Der Fick ihres Lebens (auf Viagra): Ein guter Zauberer verrät niemals seine Tricks!

tumblr_ljiq8bRYfM1qfq31no1_500

Du dachtest, ach, Viagra, das ist doch nur etwas für impotente Männer. „Brauch ich nicht!“, dachtest Du. Doch dann last Du ein paar meiner Texte, in denen ich den Stoff, aus dem die Sexträume sind, feierte – und das ohne von einem Pharmaunternehmen gesponsert zu werden, daran siehst Du, wie ehrlich ich es mit Dir meine – und seitdem denkst Du: „Könnte ich ja mal ausprobieren!“

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Nun fragst Du Dich: Soll ich ihr von meinem Plan erzählen? Sodass wir uns gemeinsam drauf freuen können, im Team den Kick des leicht Verbotenen einer Droge genießen?
Wären Frauen Männer, würde ich sagen: ja, Mann! Sind sie aber nicht, deshalb sage ich, nein, Mann! Und nun sage ich Dir, warum ich denke, dass es keine gute Idee ist, eine Frau, ganz egal, ob flüchtiger Flirt oder feste Freundin, in Deinen Plan einzuweihen.

Es gibt da diesen Film, hab vergessen, wie er heißt, eine romantische US-Komödie, erst ein paar Jahre alt, der wunderbar zeigt, was Dir blühen kann, wenn Du ein kleines Plappermäulchen bist. Ich hab die Szene nicht mehr voll drauf, ich werde versuchen, sie Dir so gut wie möglich nachzuerzählen …
Es ist ein besonderer Tag. Ihr Geburtstag oder seiner. Er geht zu ihr unter die Dusche, sie küssen und streicheln sich, Erotik dampft in der Luft, er ist richtig heiß, sie auch – allerdings nur bis zu dem Moment, in dem er ihr ins Ohr haucht, dass er zur Feier des Tages eine Viagra geschluckt hat. Sie dreht vollkommen durch! Schreit rum, schuppst ihn von sich weg, rennt aus der Dusche – Ihr könnt es Euch vorstellen, Ihr kennt ja Frauen. Er weiß, na klar, überhaupt nicht was mit ihr los ist – Ihr könnt es Euch vorstellen, Ihr kennt ja Männer.
Ihr genaues Problem erinnere ich auch nicht mehr, brauche ich auch nicht, ich erinnere noch, dass es mir bekannt vorkam, es wird also eines der folgenden sein …

Du willst eine Frau in ihrem Selbstbewusstsein erschüttern? Oh, das ist einfach, die meisten Frauen haben kein sonderlich ausgeprägtes. Wir Männer sind da anders. Was denken wir, wenn sie beispielsweise nicht richtig feucht wird? Denken wir: „Fuck, ich mache sie nicht richtig an!“ Nö. Wir denken: „Die ist sexuell gestört! Sollte mal zum Arzt gehen. Oder zum Therapeuten.“
Bekommen wir dagegen keinen standesgemäßen Ständer suchen die meisten Frauen die Schuld keineswegs bei uns, dafür bei sich. Sie denken: „Ich reize ihn wohl nicht mehr!“
Ein Schlüsselerlebnis, noch gar nicht so lange her: Meine damalige Freundin besuchte mich, wir hatten uns eine Weile nicht gesehen und waren unheimlich heiß aufeinander. Wir vögelten und vögelten und vögelten. Ihre Orgasmen habe ich nicht mitgezählt, aber ich kam fünf Mal im Laufe der nächsten Stunden. Ohne Viagra wohlgemerkt. Sie hatte immer noch nicht genug, ich auch nicht, also noch einmal. „Problem“: Mein Schwanz stand diesmal nicht sofort wie eine Eins.
Ui, DA war was los! Sie würde mich wohl nicht mehr anmachen, na ja, sei ja kein Wunder, ich würde sie ja eh nicht lieben, hätte sie im Grunde nie wirklich geliebt und, das durfte nicht fehlen, hätte längst eine Andere, und so weiter und so fort.
WAS LABERT DIE DA?! Oh, war ich verletzt! Oh, war ich wütend! Ich hätte ihr am liebsten meine Faust bis zum Ellenbogen in den Arsch gerammt, damit sie mal wieder klar sieht!
Die Ironie an der Geschichte ist nämlich, dass ich nur WEIL ich sie so sehr liebte, nicht genug von ihr bekam. Wäre sie irgendeine Frau gewesen, hätte ich nicht im Traum sechs Mal hintereinander gekonnt – scheiße, ich bin doch keine Zwölf mehr, was glaubte sie?!
Sicher, nur die wenigsten Frauen sind so krass, wie meine Ehemalige, aber im Grunde ticken sie diesbezüglich alle ähnlich. So. Und sooo einem Wesen, willst Du erzählen, dass Du Dich gedopt hast, damit er noch härter wird, Du noch öfter kannst und länger? Na, viel Spaß dabei!

Ein weiterer Grund ist, dass Frauen sich immer um alles Sorgen machen. Pussys halt. Ihnen fehlt Waghalsigkeit und Entdeckergeist. Wäre Kolumbus eine Frau gewesen, würden heute nur Indianer in Amerika leben, der wäre doch gar nicht erst losgeschippert, der Gute, viel zu gefährlich. So wie Viagra. Ein Medikament! Hilfe! Das darf man doch nicht nehmen! Einfach nur so! Das muss einem doch ein Arzt verschreiben! Da könnte doch etwas passieren!
Hast Du Bock auf diese Diskussion? Ne? Siehste, ich auch nicht.

Und nun kommen wir zu den letzten beiden Gründen, mit denen wir obige Zeile wieder einfangen: Es zu erzählen, würde den Zauber zerstören. Mich faszinieren Kartentricks ungemein. Aber sobald ich weiß, wie sie funktionieren, langweilen sie mich. Eine Kopfsache. Genau wie die Sexualität der Frau eine Kopfsache ist. Solange sie glaubt, Du bist so gut, weil sie Dich so sehr kickt, wirkt der Zauber. Womit ich nicht sagen will, dass Viagra nicht wirken würde, wenn Deine Frau Bescheid weiß, Viagra wirkt immer, aber in Unwissenheit weitaus stärker.
Du wirst ihr mit ein bisschen Geschick den Fick ihres Lebens verpassen. Den Fick ihres Lebens, verstehst Du?! Weißt Du überhaupt, was das bedeutet? Sie wird Dich nie vergessen! Damit kommst Du in ihre „Fuck Hall of Fame“! Willst Du dort alleine stehen? Oder willst Du den Ruhm mit einer kleinen blauen Pille teilen?

So, mein Freund, nun kennst Du meine Argumente, nun kannst Du selbst entscheiden, welchen Weg Du gehen möchtest. Aber Eines musst Du noch wissen: Viagra ersetzt keine sexuellen Fähigkeiten. So wie Anabolika kein hartes Training ersetzt. Gerade wenn du es nimmst, musst du es drauf haben. Vigra macht – da hatte Alice Schwarzer ausnahmsweise mal nicht ganz unrecht – Deinen Schwanz zu einer Waffe. Und Du willst sie doch in den Himmel der Lust vögeln, nicht in die Hölle des Schmerzes.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story
,

37 Comments

Kommentar verfassen