Mein Mann gibt mir nicht, was ich brauche!

Carmen Electra gehört auch zu den Frauen, die „net lang rumscheißen“. Sie nimmt sich, was sie braucht. Einen Dreier mit Owen Wilson in „Starsky & Hutch“ zum Beispiel. Hat’s ihr geschadet? Nö.

Ich wurde um Rat gefragt. Heute von einer Dame, die wieder einmal beweist: Nicht nur Männer sind kleine Schweinchen. Aber das ist ja nix Neues.
Wünsche euch gute Unterhaltung!

Hi Oliver!

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Ich falle gleich mit der Tür ins Haus, weil, ich bin Keine, die lange rumscheißt.
Meine Beziehung läuft schon ein paar Jährchen und funktioniert eigentlich ganz gut. Er liebt mich sehr, ich ihn auch. Allerdings kann er mir im Bett nicht geben, was ich wirklich will – die alte Leier.

Nun hat mir eine gute Freundin angeboten, mit ihrem Mann und ihr ein paar schöne Stunden zu verbringen. Und DA is’ das Dilemma. Ich kann’s meinem Partner nicht sagen, der würde durchdrehen vor Eifersucht. 
Soll ich’s trotzdem tun?

Und wie läuft das ab? Ich mein’, ein Dreier mit guten Freunden, die ich recht oft sehe, wir grillen zusammen oder fahren auch mal zu viert in den Urlaub. Wie soll das laufen? Wenn nur Drei eingeweiht sind?

Und, wird es danach nicht seltsam zwischen meiner Freundin und mir?

Und verdammt noch mal, warum will ich das unbedingt? Ja klar, geil wär’s, aber es is’ ja nicht das, was ich zum Überleben brauch’. Bin ich so ausgehungert, dass ich an jedem Knochen nagen würde?!

Sorry, jetzt is’ doch so ein langes Blabla geworden und ich überleg echt seit drei Minuten, ob ich diese Mail senden soll oder nicht. Dabei scheiß ich doch net gern rum, also…

Danke, und einen schönen Abend noch!

LG

Andrea

 

Hey Andrea,

hab’ Dank für Deine Mail, sie hat mich amüsiert, Sätze wie: „Ich bin Keine, die lange rumscheißt“ hört man ja eher selten aus der Damenwelt.
Aber kommen wir zum Thema …

Bist Du Dir absolut sicher, dass Dein Freund Dir nicht geben kann, was Du brauchst? Hast Du ihm Deine Wünsche offenbart? Hat er Dir unmissverständlich zu verstehen gegeben, dass er sie Dir nicht erfüllen kann?
Falls ja, rufe ich Dir mit der Ben Stiller-Stimme aus „Starsky & Hutch“ zu: „Tu es!“

Du hast nur dieses eine Leben und Dein Name – „Andrea“ – verrät mir, dass Du keine Zwölf mehr bist. Du hast also auch keine Zeit mehr zu verlieren.
Deshalb: „Tu es!“

Bedenke: Den perfekten Partner gibt es nicht. Irgendwas ist immer. Nehmen wir mal an, Du würdest einen Typen wie mich finden, mit dem Du all Deine erotischen Träume ausleben könntest. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dich dafür an einem Typen wie mir lauter andere Dinge stören würden. Ein Partnerwechsel ist also keine sichere Option.
Deshalb: „Tu es!“

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass Du Dir keine großen Sorgen um die Freundschaft zu Deiner Besten machen brauchst. Es ist ja – auch – ihr Wunsch. Ich habe so oft im Freundeskreis gevögelt, das ging immer gut aus. Sicher, ein Restrisiko bleibt. Aber was wäre das Leben ohne Risiken? Eben.
Deshalb: „Tu es!“

Natürlich wäre es Deinem Freund gegenüber eine linke Nummer. Aber eben auch eine ziemlich geile. Stell Dir vor, Du ziehst es durch, es gefällt Dir, es gefällt Dir sogar sehr, und etwa eine Woche später trefft ihr euch zum Grillen wieder. Alle Vier. Ihr trinkt ein bisschen was, werft euch wissende Blicke zu, Du denkst an euren Dreier, wirst scharf, läufst ein bisschen aus, und der Mann Deiner Freundin fasst Dir unterm Tisch zwischen die Beine, er spürt Deine Nässe, er nimmt sie mit einem Finger auf, führt ihn zu seinem Mund und leckt ihn ab, als wäre es Fleischsaft der fettigen Rippchen, die eben noch auf eurem Grill brutzelten.
Geil, oder? Ja, ich weiß. Und so herrlich verboten!
Deshalb: „Tu es!“

Bist wieder da? Hat das Masturbieren Spaß gebracht? Gut.

Wir waren ja soweit durch, oder? Ach nee, eine Frage ist noch offen: Warum du das unbedingt willst? Weil Du ein Mensch bist. Menschen lieben schmutzigen Sex. Manche leben ihn aus, andere nicht. Ich halte das Ausleben, ganz egal, was es ist, meist für die bessere Alternative.
Deshalb: Scheiß net lang rum und „tu es!“

Bestes aus Berlin-Neukölln!

Oliver

 

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story

Kommentar verfassen