagen wies ist und nicht irgendwelchen Scheiß labern. Das würde sooo~ vieles einfacher machen! Jedenfalls hab ich zumindest kein Problem damit Klartext zu reden (;

    Die Schmerzensmänner sind für mich übrigens die, die man allenfalls als guten Kumpel haben kann. Diejenigen, die ständig rumheulen was sie alles für Probleme haben und scheinen als wären sie noch Jungfrau. Ob es dann wahr ist sei dahingestellt (; Jedenfalls gibt es diese Männer, bin mit ein paar befreundet.

  • Auf den Punkt, jedoch ist diese Art der „Verabschiedung“, bei der man noch ein letztes Mal versucht das blaue vom Himmel zu reden, nicht nur bei Männern oft beliebt. Ich habe selbst schon probiert so direkt zu sein wie es der Wahrheit entsprechen würde, was dann aber zum Problem wurde: Männer können mit diesem Satz (Ich steh einfach nicht auf dich) häufig genauso wenig umgehen wie wir Frauen. Dabei wäre es doch viel einfacher und für beide Seiten besser einfach das Pflaster abzureißen und bei der nackten Wahrheit zu bleiben.

  • ich glaube, männer sagen nicht die wahrheit, weil sie in wahrheit hoffen, die frau noch warmzuhalten. was würde denn passieren, wenn sie der frau sagen würden, sie stehen nicht auf sie? sie würde einfach weggehen. das will ein mann nicht. ein mann will von allen frauen umschwärmt werden.

  • Naja, aber ebgesehen von der Wahrheit, die du hier so schön auf den Punkt bringst, find ich schon, dass es diese Jammerlappen mittlerweile viel häufiger gibt als es uns allen gut tut…

    Das liegt meiner Meinung nach an den ganzen Emanzenmüttern, die aus ihren Söhnen Milchbubis heranzüchten…Die jungen Männer sind oftmals viel zu weichgespüöt, wennde mich fragst. Und der Trend geht ja auch weiter in die Richtung: Tobende Jungs in Grundschulen werden verdonnert und „haben ADS“, der Unterricht und entsprechende Räume werden „feminiert“ und wehe da guckt einer dem Mädchen unter den Rock! Das is ja sexuelle belästigung im Kindergarten!

    So isses dann auch einfach für die Frauen zwischen all den Milchbubis und Warmduschern die Weltherrschaft an sich zu reißen… Herr Professorin war nur der Anfang… Kannst du nicht mal ne Gegenbewegung ins leben rufen Oliver? Also nix Anti-Feminismus sondern eher Pro-Maskulinismus? Ich finde ja, es wird Zeit, dass sich die jungen Männer ihre Eier zurückholen!

    • So viele Emanzenmütter gibts gar nicht. Das Problem ist, dass in Krippen, Kindergärten und Schulen fast nur Frauen und Halbschwule arbeiten.
      Benimmst du dich dort wie ein richtiger Junge, biste schon raus.

      Gegenbewegung: Dafür bin ich der falsche. Ich bin ein Einzelkämpfer. So wie in 12 Uhr mittags. 😉

  • oh man.. Artikel gelesen und im Großen und Ganzen hast Du Recht mit deiner Aussage, dass alle Männer es bei der in ihren Augen Richtigen hinbekommen und nur rumeiern, wenn sie nicht sagen wollen „sorry, aber du bist es einfach nicht.“ ABER Olli ernsthaft musste das Klischee sein „[…]Schmerzensmänner, ist eine Erfindung von frustrierten Autorinnen, die in der Männerwelt nichts geregelt bekommen[…]“?!?!! Frustrierte Autorinnen? Fehlen nur noch die hässlichen Emanzen die keinen Mann abbekommen haben und deshalb gegen Hochzeiten sind:) In diesem Sinne freue ich mich auf die nächste Lesung in der Pik Dame

  • Der Artikel ist ganz gut, aber ich erlebe zur Zeit alles völlig anders. Wenn ich einer Frau sage oder zeige, dass ich Interesse hab, dann hab ich immer nur Pech. Scheinbar mach ich etwas grundlegend falsch oder es gibt zu viele Männer, die ohne weiteres Zutun die Frauen magisch anziehn und mir den Spaß verderben. Wäre sehr nice mal einen Artikel zu lesen, wieso manche Männer, obwohl sie direkt, gutaussehend und witzig sowie auch geheimnisvoll sind/sein können, einfach nur noch Pech haben. (vielleicht bin ich ja der einzige??) Irgend etwas läuft da komplett verquer und ich bin mit meinem Latein am Ende! Aber ich gehör wengistens zu den „Milchbubies?“ die sich nicht davon entmutigen lassen. Vielleicht hab ich auch einfach _nur_ Pech.. aber soo viel Pech in Folge hatte ich echt noch nie! Ob’s am Wetterwandel liegt? oder an den Reissäcken in China?

    • Falscher Mix!
      Du bist wahrscheinlich direkt, zielstrebig und kommst gleich zur Sache – ich mag dich so siehts aus bam!
      Damit bedienst du den Jagdinstinkt der Frauen! – Ja sowas haben die nämlich auch :-)
      Nur machen die keine kerben in Bettpfosten sondern hängen sich die männlichen Herzen als Trophäe an die Wände! hahahahaha
      Solltest mal versuchen das zurück zu schrauben (zummindest in der Kennenlernphase) und dich zwischen – ich find dich ganz cool und ich mach mal mein Ding unabhängig von dir auszubalancieren.

      Die generelle unsicherheit der Frau spielt dabei ne entscheidende Rolle – das musst du ansetzen.
      Gib ihr die Zeit sich damit gedanklich auseinander zu setzen und sich zu fragen steht er überhaupt auf mich (dabei musst du ihr natürlich ne Tür offen halten)?
      Wenn sie das denkt, strengt sie sich von ganz alleine an und bemüht sich um dich!

      Viele denken – ich selbst gehöre auch zu diesen- warum müssen diese komischen „Spielchen“ denn immer sein?!?!?! Aber da kommt man nunmal nicht drum herum…so siehts aus, friss oder stirb!
      Das funktioniert IMMER! Bei JEDER! Sorry wenn dabei die Idividualität oder kompliziertheit flöten geht – aber auch hier – so siehts nunmal aus! Hat auch keinen respektlosen Hintergrund!

