Was Männer beim Sex so alles falsch machen. Und wie es richtig funktioniert

Es ist kompliziert. Nein, nicht mein Beziehungsstatus. Der ist unkompliziert wie nie. Nein, Damen zu befriedigen, das ist kompliziert. Sie ticken anders als Männer, viel, viel komplexer. Selbst ein Mann wie ich, der schon viel rumgekommen ist, lernt noch immer dazu.
Fast täglich landen bei mir Klagen aus der Damenwelt. Ja, über Euch, Männer! Zu zart, zu hart, zu lang, zu kurz, zu dick, zu dünn, irgendwas ist immer. Jaaa, ich weiß, wir können es ihnen eh nie recht machen. Aber wir sollten es wenigstens versuchen.
Und weil diese Seite auch dazu da ist, die Welt ein bisschen besser zu machen, teile ich mein in Blut, Schweiß und Tränen erlerntes Wissen gern mit Euch, Freunde.
Also los …

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Sei kein Nerd! Schöne Socken, Bro! H&M? Egal, Mann – ausziehen! VORM Sex! Auch oben Shirt und unten nix, geht gar nicht klar.

Regel: Zieht Euch von oben nach unten aus. (Oder lasst Euch von oben nach unten ausziehen.)
Komplett angezogen, nur die Hose in den Kniekehlen, für den schnellen Fick im Hausflur, geht dagegen wieder. Ziemlich gut sogar.

Sei geschickt! Üb das BH-Öffnen noch mal. Besser ist. Profis schaffen es mit zwei Fingern. Ein verdammt befriedigendes Gefühl, das verdammt gut ankommt.
Ihn zu zerreißen, KANN gut angekommen, muss aber nicht. Hängt von der Frau ab. Und vom Preis des BHs.

Sei keine Pussy! Sie hat ihre Tage? Na und? Wenn`s sie nicht stört, sollte es Dich erst recht nicht stören! Ich möchte jetzt nicht den richtigen Seemann bemühen, der auch ins rote Meer sticht, aber hey: „Bitch, please!“
Ja, sogar Lecken geht gut. Alles bio! Wisst Ihr Bescheid.

Sei ein Mann! Zeig ihr, dass Du weißt, was Du willst, und dass Du weißt, wie es funktioniert. Der schüchterne kleine Junge rockt maximal im Rollenspiel. DU gibst die Richtung vor! (Es sei denn, Du hast eine dominante Partnerin.)
Lass es krachen! Frauen stehen auf Männer, die wissen, was sie wollen.
Aber bitte nicht auf die bereits ranzige Macho-Nummer. Dafür mit Stil. Eher so Bondmäßig.

Sei kein Arschloch! Eine Sache, die Du unbedingt wollen solltest, ist: Sie zu befriedigen, zum Kommen zu bringen und all das. Mit dem müden Männer-Triathlon „Reinstecken-Abspritzen-Einschlafen“, kommst Du heute nicht mehr weit. Geh auf ihre Wünsche ein, Sex ist ein Mannschaftssport.
Auch ihren Namen solltest Du Dir wenigstens für die nächste Stunde merken.

Sei kreativ! Es gibt so viele schöne Dinge, die Du mit Deiner Liebsten tun kannst. Und Abwechslung ist immer eine gute Sache. Es muss ja nicht gleich im Stehen auf Skiern in der Hängematte sein. Wenn Dir nichts einfallen sollte – Google weiß mehr.

Sei verständnisvoll! Nicht jede Frau steht auf all das, was Du Dir in Deinen Fantasien ausgemalt hast. Gilt besonders für Schläge ins Gesicht, fürs Fisten und Analverkehr. Bei diesen Dingen kann selbst langsames Rantasten nicht ausreichen.
Einst nahm ich diese Frau von hinten. Sie stöhnte und wimmerte und weinte und schrie. Nach einer Weile dachte ich, DIE Frau kannste guten Gewissens in` Arsch ficken. Wollte gerade meinen Schwanz in die Hand nehmen, um ihn einzuführen, als ich sah… – dass ich LÄNGST in ihrem Arsch war!
Das erklärte dann auch das Wimmern und Weinen. Aber nicht, dass wir uns falsch verstehen: Die Dame genoss es sehr. Schwärmte noch tags drauf davon. Aber solche Frauen sind rar gesät. Deshalb: Sprich die ganz harten Dinger am besten vorher an.

