Männergespräch: Der Eier-Mann, der Ja-Mann und das Gay-Problem

Photo © Kristina Kazarina. Die Russin ist für mich eine der besten Mädchenfotografinnen der Welt

Mein Kumpel Eric ist in Spanien in eine Escort-Agentur eingestiegen. Nun hat er eine neue Freundin. Die er manchmal mit anderen Männern teilen muss. Rein beruflich natürlich. Gestern Nacht hatten wir ein Gespräch darüber, es wurde ein typisches Männergespräch, und weil ich weiß, wie gern ihr Mäuschen spielt, Mädels, hier das Gesprächsprotokoll.

Ich: Glückwunsch, Mann! Wie alt ist sie?

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Eric: 21.

Ich: Nicht schlecht.

Eric: Na ja, ich weiß natürlich, dass die nur mit mir zusammen ist, weil es bei mir grad gut läuft und ich beim Feiern schamanische Mengen aufstreue.

Ich: Ah ja? Weißte das echt, oder haste auch mal einen schwachen Moment, indem du denkst oder hoffst, sie hätte sich wirklich in dich verliebt? Und hey,  wer weiß: Vielleicht hat sie das ja sogar! Gibt so viele Mädels mit Vater-Komplex da draußen.

Er: Man weiß es nicht.

Ich: Ey, ich stell mir grad vor, du verknallst dich richtig in die und dann läuft es mal nicht so gut bei dir und dann trennt die sich, boah, wie link wäre das DAS denn?!

Eric: Gar nicht auszudenken!

Ich: Wäre ein guter Filmstoff. Ach nee,  gibt’s ja  schon – „Wolf Of Wall Street“ und etwa 1000 andere Filme.

Eric: Wie auch immer, ich genieße den Moment. Der Sex ist unglaublich! JEDER Fick ein Pornofick, da wirste bekloppt!

Ich: Das glaube ich gern.

Eric: Also bei mir steht und fällt die Sache ja mit dem Blasen, wenn Eine nicht blasen kann steig ich aus.

Ich: Ja nee, bei mir nicht. Ich hab’ Blasen gar nicht aufm Zettel. Kann ja eh kaum Eine. Mir bringt diese Pornolutscherei nichts.

Eric: Wie meinste? Pornolutscherei?

Ich: Du weißt doch, dieses grenzdebile Lutschen am Schwanz, rein, raus, hart und schnell, da schlaff ich direkt ab. Ich brauche das ganze Programm: Schwanz, Eier, Arsch, den Blase-Triathlon.

Eric: Ach ja, du warst ja der Eier-Mann!

Ich: Exakt. Bin ich immer noch. Ich bin der Eier-Mann. Okay, manche haben inzwischen begriffen, dass eine gekonnte Eier-Massage zu einem Blowjob gehört wie Rhythm zu Blues. Aber welche Frau kümmert sich schon ungebeten um deinen Arsch? Eine von 50?

Eric: Stimmt, das Gay-Problem vieler Frauen.

Ich: Gay-Problem, Ekel, Scham – was weiß ich?

Eric: Dann musste sie eben an die Hand nehmen und zur Hintertür führen.

Ich: Genau das will ich eben nicht. Ich habe kein Problem damit dies/das einzufordern, aber es gibt Dinge, die fordere ich ganz bewusst nicht ein, Natursekt zum Beispiel oder halt alles rund um Luke II.

Eric: Warum nicht?

Ich: Weil ich Frauen zu nichts nötigen mag. Stell dir vor, sie hat gar keinen Bock drauf mir ihre Zunge in den Arsch zu schieben. Was soll sie tun? Es mir zum Gefallen machen, obwohl sie sich möglicherweise ekelt? Nä! Das würde ich nicht wollen.

Eric: Sie kann doch einfach Nein sagen.

Ich: Na das würde ich erst recht nicht wollen! Ich will im Bett kein Nein hören. Das würde mich abfucken. Ich will ein Ja hören. Ich bin ein Ja-Mann.

Eric: Eier-Mann, Ja-Mann – was du alles bist!

Ich: Irre, oder? So, was ist jetzt mit der Party? Kommt deine neue Kleine auch?

Eric: Logisch!

Ich: Teilst du?

Eric: Was teilen?

Ich: Was teilen, was teilen, die Kleine natürlich!

Eric: Mit dir? Niemals!

Ich: Freunde hat man.

Eric: Da kommen so viele andere Frauen, noch viel hübschere, Moment, ich schick dir mal ein Foto von ihrer besten Freundin.

Ich: Wow! Da wäre ich dabei!

Eric: Siehst du.

Ich: Bekomm mal vorher raus, ob sie den Blase-Triathlon drauf hat.

Eric: Ach, ich sag ihr einfach, dass du der Eier-Mann und der Ja-Mann bist.

Ich: Oder so.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

7 Comments

Kommentar verfassen