      Ein grundlegender Fehler den viele machen ist zB. nachdem man ihre Nummer bekommen hat schreibt man natürlich (Sie wird sich in den seltensten Fällen zu erst bei dir melden, ganz vielleicht wenn sie 2 monate nichts von dir gehört hat) – WANN man das tut ist völlig egal, sowas wie ne drei Tage Regel is schon ziemlich ausgelutscht…
      Entscheident ist, wie man es tut. Erweckt man den Eindruck – denn genau das machen viele- das man nur vorm handy sitzt und darauf wartet das sie schreibt, spr. den ganzen Tag nach ihr ausrichtet, immer verfügbar ist usw… wird man schnell merken das das Interesse zurück geht.

      Du must sie also denken lassen, das es für dich ….“nett“ ist aber erst mal nicht mehr.
      Also ne gewisse Grundsymathie muss du auf jeden fall ausstrahlen – voll assi – funktioniert nich. Das ist der zweite Fehler den viele machen – sie übertreibens damit!
      Falls du erst mal über whatsapp oder per sms oder sonst wie mit ihr in Verbindung trittst, sei immer nett, höflich und respektvoll ihr gegenüber, sobald du merkst das du an einen Punkt kommst an dem es dich aufregt, weil sie dich ewig warten lässt mit ihren Antworten (vielleicht erkennst du dich hier grade wieder?) – warte immer genau doppelt so lange wie sie – sei weitherhin nett, höfflich und respektvoll!
      Du zeigst ihr das du zwar bereit bist sie zB. zu treffen, aber du darfst es ihr auch nicht zu einfach machen!
      Ich wurde bisher immer von Frauen nach einem Treffen gefragt – ich frage nie selbst danach, auch wenn ich weiß, das sie es eig. erwartet :-)
      Hat den Vorteil, das sie sich dann sicherer in der Entscheidung fühlt also eher aufgeregt und voller Freude ist, als das sie bis zur letzen Sekunde noch Zweifen daran hat, ob das ne gute Idee ist! Was viele auch wesentlich schneller zur Sache kommen lässt 😉

      Wenn sie dir also nen Vorschlag macht sich irgendwo mal auf nen Kaffee zu treffen, hast du da erst mal keine Zeit – was dir natürlich leid tut, aber auch nicht zu leid!!!! Der Grund dafür sollte jetz nicht unbedingt was überaus wichtiges sein…kann auch trivial sein, aber auch nicht zu trivial! Denn bei sowas bekommt sie den Eindruck das Andere Dinge wichtiger sind als sie… vor allem, das du einer von denen bist, die es (sie) nicht nötig haben und das ist (in der Kennenlernphase) gut so!

      Egal was und wie du es machst…ob nun beim Telefonat, Textn oder beim ersten Gespräch…. gibst du ihr den Eindruck das du ihre Gesellschaft „nett“ findest aber es dir eig. egal wäre, würde sie sich jetzt umdrehen und gehen, dir nicht mehr schreiben usw. wird sie in allen Fällen an dir kleben bleiben.

      Ich könnte dir hier viel erzählen und erklären, aber nach meiner Erfahrung ist das aller beste – so habe ich alles wissenswerte über Frauen gelernt- geh raus und probier ALLES! Reize alle extreme aus vom vollassi, superarogant bis hin zum verständnisvollen Zuhörertypen der schwul sein muss, leg keine Grenzen fest bzw. befrei dich von deinen alten Grenzen und geh unbefangen an die Sache…schlüpf in jede Rolle ganz wie es dir gefällt – rede mit vielen Frauen und zwar ohne die Absicht diese klarmachen zu wollen (zB. Grundsatz: nie eine nach ihrer Nr. Fragen) – denn genau das hilft dir dabei gewisse Grenzen oder eigene „Normen“ zu überwinden!
      Ich kann dir eines versprechen…das macht unheimlichen Spaß, du lernst in kürzester Zeit sehr sehr viel, weil du bewust eine Rolle einnimst und die entsprechenden Reaktionen darauf bekommst. Dh. es wird kein, „warum jetz auf einmal“?! mehr geben! Ausserdem wirst du sehr überrascht sein, wie weit man manchmal gehen kann und es komischwerweise um so mehr zum sex führen soll wenn es nach der Frau geht!!!!!

      • Oh mein Gott ihr seid echt der Wahnsinn! Ich habe die letzten drei Monate genau das bei einem Typen gemacht. Er hat es mit seiner distanzierten aber dennoch freundlichen Art tatsächlich geschafft, dass ich ihm sehr oft geschrieben habe hauptsächlich über Facebook. Das war das erste Mal dass ich so eifer an einem Typen dran war, sonst war es bisher meistens umgekeht. Ich könnte mich so ohrfeigen weil Ich ihm zuviel verraten habe und mich wahrscheinlich dadurch uninteressant gemacht und es so denke ich mal selbst versemmelt habe. Ich dachte wirklich ich würde mich damit sehr beliebt machen weil ich ihm sagte, dass für mich vorschneller Sex tabu ist solang man sich noch nicht vertraut ist. Es gab auch keinen Sex zum Glück :) sonst würde ich jetzt richtig leiden glaube ich. Dummerweise war ich aber im Schreiben anscheinend zu offensiv und mein beliebtheitsgrad ist damit sehr gesunken denke ich! Er weicht mir jetzt aus und steht glaube ich in der Tat nicht mehr auf mich. Denke mal habe ihn vergrault! Verdammt dabei finde ich ihn so toll. Naja hilft ja nichts, sollte mir erneut irgendwann wieder mal einer über den Weg laufen der mich umhaut werde ich mit Sicherheit daran denken nicht zu direkt und zu offen zu sein sondern eher geheimnisvoll. Das Problem ist, dass ich als Person sehr aufgeschlossen und kommunikativ bin sodass ich viele Menschen die mich neu kennenlernen am Anfang damit erschrecke und es fällt mir schwer mich da zurückzuhalten muss ich ehrlich zugeben! Ich denke mir aber auch, dass das Interesse in der Kennenlernphase schon im Gleichgewicht stehen sollte sonst hat es ja nicht wirklich Sinn. Es sollte von beiden Seiten was kommen und man sollte egal ob Mann oder Frau einfach mutig sein und sagen wenn das Interesse nicht mehr vorhanden ist. Was hat man den davon wenn man ständig nachhackt und wissen will warum der oder die jennige im Moment keine weitere Treffen möchte. Das wirkt dich nur beduerftig und es nervt. Eigentlich ist es im Grunde nur reine Zeitverschwendung! Ich werde ihn jefenfalls nicht mehr anschreiben und ihn abhacken! Ich habe da auch meinen Stolz und denke mir wer nicht will der hat schon. Wenn jemand nicht weiter an meiner Person interessiert ist braucht sich nicht mehr zu melden und fertig egal ob Freund, Freundin, Arbeitskollege oder sonstiges. Ausserdem wird mir der schlafende Traumprinz auch mit der Zeit langweilig wenn er so kaum oder gar keine Initiativen ergreift! Ich würde ihn ja wach küssen wenn er es zulassen würde! Er tut es aber nicht weil er nicht auf mich steht oder weiß der Geier was hat! Es geht weiter und schit happens 😉 Danke Oli! Dein Artikel hat mich echt zum Nachdenken gebracht und mir neue Anstöße gegeben! Gruß, Eda

      • Versteh‘ ich nicht. Sei einfach du selbst, Eda, die, die du bist. Also irgendetwas darstellen, etwas einem Anderen vorspielen was man nicht ist halte ich für absolut falsch, denn dann würdest du ja die falschen Männer anziehen.