Sei Tarzan! Aber nur fast. Meint: Du brauchst nicht den Coolen zu spielen. Frauen lieben es, wenn sie Deine Lust, Deine Gier hören können. Aber übertreib`s nicht! Sie sollte immer noch einen Zacken lauter stöhnen als Du.
Sei keine Witzfigur! Verbale Erotik will gelernt sein. Problem: M. E. lässt sich „Dirty Talk“ nicht erlernen. Entweder Du hast es drauf oder halt nicht. Ein Beispiel: Wenn ich sage, „Komm schon, Du kleine Drecksschlampe, schluck alles runter! Ja, sooo ist`s brav.“, kommt das gut an. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die gleichen Sätze auch aus Deinem Mund gut ankommen.
Probiere es einfach mal bei einer Frau aus, die Du nicht gleich heiraten willst. Aber selbst wenn die drauf steht, muss es die nächste nicht auch tun.
Ist auch eine Typfrage. Ich hatte bislang erst eine Frau, die – wortwörtlich – sagte: „Kannst du nicht endlich mal die Fresse halten?!“

Sei kein Spießer! Dein Mädchen würde gern mal einen zweiten Typen dazubitten? Na, wunderbar! Etwas Besseres kann Dir kaum passieren. Denn erstens, ist es eine wahre Wonne, die Frau, die Du liebst, in Action zu sehen (ist allerdings nichts für jedermann, zuviel südländisches Blut? Dann lass mal lieber. Eifersucht schmerzt), und zweitens ist dann beim nächsten Mal eine zweite Frau dran.
Für mich ist „Swingen“ der ultimative Beziehungsverlängerer. Wozu noch betrügen? Und dieses ätzende Wissen, bis an Dein Lebensende nur noch einen Sexpartner zu haben, ist auch wie weggeblasen.
Heißt ja nicht, dass Ihr jedes Wochenende einen Gangbang veranstalten sollt, aber gut zu wissen, dass Ihr es könntet.

Sei zärtlich!
Darf ich mich selbst zitieren? Danke. Also: Ein Kitzler ist kein Rubbellos! Ihre Muschi keine Rührschüssel! Fingerspitzengefühl ist das Stichwort! Kennste?
Überhaupt, das Vorspiel: Wie kann es sein, dass das im 21. Jahrhundert von vielen Männern immer noch als Lesbensport (wie Frauenfußball) angesehen wird? Mensch, Junge, im Fitnessstudio drückst Du doch auch nicht gleich 120 Kilo! Du machst Dich langsam warm, genau. Und Frauen wollen eben langsam heiß gemacht werden. Das kann doch nicht so schwer sein!
Manchmal aber auch nicht. Manchmal wollen sie einfach brutal genommen werden. Nichts mit Vorspiel und so. Musste halt gucken. Ja, ich weiß, es ist kompliziert. Sagte ich ja gestern schon. So sind sie halt.
Verwöhne sie am ganzen Körper. Streichle sie. Überall. Nag, beiß (nicht zu fest, obwohl: Auch da musst Du wieder gucken). Überall. Brüste sind ein spezieller Fall. Da ticken sie echt extrem verschieden. Hals, Nacken dagegen, macht sie alle verrückt. Setz alles ein: Finger, Zunge, Seidentuch, was grad da ist.
Schaue ihr dabei in die Augen. Lang und intensiv. Ja, doch, doch, sie hat Augen. Kannste natürlich nicht wissen, da Du bislang immer nur auf ihre Titten geglotzt hast!
Und vermeide es, einen halben Liter Spucke in ihren Ohren zu deponieren. Stehen die wenigsten drauf.

Sei Klug!
Niemand kennt sich besser, als sie sich selbst. Also: Höre auf sie! Sei nicht beleidigt, wenn sie Dir Tipps gibt, wie sie es gern hat. Sei dankbar dafür. Am Ende wird es Euch beide voran bringen.
Sei rhythmisch!
Stumpfsinniges Rein- und Rausgeficke, ist nicht abendfüllend, Freunde. Guter Sex ist eher tanzen als marschieren. Variiert das Tempo, die Taktung, geht spielerisch an die Sache ran. Bloß nicht so krampfig.

