Die Wahre Männer-„WOW!“-Frau des Tages

„Die Männer lenken das Land, doch die Frauen lenken die Männer. In Italien herrscht das geheime Mutterrecht.“

Luigi Barzini

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Model: Sandy aus Deutschland

Ihr wollt mehr Bilder von Martin Wieland sehen?

Dann likt seine Facebook-Seite und studiert seine Hausseite.

Und hier könnt ihr das Buch meines Mädchens erwerben:

 

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

2 Comments

  • Ist dir nicht kalt, süße Maus? Hier, nimm meinen Mantel und begleite mich nach Haus. Dort mache ich dir erstmal eine warme Suppe und dann gibt’s ein warmes Bad.

    Und dann erzählst du mir, wer dich so nackt und schutzlos hinaus in die Welt geworfen hat. Hat er es zu recht getan, und liegt es an dir, dann werde ich dich erziehen.

    Ansonsten bekommst du noch etwas zum Anziehen und kannst dann gehen wohin du willst. Wie eine Piratin werde ich dich dann morgen früh kleiden, mit weisser Bluse und schwarzen Stiefeln bis hoch über die Knie. Dazu dann noch eine weite Hose, die unten eng am Bein, damit sie in die Stiefel passt. Ein Gürtel noch, recht breit und stark, mit fester Schnalle, aus Metall, doch keinen Degen. Nur einen kleinen Beutel noch aus weichem braunen Leder, vielleicht auch noch den breiten, einen schwarzen Hut mit langer weisser Feder.

    Kannst wiederkommen, dann wann’s dir passt, als Mann als Freund als Frau, mit oder ohne Kind. Das musst du selbst dann wissen, was du willst, denn erzwingen will ich, kann ich’s nicht. Nur aus dem eigen Herzen kann sie strömen, was immer es auch für uns ist, wohl sie uns manchmal auch umhüllen mag, wie einst der Mantel den man nie vergisst.

Kommentar verfassen