        Vielleicht liegt es daran, dass du ihm zu wenig Raum lässt um aus sich selbst heraus zu handeln, du ungeduldiger bist als er, du ihm ständig zuvorkommst und ihn damit in die Passivität, zu oft ins re-agieren anstatt ins agieren drängst. Das mögen manche Männer gar nicht. Nur mal ein Beispiel: Er hätte dich vielleicht am Mittwoch angerufen um dich zu fragen, ob du mit ihm am Wochenende ins Kino gehen möchtest, doch du hast ihn bereits am Dienstag das gleiche gefragt. Theoretisch könnte man jetzt sagen ist es doch egal wer von beiden das Programm macht, aber eben nur theoretisch. Vielleicht ist er auch einfach nur nicht der richtige Typ Mann für dich, oder du ihm nicht Frau genug.

        Ich selbst habe auch erst spät im Leben begriffen, dass ich mich von fast allen Frauen gedrängt gefühlt habe, aus Angst jedoch sie zu Verlieren oder sie zu Verärgern nicht standhaft, mir selbst gegenüber nicht treu geblieben, bei mir geblieben bin. Dadurch habe ich mich oft zu Dingen hinreisen lassen, die ich sonst so nicht getan hätte oder wenn zu einem anderen Zeitpunkt. Nämlich zu dem, bei dem es auch für mich stimmig gewesen wär‘. Also nicht „Frauchen sagt mach männchen“, sondern ich mache männchen wenn ich das auch wirklich möchte, auch mir danach ist.

      • Oder er ist einer dieser wunderbaren Männer mit einem Loch in der Seele. Denn das gibt es ja nicht nur bei Frauen.

        „There’s a hole in my soul“ singt auch der Muttersohn Robbie Williams deshalb nicht zufällig:

      • EDA, ob er auf Dich steht oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen.

        Aber Verstellen, sich verdrehen, weil man glaubt dem Anderen dann zu gefallen, mehr zu gefallen ist der verkehrte Weg.
        Dem anderen mehr Raum lassen schon der bessere. Da kann ich Aca nur Recht geben.

        Ich weiß wie Du tickst. Bin ähnlich 😉

        Trotzdem ist es wichtig sich SELBST zu zeigen, sonst denkt der andere hinterher, das er die Katze im Sack gewählt hat, die zwar vielleicht noch die ein oder andere Überraschung mehr in Petto hat, aber wenn man sich gerade kennenlernt, gibt es doch genug aneinander zu entdecken.
        Vortäuschung falscher Tatsachen ( „ach nein ,ich mochte die schüchterne Frau und mit starken komme ich gar nicht klar) und selbst das muß Mann dann erst erkennen.

        Und dann wundern sich ALLE- was mich widerum überhaupt nicht wundert, das dann keine Beziehung entsteht.

        Versuche Dich einfach nur in Geduld, Raum und Verständnis. Ja am Anfang ist das schwierig, ging mir früher auch so, aber mit 19 hatte ich das dann begriffen und dann hat es geklappt 😉

        ( zum Glück waren wir früher nicht so vernetzt. Handy, faceebook u.s.w. – da muß man dann noch mehr Selbstdisziplin aufbringen- schon klar 😉 )

    • Hey.. Danke euch allen erst Mal für die Antworten :) Hat mich sehr gefreut und ich denke schon, dass ich mich da etwas hineingesteigert hatte und es viel lockerer sehen sollte.. Naja die Umstände sind halt auch ziemlich strange.. Ich bin auch erst seit sieben Monaten Solo nach einer fast achtjährigen Beziehung und es denke ich mal dadurch ein bisschen verlernt hatte wie es so ist einen neuen Mann kennenzulernen.. 😉 Mag vielleicht seltsam klingeln aber es ist tatsächlich so! Was natürlich noch dazukommt, dass mein Schwarm gerade dabei war seine Diplomarbeit zu schreiben und in der Nähe meines jetzigen Wohnortes ein Praktikum absolviert hat. Er kommt also woanders her und jetzt wurde er zwar übernommen aber war zwei Monate bei sich daheim noch. Jetzt ist er eben seit etwa vier Wochen wieder bei mir in der Nähe aber wie gesagt er sagte, dass es im Moment keine gute Idee ist wenn wir uns sehen. Ich war halt auch irgendwie hin und her gerissen weil ich nicht sicher wusste ob er seine Arbeitsstelle annehmen würde, mich sehen will, er eine Freundin hat… eben gar nichts fast… und ich glaube auch, dass ich seinen wunden Punkt getroffen habe….da ich ihm schrieb:“Ich habe den Anschein als würdest du nicht wissen was du genau willst, und melde dich erst wenn du weißt was du willst…“ und noch ein paar andere Sachen die ich besser hätte für mich behalten sollen.. eben, dass ich schon Gefühle für ihn habe usw.. das stimmt natürlich wirklich… Dann kam als Antwort eben, dass Er mich nett und süß finden würde, grundsätzlich könnte er sich schon vorstellen mich nochmal zu treffen aber findet es im Moment eben unpassend, und wenn ich mich tatsächlich nach einem Date so krass in ihn verliebt habe tut ihm es sehr Leid weil er es auf Anhieb nicht erwidern kann.!“ Er hat auch keine Freundin schrieb Er (könnte aber sein dass er sich erst vor kurzem getrennt hat oder sogar in der Zeit als er weg war). Später gab er dann selbst in einer weiteren Nachricht zu, dass er wirklich nicht weiß was er will und ich soll mich doch nicht so hineinsteigern. Wir hatten eben nur das eine Date zuletzt im November 2013, dann war er lange daheim und wir hatten schon regelmäßig Kontakt, so einmal die Woche ist aber okay finde ich, zu Weihnachten gratuliert, Silvester usw..Muss aber dazu sagen, dass ich meistens die erste war die angefangen hatte zu kommunizieren, er kommt glaube ich nicht so leicht aus sich heraus aber das stört mich nicht! Also ich werde ihn nicht mehr als erste anschreiben sondern warte einfach mal ab ob er was macht. Ich denke das wird das beste sein wenn ich mich selbst zurückziehe und außerdem tut es mir selbst nicht so wirklich gut wenn ich mich da weiter hineinsteigere denn das macht nur verrückt, kostet Nerven, wirkt dann irgendwie gespielt, gekünstelt und keineswegs natürlich. Das möchte ich nicht, ich lasse es einfach auf mich zukommen, wenn er sich melden würde, würde ich mich sehr freuen und wenn nicht dann halt nicht! Die Zeit ist zu kostbar um sich mit irgendwelchen Fragen zu plagen auf die es unzählige Antworten geben kann! Gruß, Eda