Sei ausdauernd!
Schnellspritzer sind echt uncool. Reiß Dich zusammen! Oder mach‘s Dir vorher selbst, wie Ben in „Mary“, wenn’s gar nicht anders geht. Neulich schrieb mir eine Dame, dass ihr One-Night-Stand kam, als er ihn gerade reinstecken wollte. Übel. Schnellspritzen ist etwas für Jungs, nicht für Männer. Jungs können gleich wieder, Männer nicht.
Du merkst, dass Du gleich kommen wirst? Dann unterlasse sofort jegliche Stoßbewegung und denk an die Warze von Claudia Roth. Dann haste wieder ein paar Minuten Luft.
Wobei: Nicht jeder Fick, muss über Stunden gehen. Natürlich nicht. (Hallo! Sie ist längst wund!) Kurz und heftig kann auch großartig sein. WENN sie dabei kommt.

Sei hart!
Warum es die meisten Frauen heutzutage lieben, auch mal so richtig hart rangenommen zu werden, erkläre ich Euch ein anderes Mal. Es ist so. Punkt. Wie hart es die oder die oder die im Speziellen mag, musst Du selbst rausfinden. Viele Beschwerden aus der Damenwelt gingen ungefähr so: „Ey, da steht dieses fast zwei Meter große Muskelpaket vor mir, ich sag: ‚Los komm schon, Baby, versohl mir den Arsch!‘, und der traut sich nicht! Als ich ihn dann endlich soweit hatte, war es eher Streicheln als Schlagen. Albtraum!“
Merke: Wer geschlagen werden will, will geschlagen werden! Jaaa, auch ins Gesicht! (Manche.)
Aber Obacht: Nicht alle Frauen stehen drauf! Du weißt: Wer zuerst schießt, stirbt als zweiter. Also: Check erst mal die Lage, bevor Du den Teppichklopfer (kennt man heute gar nicht mehr) rausholst.

Sei schwach!
Du musst nicht immer auf hart machen. Sie will DIR mal sagen, wo es lang geht? Wunderbar! Spiel das Spiel mit! Lass Dich ruhig mal richtig schön erniedrigen. Hat noch keinem geschadet. Und sie wird es lieben.
Sei fair!
Wenn sie nicht schlucken will, oder was auch immer, zwing sie nicht dazu. Es sei denn, sie steht drauf, zu etwas gezwungen zu werden. (DANN haste eine richtig Gute erwischt!)

Sei ein Sex-Gott!
Alles, was ich Dir bislang sagte, kannste vergessen, und Du wirst trotzdem der Fick ihres Lebens werden! Wie das? Ganz einfach: Besorge Dir ein Viagra-ähnliches Präparat (nicht Viagra selbst, hält nicht lang genug), brich es in der Mitte durch (langt dicke) und schluck es. Und dann leg los. Alte Schule. Reicht. Glaub mir, SO etwas hat sie noch nicht erlebt! Er war noch nie so groß, noch nie so hart, Du warst noch nie so ausdauernd. Du wirst sie in den Himmel ficken und sie wird Dich nie vergessen, Dir ein Leben lang dankbar sein.
Aber hey: Pssst! Sag ihr nicht, dass Du gedopt bist. Du weißt: Ein guter Zauberkünstler verrät seine Tricks nicht!

Sei kein Penner!
Ja, ich weiß, Du hast gerade einen zweistündigen Marathon hinter Dir und willst Dich jetzt nur noch auf die Seite drehen und einschlafen. Ist okay, kannste nichts für, hat körperliche und hormonelle Gründe. Und doch: Tu es nicht! Kümmere Dich wenigstens anstandshalber noch fünf Minuten um Deine Gespielin. Kuscheln und so. Sie wird es Dir danken.

Das war’s, Freunde! Ach, Eines noch: Spritzt ihr gern ins Gesicht, aber nicht in die Augen. Brennt.
Habt Spaß!

