Tipp für Frauen: Öfter mal die Schnauze halten

Hey Olli,

ich bin 20 Jahre alt und verfolge deinen Blog jetzt schon länger und habe mitbekommen, dass deine Leser sich mit ihren Problemen an dich wenden können. Ich habe auch ein Problem und hoffe, dass du mir einen Rat geben kannst.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Es gibt da diesen Typen, wir haben zusammen Abi gemacht. Anfang Februar landeten wir im Bett. Irgendwann lernte ich einen Kollegen von ihm kennen. Ich war Single, hatte Lust ein bisschen was auszuprobieren und landete auch mit dem im Bett (Ende März). Als ich meinen Schuldfreund das nächste Mal sah redete er kein Wort mit mir, ich wusste natürlich sofort weswegen. Im Juli landeten wir wieder im Bett und wurden auch außerhalb des Bettes gute Freunde.

Irgendwie sprach er mich dann auf seinen Kollegen an und ich dachte mir, wieso sollte ich lügen, er weiß es ja eh. Und dann meinte er noch, dass sein Kollege damals meinte, dass man mit mir alles machen könnte und dann fragte er mich, wie es war, worauf ich sagte, nicht schlecht, aber ich sah danach total vergewaltigt aus, dass ich noch nie so hart rangenommen wurde, überall blaue Flecken und Bisswunden hatte.
Naja, danach rastete er völlig aus und meinte, dass er jetzt nicht mehr mit mir schlafen könnte, weil er das nun immer im Kopf habe.
Mir geht’s echt schlecht deswegen und ich bin total verwirrt und irgendwie auch verletzt. Ich bin mir sicher, dass ich keine tiefen Gefühle für ihn habe, aber meine Frage ist einfach, warum stört ihn das so krass, zumal er es vorher schon wusste.

Weißt du die Antwort? Hast du einen Rat für mich?

Liebe Grüße

Clarissa 

Kristina Kazarina photography
Kopfschuss. Denkt sie. Er aber auch. Männer. Und Frauen. Manchmal ein Missverständnis der Natur
Photo © „Kristina Kazarina photography”

 

Aber sicher habe ich einen Ratschlag für Dich, liebe Clarissa.
Du bist noch jung, es ist also vollkommen okay, dass Du uns Männer noch nicht allumfassend verstehst. Gibt Frauen, die sind doppelt so alt wie Du und verstehen uns immer noch nicht.
Also, liebe Clarissa, mein Rat geht so: Einfach mal die Schnauze halten!

Du musst wissen: Wenn Männer EINES hassen, dann sind das Geschichten über Typen, die ausgerechnet die Frau, auf die sie grad stehen, aber mal richtig schön hart durchgefickt haben.
Die Reaktion Deines Freundes-Plus, ist also keineswegs ungewöhnlich, ganz und gar nicht sogar, sie hätte doch glatt von mir sein können.
Männer sind vom Ursprung her stolze Wesen, so wie Löwen, nicht die im Zoo, die auf der freien Wildbahn. Ein Mann will der König des Dschungels sein. Und es kann in seinem Revier immer nur einen König geben, verstehst Du?

Und es kommt noch etwas dazu. Natürlich wollen die meisten Männer eine Drecksau im Bett. Aber eben nur in ihrem Bett! Vor ihnen soll sie am liebsten Jungfrau gewesen sein. Das mag jetzt ein bisschen nach Ali und seinem Bruder Murat klingen, aber es ist nun mal, wie es ist. Männer sind so.
Natürlich wissen wir, dass ihr ein sexuelles Vorleben hattet, und im Gegensatz zu Ali und Murat finden wir das absolut in Ordnung, ja mehr noch, wir begrüßen es sogar, sonst müssten wir euch ja erst alles beibringen, aber en Detail wollen wir davon eben nichts hören.

Es gibt nur einen Ort, an dem wir Männer (längst nicht alle), eure Bettgeschichten mit anderen Männern abkönnen. Im Bett. In unserem Bett. Oder in eurem. Während wir euch ficken.
Ich liebe es zum Beispiel, wenn mir die Frau, die ich liebe, beim Vögeln erzählt, sie hätte sich von einem ganzen Negerstamm durchficken lassen. Aber ich bin auch ein spezieller Typ, manchen Männern sind selbst solche Fantasien zu viel.

Gib Deinem Fickfreund ein bisschen Zeit, er wird sich wieder beruhigen. Spätestens, sobald seine Sehnsucht auf Deine Pussy den Kampf gegen seinen Stolz gewinnt. So sind Männer eben auch – inkonsequent bis in die Haarspitzen, wenn’s ums Vögeln geht.

So, liebe Clarissa, das war’s. Mein letzter Rat: Wähle Deine Worte in Zukunft mit Bedacht, mein kleines Plappermäulchen!

Bestes von der Zauberinsel

Dein Oliver

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

1 Comment

  • Nee, das macht man nicht. Von Sex mit anderen erzählen. Nur in ganz bestimmten Situationen und auch wenn man sich sehr gut kennt, wohl dosiert.
    Also das gilt für mich, für Frauen.
    Oder wenn man weiß, den anderen törnt es total an. Das wäre so eine besondere Situation. Aber das ist glaub ich selten
    Also das gilt für mich, für Frauen.

    Denn es macht mich an, von seinen Geschichten zu hören. Sagt es doch etwas über ihn aus. Seine Fantasie, seine Wünsche, seine Geilheit.
    Das ist sehr intim und ich freue mich, wenn er es mit mir teilt.
    Außerdem hat er die andere damals geliebt, begehrt. Das ist doch schön.
    Nun , gerade, jetzt ist er aber bei mir 😉

Kommentar verfassen