      • Ja, Eda

        Du wirst sehen, ob Du ihn „anziehst“ oder vielleicht nicht (noch nicht. )

        Auf jeden Fall wirst Du die Menschen anziehen, die Dich weiterbringen. So oder so 😉

      • „und wenn ich mich tatsächlich nach einem Date so krass in ihn verliebt habe tut ihm es sehr Leid weil er es auf Anhieb nicht erwidern kann.“

        So, da hast du es ja schwarz auf weiss, Eda. Der Mann macht genau das, was ich allen vor allem jungen Männern empfehle. Sich eben nicht Hals über Kopf in etwas zu stürzen, was sie dann womöglich später bereuen, sondern sich mit bedacht die Damen erstmal in aller Ruhe anzuschauen, die „den Rest ihres Lebens oder zumindest eine recht lange Zeit“ mit einem verbringen möchten.

        Diese Aufgabe haben früher die Frauen übernommen, doch in Zeiten modernen Verhütungsmittel ist diese „Tradition“ ein wenig dadurch verloren gegangen, die jedoch allen Beteiligten auch Vorteile bietet, und eben nicht nur Nachteile.

        Möglicherweise ist es deine Erwartungshaltung die ihn davon abhält, dir näher zu kommen, oder weil er das Gefühl hat er könnte dich damit verletzen, wenn nicht das passiert was du dir wünscht. Frag ihn das doch einfach mal.

  • Hey Aca… Kann natürlich schon sein dass du recht hast mit der Erwartungshaltung und die Idee mit der Frage finde ich auch ganz gut nur ich will ihm ungern erneut als erste schreiben. Finde es nicht so gut, vielleicht hat er wirklich einfach kein Interesse mich nochmal zu treffen (das kann natürlich viele Ursachen haben) und es würde dann eher aufdringlich wirken! Ich habe ihn seit dem 19. Februar nicht mehr angeschrieben und es kam auch bis jetzt nichts von ihm. Am 18. Februar startete ich den letzten Versuch und schrieb ihm auf Facebook, es waren eigentlich mehr so Anregungen um ihm auf die Sprünge zu helfen. Ich schrieb beispielsweise, dass er wirklich ehrlich sein kann wenn er schon eine andere Interessentin hat und sie lieber kennenlernen würde oder wenn ich gar nicht sein Typ bin kann er es sagen, (hatte den Anschein bei unserem ersten Date zwar nicht aber man kann sich da auch sehr viel einbilden finde ich). Ich schrieb aber auch, dass er nichts dazu sagen muss wenn „Sein Nichtwissen was er will“ mit beruflichen, familiären oder Ex-Beziehung zu tun haben. Auch den Vorschlag machte ich ihm was er davon halten würde wenn er mich einfach mal besuchen kommen würde und wir uns wirklich in aller Ruhe nur kennenlernen und dabei was trinken und essen würden beispielsweise! Ich betonte dann noch ausdrücklich, dass es mir wirklich nur um das gegenseitige Kennenlernen gehen würde und ich vorschnellen Sex keineswegs so gut finden würde was auch heißen soll, dass ich ebenso nichts überstürzen will sondern es behutsam angehen lassen wollen würde. Bis jetzt kam noch nichts mal sehen 😉

    • Wenn du mir nicht so verdammt ähnlich wärst würde ich jetzt mit dir schimpfen, Eda. 😉

      Ich hätte die Wahrheit manchmal auch gerne aus Raphaela „herausgeprügelt“, aber das ist nicht der Weg.

      Ganz schnell so jemand loslassen und vergessen, dass ist der beste Tip, den ich dir geben kann.

      Frag dich doch mal nur folgendes: Was muss das für ein Mensch sein, der dich so behandelt, obwohl er um dein Interesse und um deine Gefühle für ihn weiß? Ist so ein Mensch offen, aufrichtig, mitfühlend, selbstbewusst, ehrlich?

      Hast du, liebe Eda, nicht etwas besserer verdient? Wie sieht es aus mit deinem Selbstwertgefühl?

      Oder stehst du auf Männer ohne Cojones, oder liebst du Arschlöcher die dich glauben machen, sie wären etwas besseres als du, also er Alpha und du Beta, Gamma oder Delta, oder womöglich sogar Omega? Am Arsch.