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story
, ,

21 Comments

  • lol… ich war auch „einst“ im „falschen löchelein“ und hab`s nicht gemerkt. und ich wundere mich noch, warum die so abging.

  • Hi Olli.

    Ist denn ,trotz Zeitumstellung, nicht schon Sonntag?

    Wann kommt denn Teil 2 ?

    “ Auch ihren Namen solltest Du Dir wenigstens für die nächste Stunde merken.“ Ich hau mich immernoch weg…

  • Wo bleibt denn Teil 2?
    Oder find/seh ich ihn nur nicht.
    Alles treffend beschrieben und erklärt. Jetzt brauch ich nur noch ein Kerl der es umsetzen kann!

  • Die Mädels sollen sich selbst Ficken den scheiß mit den Frauen brauch ich nicht mehr Männer werden eeh nur verarscht vom anderen Geschlecht .

    • Nicht alle, Wladimir.

      Ich weiß, dass du jetzt mit Angela eine schlechte Erfahrung gemacht hast, wir ja auch, doch sie sind nicht alle so. Schon gar nicht die, die dich lieben und auch von dir geliebt werden möchten.

      Die gilt es lediglich zu identifizieren, sie auszuprobieren und dann eine Entscheidung zu treffen, irgend wann. Sie muss halt zu dir passen und das weisst du halt erst, wenn du dich auch selbst gut genug kennst und dazu dann auch stehst. Je klarer du selbst bist, und dich dann so auch verhältst, um so klarer kann nämlich auch sie erkennen, wer und wie du bist und was sie darum erwartet.

      Das eine nennt man Selbstbewusstsein, sich seiner selbst bewusst sein. Hierbei können einem allerdings abgespaltene, verdrängte, unterdrückte Teile der eigenen Psyche einen Streich spielen.

      Je weniger man das tut, und eben auch die problematischen und vorher verdrängten Teile anfängt zu erkennen und zu lieben, oder sie zumindest zu akzeptieren, um so ganzheitlicher wird man, und auch dadurch Selbstbewusster. Das gibt einem dann auch mehr Sicherheit, nämlich Selbstsicherheit und führt gleichzeitig auch zu mehr Eigenliebe.

      Denn Weibchen sind ja genauso unterwegs. Sie suchen auch dem wirklich (am besten) passenden Schlüssel für ihr Schloss, auch wenn viele sich sogar schon mit einem Universalschlüssel zufrieden geben, gerade auch wenn sie noch jung sind. Lernt man sich jung kennen und entwickelt man sich dann zusammen weiter wird das mit etwas Glück dann kein Problem. Läuft es jedoch auseinander wird das Schicksal einen immer wieder zu neuen Menschen führen die alle nur dazu da sind, sich selbst immer weiter zu entdecken und dadurch weiterzuentwickeln.

      Bei dir steht derzeit daher das Thema „verarscht werden“ im Mittelpunkt, und damit auch auf dem Lehrplan. Zu jemand der verarscht, getäuscht, enttäuscht wird gehört nämlich auch jemand, der sich verarschen und täuschen lässt.

      Warum tust du oder passiert dir womöglich das? Gerätst du womöglich noch an die falschen Frauen (falsche Frauen, Falschheit), weil du entweder noch nicht durchblickst oder womöglich sogar selbst noch ein falsches Spiel spielst (um überhaupt „geliebt“ zu werden, mal zum Schuss zu kommen)?

      Verstellst du dich womöglich noch, um geliebt zu werden, um besser anzukommen, um zu gefallen?

      Denn wenn du kein Psychopath und herzlos, emotionslos bist, dann gibt es auch für dich mindestens Eine, die dich genau so mag wie du bist.

  • Hi Oli,
    du schreibst ein „Viagra – Ähnliches Präparat“.
    Lässt sich da was empfehlen?
    Wie sieht es mit den L-Arginin Kapseln aus? Taugt das was?

    Wie ist die Wirkung bei jungen Menschen, die das eigentlich nicht so brauchen. Ich will ja auch nicht tagelangmit einer Dauerlatte umherrennen. 😀

    Am WE kommt meine Freundin nach längerer Reise zurück. Da würde sich das doch ganz gut anbieten. O:-)

Kommentar verfassen