Aus der Reihe Unterschiede Mann/Frau: Welche Augenfarbe habe ich? – Woher soll ICH das wissen? Bin ich dein Optiker?

„Geil! Typ Latinoschlampe. Eva Mendes-mäßig, weißt? Nur nicht ganz so große Titten, aber das kann ja noch kommen.“
„Geil! Typ Latinoschlampe. Eva Mendes-mäßig, weißt? Nur nicht ganz so große Titten, aber das kann ja noch kommen.“

„Ich liebe dich.“, sagt er.
„Nein, du liebst mich nicht!“, sagt sie.
„Wie kannst du so etwas sagen?! Klar lieb ich dich!“
„Ah ja? Welche Augenfarbe habe ich?!“
Ups. Er weiß es nicht. Natürlich nicht. Er ist ein Mann. Ich kann Euch von keiner meiner Freundinnen aus all den Jahren die Farbe ihrer Augen nennen. Scheiße, Mann, ich weiß noch nicht einmal meine eigene Augenfarbe! Wozu auch? Was würds mir bringen?

Woran liegt das? Schauen wir Männer den Frauen nicht in die Augen? Glotzen wir stattdessen nur auf ihre Titten? Nein. Es liegt daran, dass wir Männer uns nicht mit Kleinigkeiten aufhalten, sondern uns mit dem großen Ganzen beschäftigen. Ein Mann kann dir sagen, dass er eine Frau schön oder heiß oder was auch immer findet. Warum er sie schön oder heiß oder was auch immer findet, weiß er nicht. Männer sind pragmatischer als Frauen. Ihnen reicht das Wissen, dass ihnen eine Frau gefällt, die Gründe sind ihm egal. Frauen sind da anders. Ganz anders. Die können uns Männer geradezu sezieren.
„Wie sieht er denn aus, dein neuer Freund?“, fragt sie.
„Oh, er hat so schönes Haar, ein bisschen lockig, ich spiel so gern drin rum, seine Brauen sind ein bisschen zu buschig, aber das ist okay, das wirkt dramatisch, das allerallerschönste an ihm aber sind seine Augen, die strahlen immer, weißt du, wenn du da reinschaust, bekommst du sofort gute Laune, und erst dieses Blau, erinnnerst du noch, die Farbe des Meeres, als wir in der Karibik waren? Es ist, als würdest du in ihnen ertrinken …“ STOPP! Es wird langweilig. Der Witz ist: Nach der halben Stunde, die Frauen brauchen um die Optik ihres neuen Freundes zu erklären, weiß immer noch niemand, zumindest kein Mann, wie der Typ ausschaut. Anders bei Männern …
„Wie sieht deine Neue aus?“, fragt er.
„Geil! Typ Latinoschlampe. Eva Mendes-mäßig, weißt? Nur nicht ganz so große Titten, aber das kann ja noch kommen.“
Und zack!, nun weiß jeder, wie seine Neue aussieht.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Wir Männer halten es gern unten, wir Männer machen es uns gern einfach. Sicher, wenn meine Freundin direkt unter mir liegt, kann ich schon sagen, was mich optisch an ihr besonders reizt, aber in diesem Moment zum Beispiel? Wo ich am Schreibtisch sitze und sie drüben aufm Bett liegt? Nä! Wenn Ihr mich jetzt fragen würdet, wie meine Freundin aussieht, würde ich antworten: „Geil! Typ Latinoschlampe. Eva Mendes-mäßig, weißt? Nur nicht ganz so große Titten, aber das kann ja noch kommen.“

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

21 Comments

  • Toller Text! … und merkwürdigerweise kannte ich auch lange nicht die Augenfarbe von meinem Herzblatt… meine Freundin hat es mir dann mal gesagt. *lach

  • gnahahaha Oli, du bist echt der Hammer 😀 Altherren-Typ, so Clooney-mäßig, weißte. N bisschen faltig, aber das kann man ja noch ändern… 😀 Da gehen beide Daumen und Nippel hoch! XD

  • Nö, auf so Kleinigkeiten guck ich auch nicht,
    selbst nicht wenn ich lange und tief hineingesehen habe.
    Bei mir zählt auch der Gesamteindruck, was doch auch was gutes hat,
    die ganzen kleinen Makel, die auch jeder hat, die seh ich auch nicht.

  • Ich finde es schön, wie Olli mir immer wieder aus tiefster Seele spricht. Und dann lese ich von GenderistINNEN / FeministINNEN, die einem einreden wollen, zwischen Männern und Frauen gäbe es überhaupt keine Unterschiede…

  • Mhh, geht mir als Frau genauso mit der Augenfarbe. Kann niemand verstehen aber mir gefällt das Komplettpaket und mit Kleinigkeiten halte ich mich nicht auf. 😉

  • Welche Augenfarbe hab‘ ich? Fuck, Mann, geil!!! Was isn das für ’ne Frage. Kann ich gar nicht beschreiben, so bunt sind die. 😀 😀 😀

  • Super geschrieben, hab mal wieder gelacht ! :-) Das erinnert mich aber auch an einen melancholischen, auch lustigen Abend, es war meine Abschiedsfeier, da ich damals wieder mal nach Hamburg zog. ( bin jetzt 22 Mal umgezogen ) Mein jetziger Mann und ich, wir waren zu der Zeit 19 Jahre alt. Er kam mit einer Kamera und ich dachte schon sonstwas 😉 Nein, er fotografierte nur meine Augen ganz nah und sagte dann: “ Damit ich nie vergesse, wie schön sie sind ! „

  • Ha! Hab‘ mich gestern an einen weiteren Unterschied zwischen Mann und Frau erinnert. Frauen können mit einem Mann Sex haben, obwohl sie gar nicht sexuell erregt sind, weil die meisten Männer ab einem bestimmten Moment vor lauter Geilheit gar nicht mehr darauf achten, ob sie auch schön feucht oder sogar klatschnass ist beziehungsweise sich wenn nicht mit Lecken und Spucke behelfen, oder anderen Lubrikaten.

    Gerade aber bei Frauen vor dem Klimakterium („Wechseljahre“) sollte jeder Mann, falls das öfters vorkommt und es keine andere überzeugende (!) Erklärung dafür gibt, sich folgende Fragen einmal ernsthaft und völlig nüchtern stellen, wenn er sich nicht irgendwann in der Hölle einer zutiefst unbefriedigenden und frustrierenden Beziehung oder womöglich sogar Ehe wiederfinden will.

    „Warum fickt sie mit mir, obwohl sie gar nicht geil ist?“, „Warum täuscht sie mir etwas vor, was gar nicht ist?“

    Es lohnt sich mal darauf zu achten und darüber nachzudenken, Jungs, auch wenn es natürlich auch hier Tricks gibt wie sie versuchen könnten, euch trotzdem auf’s Kreuz zu legen („wart mal, ich muss noch mal kurz in’s Bad“ und so’n Scheiss). 😉

    P.S.: Das Wort „Lubrikate“ scheint es in der deutschen Sprache noch nicht zu geben, obwohl jedem klar sein dürfte was es bedeutet. Schlage daher vor, es zeitnah in den Duden aufzunehmen, um die Sprache der Dichter und Denker wieder einmal um einen weiteren überaus poetischen Begriff zu bereichern. 😀

Kommentar verfassen