    • Er mag Dich Eda :)
      Du mußt aufhören zu kämpfen.
      Du bedrängst ihn.
      Du verscheuchst ihn mit Deinen ganzen Erklärungen und behandel ihn, mit Deinem Verständnis,
      nicht wie ein rohes Ei, er ist ein Mann, kein Kind, nicht geistesbestört, wie soll der sich denn vorkommen.
      Das ist alles noch unverbindlich.
      Du brauchst ihm nicht zu erlauben und er muß es Dir auch nicht sagen wenn er noch andere kennenlernt.
      Er ist frei, er wird immer und jeden Tag andere kennen lernen, auch wenn ihr schon zusammen seit.
      Bleib mal locker. Du willst Sicherheiten. Das kannst Du nicht verlangen.
      Wie soll er sich fragen was er will wenn Du ihn ständig in eine Ecke drängst.
      Woher soll er wissen ob er Dich will, wer bist Du?
      Du bist jetzt nicht mehr so wie damals als er Dich kennen gelernt hat.
      Da wollte er Dich!
      Du kannst keine Antworten von jemandem erwarten, der mit dem Denken noch nicht fertig ist.
      Und das kann er ja nicht sein wenn Du plötzlich anders bist hat er es mit einer völlig anderen Person zu tun,
      DAS würde mir auch zu denken geben.
      10 Tage kein Kontakt. Ja UND?! Wieviel Zeit gibst Du ihm denn?
      Willst Du nur Ficken? Nein. Du willst ihn für länger.
      Für wie lang? Ach, doch so lang. Wieviel Zeit gibst Du ihm?
      Ist es verwerflich wenn er sich für die Entscheidung, ob er sein Herz mit Dir teilen will,
      länger Zeit nimmt? Wenn er sich wirklich Gedanken macht? Wenn Du ihm nicht egal bist?
      Aha! Wieviel Zeit hast Du für ihn?
      Du hast keine Zeit für ihn? Und darüber soll er nicht nachdenken?!
      Jetzt weiß er was Du willst. Das ist ganz schön bindend was Du Dir da mir ihm vorstellst.
      Und Du bist mal so und mal so….
      Er braucht vielleicht jemandenm auf den er sich verlassen kann.
      Du bist mal so und mal anders….
      Er braucht jemanden, dem er vertrauen kann.
      Du machst grade den Eindruck als könne er Dich nicht auch mal alleine lassen.
      Und Zeit auch mal für sich alleine haben zu können ist wichtig und das muß immer mal möglich sein,
      ohne, daß man dann ein schlechtes Gewissen haben muß dem anderen gegenüber,
      ohne, daß man dafür eine Ausrede braucht, ohne, daß das in eine Kriese führt.
      Laß ihn los, Du zerrst an ihm auch wenn Du es noch so gut mit ihm meinst auch wenn Deine Gefühle noch so groß sind. Laß los.
      Beschäftige Dich mit Dir.
      Du bist die wichtigste Person in Deinem Leben, sei gut zu Dir.
      Mach Dir Dein Leben schön, mach Dich selbst glücklich, sei glücklich.
      Dann kannst Du ihn auch anstrahlen wenn er freiwillig und gerne zurückkommt.
      Wie könnte er Dich nicht mögen wenn Du ihn dann glücklich anstrahlst 😀
      Wenn er nicht wiederkommt, war er nicht der richtige.
      Strahl trotzdem, schau um Dich, es gibt so viele Menschen, die zurückstrahlen wenn sie Dich sehen,
      auch männliche 😉

      • ….Hals über Kopf in etwas zu stürzen…..
        in WAS denn?
        Wer springt denn schon in ein völlig unbekanntes Gewässer….
        mit ungeprüfter Tiefe….
        die man auch nicht abschätzen kann weil es bei genauerer Betrachtung die Farbe plötzlich wechselt…
        vielleicht, nicht nur die Farbe, vielleicht auch die Tiefe, vielleicht nach dem man schon gesprungen ist…..
        ja, da kann man nur ein bisschen Abstand nehmen
        und noch mal in Ruhe drüber nachdenken ob man das riskieren will.
        Vielleicht verstehst Du das hier besser:
        Du kannst nicht Deine Krallen in lebendiges Wid schlagen und hoffen,
        daß es für aufhört um sein Leben zu kämpfen weil Du soo dringend Nahrung brauchst.

        Aber ich dachte meine erste Erklärung war schon erklärend genug:

        EDA, der steht auf Dich.
        Du mußt wissen, daß Männer fliehen wenn sie verfolgt werden.
        Wenn die Prinzessin kämpft …
        was soll dann der Ritter machen?
        ?!?

        Laß Dich erobern und hör auf der Ritter zu sein, Du Verirrte :)
        Ich wünsche Dir alles Gute, gute Besserung, frohes Erwachen,
        viel Spaß mit Dir, mit ihm oder ohne ihn oder mit einem anderen
        aber auf jeden Fall mit Dir.

      • Es ist schon so natürlich dass ich sehr glücklich bin mit mir selbst :) keine Sorge ! Ich brauche keinen Mann um glücklich zu sein weil ich nicht alleine sein kann. Um Gottes Willen so ist es ja auch nicht.

        Eine gesunde Portion am Selbstwertgefühl ist bei mir auch vorhanden :)

        Es geht hauptsächlich darum, dass es mir nicht leicht fällt da locker zu lassen, wie du sagst Bianca, ich soll los lassen, das ist eben das wo ich an mir arbeiten muss. Wenn was in mir schlummert muss es raus und bin kein Freund davon Geheimnisse lange für sich zu behalten wenn es um Gefühle und das Interesse an anderem Geschlecht geht. Ich denke immer ich muss dann nachhelfen, dass der Mann aus sich herauskommt und erreiche dann wahrscheinlich genau das Gegenteil von dem was ich will! Beispielsweise machte ich eben den Vorschlag mit dem Besuch und meinte auch, dass sich dann die Frage eventuell klären könnte dass er nicht weiß was er will nach dem zweiten Treffen ob er mich dann weiterhin kennenlernen möchte oder nicht.

        Deswegen schrieb ich doch ich könnte mich ohrfeigen weil ich ihm zum ersten zu viel verraten habe und zum zweiten ich ihm irgendwo kaum die Möglichkeit gegeben habe um von selbst auf mich zuzukommen wie Aca auch schon meinte.

        Daraufhin suchte ich ja Rat von euch :) …. Ich fing an euch zu schreiben nach der letzten Nachricht die ich ihm schrieb, also ich lerne dazu ein wenig zumindest schon!

        Ich weiß selbst, dass mein Verhalten nicht sonderlich taktvoll war und ich hätte es besser lassen sollen soviel von mir preiszugeben und eher die geheimnisvolle bleiben sollen. Ich denke gerade das macht es am Anfang so spannend wenn man noch nicht so genau weiß woran man ist und der Mann sich denkt ob ich ihn nun mag oder nicht oder eben ob ich mehr will oder nicht! Und ich machte genau das Gegenteil indem ich alles praktisch offenbarte in ein paar Nachrichten.Die Besinnung kam aber leider viel später.

        Hilft ja nichts, es ist nun mal passiert und der Fehler ist geschehen..

        Ich kann nur daraus lernen und beim nächsten Mal um einiges zurückhaltender sein auch was meinen Schwarm betrifft und er sich doch melden sollte!

        Ich denke ich habe meinen Fehler erkannt und bei dem nächsten mache ich es garantiert ganz anders :)

  • Ihr habt mir wirklich geholfen die Dinge klarer zu sehen und ich denke auch, dass sein „Nichtwissen was er will“ nicht wirklich was damit zu tun hat weil ich ihm zu viel verraten habe.

    Ich denke schon, dass es eher damit was zu tun hat weil er einfach allgemein nicht weiß was er will, das sagte er mir sogar an dem Abend an dem wir uns das erste Mal sahen und behauptete er würde sein Leben nicht so ganz verstehen und weiß nicht was er von seinem Leben erwartet, das ist mir erst vor kurzem wieder eingefallen weil ich ordentlich darüber nachgedacht habe.

    Bianca, ich werde nicht mehr der Ritter sein 😉 sieht auch doof aus wenn die Prinzessin in der Ritterausrüstung die männliche Prinzessin erobern will ! hihi :)

    Er wird schon seine Gründe haben und ich schrieb ihm ja nur aus meiner er allgemein einfach nicht weiß er will und das es nicht unbedingt was damit zu tun weil ich ihm zu viel offenbarte !

    Lg, Eda

    • Was vergessen! Es kann so viele Ursachen haben warum er sich nicht meldet, darüber zerbreche ich mir nicht mehr den Kopf und wie gesagt ich sehe auch sehr wohl ein mich etwas taktlos verhalten zu haben aber ich bin eben auch der Meinung, dass er seine Gründe schon wissen wird und wer weiß vielleicht meldet er sich ja doch mal von selbst und wenn nicht dann halt nicht. Ich werde ihn jedenfalls nicht er als erste anschreiben und ihm auch keine Nachrichten schicken wenn er nicht online ist 😉

      Danke euch noch mal :)

    • Ups, ich sehe da gerade einen Fehler im Satz, es soll heißen im letzten Satz, ich schrieb ihm ja nur meine Sicht der Dinge eben wie ich das betrachte und, dass er auf meine Vermutungen und Anstöße nicht antworten muss wenn er nicht möchte und es mir vielmehr darum geht wenn er erst mal in sich hineinhorcht… Etwa fünf Tage später schrieb ich dann, dass mir seine Musik gefällt die er so auf Facebook postet.

      Da kam dann als Antwort von ihm, dass es halt irgendwie eine blöde Situation ist…

      Da schreib ich dann, kein Stress alles easy!

      Ja, so etwas halt..

      Dann geht es weiter im letzten Satz mit ich denke eben, dass er allgemein nicht genau weiß er will und das es nicht unbedingt was damit zu tun haben muss weil ich ihm zu viel verraten habe!

      • Nicht böse gemeint…aber ein gutes Beispiel für die wachsende Unsicherheit und die daraus folgenden Konsequenzen – ach ich schreib ihm einfach nochmal… mal schauen was er so auf Facebook treibt…. :-) wenn er mich jetzt wollen würde – würde ich nein sagen? Warum?

        Was ein wenig Abstand alles anrichten kann…
        das fehlen der „Sicherheit“ die einem ein Mann geben „muss“…. bekommt man diese nicht ist man natürlich unsicher…was denn sonst?!

        Das wovon ich weiter oben gesprochen habe, hat nichts mit Verstellen zu tun, sondern nur damit bewusst eine kleine „Lücke“ der Unsicherheit zwischen zwei Menschen stehen zu lassen… welche wie ein Vakuum wirkt und zwei Menschen (die sich ohnehin anziehen) zusammen bringt….

        Geschieht das aus anderen Gründen – dem Gegenteil (man findet den anderen nicht anziehend) hat es leider genau den gleichen Effekt.

      • Schön, schön, dazulernen ist immer gut.
        Beim nächsten Mal weißte schon mehr und ! bei diesem Mal!
        Oder hast Du keine Zeit mehr für diesen Mann?
        Das heißt nicht, daß Du auf Standby auf ihn warten sollst,
        wie gesagt, lebe lächel und liebe auch ruhig wenn es so kommt.

        Wenn Du einen Mann kennen lernst, der Dich frei-willig nährt in irgendeiner Form,
        dränge ihn nicht mehr zu geben als er augenblicklich aus freiem Willen geben kann
        denn sonst wird er sich wie Freiwild fühlen…. hast ihn jetzt willentlich frei gelassen 😀
        Das ist gut, jetzt kann er frei entscheiden: Will ich oder nicht.
        Vielleicht kommt er wieder,
        frei und willig.
        :)

      • Oh, was ich noch vergaß, very wichtig, weiß ich auch erst seit Kurzem,
        solltest Du ihn lieben, also so richtig nicht nur dieses hormonverwirrte Verliebtsein,
        dann mußt Du damit nicht aufhören, nie, die Liebe zu ihm kannst Du behalten, für immer
        ob er da ist oder nicht.
        Es verhindert auch nicht, daß Du einen anderen Mann lieben kannst,
        die alte Liebe wird in den Hintergrund treten wenn eine neue Liebe im Vordergrund steht.
        Wenn Du einen Mann allein dafür liebst wie er ist schließt das ja nicht aus,
        daß Du auch einen anderen Mann dafür lieben kannst wie er ist.
        Das ist wahre Liebe.

      • Wow ich bin echt geplättet. Die Wege des Schicksals sind wirklich unergründlich. Warum habe ich diese Posts nicht vor der Begnung mit meinem Lover gelesen?

        Seit dem 9. März befinde ich mich in genau der selben seelischen Situation wie du EDA. Ich erlebe seitdem die selbe Aufgeregtheit und gnadenlose Ungeduld mit meinem Schwarm und habe genau die selben Fehler gemacht wie du. Auch ich habe ihn durch meine achso offenherzige und kommunikative (somit taktlose) Art einfach vertrieben. Bis heute sind wir an dem Punk angekommen, dass wir uns nur sehen, wenn ich die Initiative ergreife. Ansonsten hat er sich in seinem Schneckenhaus verkrochen. Seit nun 4 Tagen habe ich nichts mehr von ihm gehört oder gelesen. Das ist auch gut und richtig so. Das weiß ich nun danke ACA und BIANCA. Vor allem Du BIANCA hast mir sehr gut klargemacht, wie sehr ich ihn mit meiner Art bedrängt haben muss. Schuld daran war meine eigene Bedürftigkeit – ich habe im Nov. 13 nach 18 Jahren eine sehr freud- und lieblose Beziehung beendet.

        Ich werde ihn freilassen und mich solange mit mir beschäftigen und mich erstmal wieder versuchen zu entspannen, um zu mir zu finden. Vielen DANK!!!

  • Hey, Olli

    dieser Beitrag ist einfach GOLD. Sowas von auf den PUNKT gebracht. Mann bist Du gut :)

    (Hatte bisher nur auf Eda geantwortet.)

  • „Es gab eine Zeit, in der Frauen ein klares Feindbild hatten: Den Macho-Mann“

    Aber klar doch,die Zeit kenne ich auch. Nannte sich sich Schulzeit und die Entwicklungsphase Pubertät.

    Das Adjektiv ist übrigens pubertär, Sie wie dieser Artikel. Nicht nur ist der der Autor nicht weit über dieses Stadium hinausgekommen, nein er zeigt auch das er die verlogene hirnlose Scheinrealität der Drecksmedien für bare Münze nimmt.

    So kann das natürlich nix werden.

    Der Rest ist ein übrigens markttechnisches Problem. Es gibt nun mal nur eine verschwindend geringe Anzahl „Zehnerweiber“ und die trifft man nicht in der Öffentlichkeit. Ne Bar z.B. ist da wie beim Arbeitsamt, dort lungern auch nur die rum denen morgens der Kopf ins Müsli fällt. High Performer treten da per se nicht auf, Das ist es auch in Sachen Hahn und Henne beim homo sapiens nicht anders.

    • Tja, Zeit ist Geld. Darum sind High Performer meist auch so lausige Liebhaber:

      „Dr. Hechelheim. Ihre Frau lässt Anfragen, ob sie am Mittwoch Abend schon einen Termin haben?“

      „Nicht jetzt, Frau Hütterli. Sagen sie ihr, sie soll um drei noch mal anrufen.“

  • Ich bin sehr glücklicher Single. Für einen Mann die kostenlose Putzfrau, Köchin oder ähnliches zu spielen…………dafür bin ich mir zu schade. Und die meisten Männer gefallen mir sowieso nicht. Als Single habe ich meine Ruhe. Viele meiner Schulfreundinnen sehen in meinem Alter schon ganz verbraucht aus und die Männer gingen größtenteils fremd. Verarschen lasse ich mich auch nicht mehr.

    • Mein allerherzlichstes Beileid.
      Marie.

      Du tust mir wirklich leid. Denn Liebe kennst Du nicht. Wirst Du so auch nie kennenlernen.
      Das Dankeschön was ich vorhin für mein Abendessen bekommen hab, würdest Du genauso wenig schätzen können, wie einen Blow Job, den Du deinem Liebsten schenken könntest. 😀
      Bleib Single! Wenn du glücklich bist, ist alles prima für Dich!

        • Alles möglich. Aber in dem Fall sollte man auch geben können…
          Macht im Grunde keinen Unterschied, wen man dann verwöhnt und von wem man verwöhnt wird. Soll jeder mit der Zunge seiner Wahl glücklich werden. 😉
          😀

          • Zung Gen, der zukünftige chinesischer Bildungsminister der abtrünnigen Provinz Long Dong lies dazu in der Presse verlautbaren, dass er die bisherige Reformbewegung der Frauen an die Front Partei nicht länger unterstützen und stattdessen konzertierte Gegenmassnahmen ergreifen wird.

  • Erst verarschen die Männer die schönen, perfekten Frauen. Aber dann: Ohhhhhhhhhh, wenn der hässliche zumeist auch noch fette Schrubber von Frau auftaucht oder die graue hässliche Maus, sind sie sowas von heiß, diesen als Ehefrau zu nehmen!!! Das ist die nackte Wahrheit und trifft auf 90 Prozent der Männer zu (Promis ausgenommen, die suchen sich lieber was Hübsches).

    • Hahaha, du meinst wohl kaufen sich lieber was hübsches.

      Frustshoppen maskulin. Da kommt der Frust erst nach dem Kauf, nach Vertragsabschluss. Wenn man eine Falsche erwischt, die es unter den „Schönen“ (und „Reichen“) genauso gibt wenn nicht sogar noch öfters als unter den weniger „Privilegierten“, „Reizvollen“, „Bevorzugten“. 😉

      Gleiches gesellt sich halt gerne zu Gleichem. Alles andere würde ja zumindest sozial auch keinen Sinn machen. Nur in der künstlichen Reproduktions- und Dereproduktionsindustrie gelten andere Regeln und Gesetze, da darf man dann Euthanasie und Selektion nach Lust und Laune ausleben. Allerdings bekommt man da für sein Geld auch nur potentiell kluge und hübsche Samen- und Eizellen, denn die Rekombination wird dadurch ja auch nicht ausgeschaltet. Das gibt’s erst beim Klonen, der Königsdisziplin jedweder idealisierenden und perfektionierenden, industrialisierenden und normierenden Mono- – Kultur.

  • Jepp so sehe ich das auch, aber warum schreibt mir ein mann das er mit mir reden möchte aber nur in whats app und das is schon öfters passiert, das der typ den ich anfang des jahres kennengelernt habe und wo ich 2 tage später es gelesen habe seine Nachricht ,einen rückzieher gemacht hat ,nur weil ich eine bedingung gestellt habe das wir persönlich reden sollten da es sonst zu Missverständnissen kommen kann!!!! Oder liege ich da falsch !! Der mann hat einfach keine eier in der hose !!! Es mir persönlich zu sagen weil er weiss das ich es schon weiss weil ich ihn mehrmals darauf angesprochen habe ob er eine andere hat, hat es aber immer wieder verneint!!!!Und wir hatten nie besprochen das es auf einmal eine reine sexuelle beziehung gibt wo ich bei ihm war !!!! Da habe ich natürlich nein gesagt weil ich ohne gefühle kein sex haben kann!!!!
    Ich habe so langsam auch das Gefühl das er mich nur warm halten wollte ich habe ihn dann klipp und klar gesagt und gefragt was er den nun möchte und das es ihm klar sein muss das es Konsequenzen geben wird ,das er sich gar nicht mehr melden braucht als hätten wir uns nie gekannt !!! Naja das ende vom lied wissen wir ja !!! Und habe dann seine nr gelöscht usw.!! Er hat sich dann danach zweite tage später gemeldet ob wir reden könnten im whats app! Hatte nur eine bedingung gestellt das ich es gerne persönlich bereden würde!!! Daraufhin hat er mir nur gesagt das er sich entschuldigen wollte und weiter nix! Ich sagte aha und mehr hast du nix zu sagen weisste was deine entschuldigung nehme ich nich an weil es immer aus deinem mund gekommen ist und nichts weiter gesagt hast dazu !! Deshalb habe ich dann nur noch hingeschrieben das er sich bei mir nich melden brauch wen er sowieso mich nich haben will!!!!

    Wie kann man nur so gefühltskalt sein er wusste ganz genau das ich noch was für ihn empfinde und das hat er schamlos und eiskalt ausgenutzt !!!! Ihr mit eurem scheiss sex als ob es nur das eine auf der welt geben würde!!!! Ich bin eine starke selbstbewusst e frau die weiss was sie will und das ist nicht das was ich möchte!! Wen ich einige frauen schon sehe die ihre männer betrügen und umgekehrt und der es auch noch ernst meint mit ihr dann kann ich nur eins dazu sagen das sind nur schlampen für mich weil sie kein bisschen Respekt haben und es nich wertschätzen was frau oder mann für einen tuen!!!!

  • Ich bin mit so einem Ich steh einfach nicht auf dich Mann in einer Affaere, und ja oft genug hab ich mir die Tatsache schon vor Augen gehalten, ich kann es drehen und wenden, wie ich will, er moechte keine Beziehung mit mir, obwohl er dann in manchen Momenten wieder sagt, dass ich sein Maedchen bin, aber ausserhalb unserer Vierwaende steht er einfach nicht auf mich…aber wieso hat er mich dann von dem anderen Mann weggezerrt mit dem ich mich vor seinen Augen im Club unterhalten habe und warum dann der verletzte Blick in seinen Augen, auch wenn dieser gleich , wieder in Gleichgueltigkeit ueberschlug, als ich ihm sagte ich habe jemand anderen gekuesst. Wozu, wenn er eh nicht auf mich steht… Kann ihm dann ja egal sein..

    • Weil er sich nicht erpressen lässt, durch so eine Aussage : ..“als ich ihm sagte ich habe jemand anderen gekuesst. “
      Darum ist er Gleichgültigkeit umgeschlagen.

      Genieß doch, was ihr habt. Wenn Du entspannt bist, bleiben kannst, wird er bleiben. Wenn Du Drama machst : andauernd etwas forderst, drängelst, nervst oder der Beziehung einen anderen Status geben mußt, wird er euren Status nicht verändern, höchstens in ein “ Ende“.

      Ich gab diesen Rat mal einer Freundin. Sie hat es nicht geschafft. Sie bereut es noch immer.

      Trotzdem . Viel Glück, denn was ihr habt, ist Glück. 😉

  • Weil er sich nicht erpressen lässt, durch so eine Aussage: …“ als ich ihm sagte ich habe jemand anderen geküsst.“
    Darum ist er in Gleichgültigkeit umgeschlagen.

    Genieß doch, was ihr habt. So wie es.
    Wenn du entspannt bist, bleiben kannst, wird er bleiben.
    Wenn du Drama machst : andauernd etwas forderst, drängelst, nervst oder der Beziehung einen anderen Status geben mußt, wird er euren Status nicht verändern. Höchstens in “ Ende“

    Ich gab diesen Rat mal einer Freundin. Sie hat es nicht geschafft. sie bereut es noch immer.
    Also hilft nur an Dir selbst und Deinem Selbstwert zu arbeiten.

    Viel Glück, denn was ihr habr, ist Glück. 😉

    • Danke fuer die Antwort! Ja ich tu eh night draengeln so auf: ja sag jetzt jedem wir sind ein Paar, aber wenn er in der Oeffentlichkeit so tut als ob ich Lepra haette, und mich nicht mal zu seinem Geburtstagsfest einlaedt..Ich wuerde eh nie verlangen, dass wir jetzt Haendchen halten, aber einfach normal hoeflich, naja…Aber du hast recht es ist ein Glueck, denn obwohl er sich manchmal schaebig gegenueber Mir verhaelt, kommt er doch immer wieder zu mir, und es ist sehr schoen wenn man die Waerme einer anderen Person neben sich spuert,wo doch soviele Leute alleine sind

      • Upps…
        Dein letzter Satz klingt, als bräuchtest Du eine Wärmflasche.
        Klingt so ,als möchtest Du einfach nicht allein sein. Hmm. Klingt traurig, so als hättest du nicht genug Selbstwertgefühl.
        Natürlich ist es sehr schön, einen Partner, einen richtig guten Freund zu haben, mit dem jede Art von Austausch schön ist. Dieser Wunsch ist legitim.
        Aber nicht um jeden Preis. Der Preis bist Du Laura. Du bist das beste, was Du geben und er bekommen kann.
        Wenn diese Beziehung nur ein “ Besser als Nichts“ ist, dann ist sie nicht das, was Du Dir eigentlich vom Leben wünscht. …Lepra… uff.

        Wenn ihr aber beide Spaß und Freude an der Zeit miteinander habt, dann gilt mein erster Kommentar.

          • Hallo noch mals vielen Dank, dass du doch den Problemen einer die gaenzlich fremden Person annimmst. Also es ist schon eher saddistisch ausgerichtet, also emotional, also von daher moechte, aber nicht non-stop, manchmal ist er such ganz zuckersuess, aber klar liegt das ganze in einem eigentlich unzumutbarem Level und es mag vielleicht an meinem mangelndem Selbstwertgefuehl liegen, dass ich das mit Mir machen lasse. Aber trotz allem, deswegen meinte ich das mit es ist Schoen wenn man jemand warmes neben such spuert, also trotz seines manchmal unguten Verhaltens gegenueber mir, dass Mich sehr viel Kraft kostet, bin ich denke ich trozdem gestaerkter, als wie wenn ich , so wir andere Freundinnen von mir, die sich deshalb so graemen, die ganze Zeit alleine gewesen waere, da wir ja doch such Zaertlichkeiten ausgetauscht haben, aber natuerlich koennte man mehr fuer sich abverlangen. Und das :lieber mit irgendwem als alleine ist es sicher nicht, denn ich kann sehr gut alleine sein und muss auch mit ihm nicht nonstop picken. Ich Weiss ja warum ich Mich mit ihm treffe ich mag ihn und stehe auf ihn, aber ich verstehe nicht ganz warum er such mit mir trifft, wenn er immer so gelangweilt tut, wenn er Mich sieht oder augenscheinlich nicht auf Mich steht, deshalb meine anfaengliche Frage, wozu seine Eifersucht, wenn er ja eh nights writer von mir will, ich verstehe seine Intensionen nicht, und er ist auch ein Frauenschwarm, also deshalb ists auch nicht, dass er sich mit mir trifft, Weil er keine andere bekommt! Also warum tut er sich das an, wenn er eh night auf Mich steht, nur Weil es erbauend ist zu sehen, dass ich alles fuer ihn tue? Muss ja auch irgendwann langweilig werden.

            • Gern, kein Thema, wenn es Dir hilft. Ich schreib ja hier nicht nur zu meiner Selbsterbauung.

              Warum soll es nicht erbauend sein, wenn er sieht, das du alles für ihn tust?
              Es schmeichelt ihm doch. Er findet es natürlich toll, wenn du für ihn brennst.
              Wenn du zeigst, wer und wie du bist. Sonst würde er sich doch gar nicht lange mit dir beschäftigen. Wenn er dich für ein Niveauloses , uninteressantes, häßliches Mädchen halten würde, wäre er nicht bei Dir.
              So und nun Schultern zurück. Blick in den Spiegel und jeden Tag 10 mal Dir selbst in die Augen sehen und laut aussprechen. “ Ich bin eine liebenswerte tolle Frau.“
              Und dann lächeln. 😉

Kommentar verfassen