Lasst die Mädels beim One-Night-Stand nicht so hängen, Männer! (Sie lassen Euch doch auch nicht hängen.)

tumblr_mab2vqwcjb1qzzk3fo1_500

Gestern besuchte mich ein neuer Freund. Kurz bevor er ging, wollte ich ihm einen Streifen Viagra schenken.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

„Nee, danke, brauch ich nicht.“, sagte er.

„Das ist keine Frage von brauchen, Alter, mit den Teilen kannste stundenlang, damit biste der König der Sexwelt!“, erwiderte ich.

„Gut möglich, aber weißte, ich will gar nicht der König der Sexwelt sein.“

Klingt ganz lässig, nä? Also er. Aber es geht ja noch weiter …

„Wie meinst du das? König zu sein, ganz egal von was, ist doch immer eine feine Sache.“

„Auch möglich, aber ich will gar nicht gut im Bett sein.“

„Hä? Warum das denn nicht?“

„Weil’s mir egal ist, ob Frauen Spaß haben, wenn sie mit mir vögeln. Mir ist nur Eines wichtig: mein Spaß.“

Verstehe solche Männer nicht. Mir bringt Sex erst Spaß, wenn ich ihn teilen kann und da spielt es keine Rolle, ob eine Frau für eine Nacht, oder die Frau meines Lebens über oder unter mir liegt.
Männer, wie mein neuer Freund, sind einer der Gründe dafür, warum One-Night-Stands für Frauen meist enttäuschend ablaufen. Der andere Grund ist, dass da draußen so viel Stümper herumlaufen, die nicht wissen wie guter Sex funktioniert.

Schade. Frauen haben jahrzehntelang dafür gekämpft, ihre sexuellen Bedürfnisse ausleben zu können ohne direkt als Schlampen gebrandmarkt zu werden. Und was haben sie davon? Oft nur Rotz. Mensch, Männer, Frauen sind untenrum nicht so simpel gestrickt wie wir! Die jubeln nicht bereits, nur weil wir ihn zehn Mal rein stecken und zehn Mal wieder raus ziehen. Macht Euch schlau, was Frauen gefällt. Vieles steht in diesem Blog, alles, in meinem nächsten Buch, aber wisst Ihr, wer noch viel besser als ich über weibliche Bedürfnisse Bescheid weiß? Da kommt Ihr nie drauf – Frauen selbst! Fragt sie doch einfach mal. Selbst ich erfahre immer wieder Neues, wenn ich mich mit Frauen unterhalte. Nee, nicht direkt vor dem ONS, das wirkt unsouverän und turnt ab. Fragt Eure Mutter, Eure Schwester oder Eure beste Freundin, falls Ihr eine habt, ach, was weiß ich, fragt einfach irgendjemanden mit Titten.

Ihr dürft nicht vergessen, Männer, dass es vielen Frauen auch heute noch nicht sooo einfach fällt, sich für einen schnöden Fick hinzugeben. Die wenigsten Frauen können ihren Körper ohne sich etwas vorzumachen verschenken. Das nutzt Ihr schamlos aus, indem Ihr ihnen ernsthaftes Interesse vorgaukelt, damit sie die Beine für Euch spreizen, aber okay, wie Ihr sie auf den Rücken bekommt, soll heute nicht Thema sein. Ich möchte auch nicht moralinsauer klingen, ich will Euch nur sagen, seid dankbar dafür, dass Frauen heutzutage so leicht zu haben sind, erweist ihnen Respekt dafür, dass sie gerade Euch für eine Nacht ausgewählt haben. Und gebt Euch ein bisschen mehr Mühe, sonst sagen sich die Frauen irgendwann: „One-Night-Stand! Pah! Dann mach ich’s mir lieber selbst, hab ich mehr von.“

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story

84 Comments

  • Wahre Worte, Meister…dem ist als Mann nichts hinzuzufügen! Aber einen Vorteil hat es: treffen die Mädels erstmal Typen wie uns, werden wir vergöttert…übrigens auch ohne die blauen Pillen 😀

  • Das gleiche gilt aber auch für die Damen, Oliver. Denn Frauen sind ja auch keine Roboter aus Fleisch und Blut denen man ständig sagen möchte, was sie mal tun, machen oder probieren könnten. Was man da manchmal so „geboten“ bekommt an Passivität und Einfallslosigkeit ist nicht minder abstoßend und enttäuschend wie das, was du beschreibst.

    • Der Unterschied ist: Wir brauchen ihre Hilfe nicht zwingend, um Spaß zu haben. Es ist ein ONS, Alter!
      Du knallst sie zum ersten Mal. Da reicht es bereits, wenn sie einfach nur daliegt. Mir zumindest. 😉

      • Doch, Bianca, damit hat er gar nicht mal so unrecht. Ich bin tatsächlich mittlerweile recht anspruchsvoll geworden, und das liegt auch an meinem Alter. Sollte da vielleicht wirklich mal ein bisschen nachgeben, etwas weniger streng in meiner Beurteilung sein, und der ein oder anderen und auch mir zumindest mal eine Chance geben, einfach nur einen schönen Abend miteinander zu erleben. Ich habe halt meist den Eindruck, dass sie von mir gleich mehr erwarten, und lass‘ sie deshalb lieber gleich in Ruhe, sobald ich ein ernsthafteres Interesse bei ihnen bemerke, was sie mir dann aber auch immer übel nehmen und enttäuscht sind. Verstehen die denn nicht, dass ich auch richtig verliebt sein möchte, und das das halt nicht gleich jede auslösen kann, und ich sie trotzdem erstmal kennenlernen möchte, selbst wenn sie nett und sogar hübsch ist? Ich schütze sie damit doch auch nur vor Enttäuschung.

      • Das ist mal ein krasser Punkt Oli. Ich bin da eigentlich immer ziemlich anspruchsvoll. Wahrscheinlich erwarte ich zu viel von Frauen – und bin dann enttäuscht, nur weil sie in der ersten Nacht nicht gleich alles mitmacht.

      • „wenn sie einfach nur daliegt“…. das würde mir nie reichen… wenn schon, dann soll sich die Dame auch schön anstrengen 😉

      • Was, Aca, ne?

        Ist doch Scheisse einer von vornherein (oder von hinten, also Hintern her) zu sagen: „Klar, wir können gern‘ mal ficken, aber mehr will ich von dir nicht.“

      • Man kann sich darauf einlassen oder nicht.
        Muß jeder selber wissen.
        Mega Scheiße wäre aber wohl, wenn es erst hinterher gesagt werden würde
        oder vielleicht nicht und es wäre aber so.

  • Der hat Spaß wärend er sich einfach nur in ner Frau einen runterholt?
    Hahahaaaaahahaaaaa was für ein Idiot.
    Der hatte wahrscheinlich noch nie richtigen Sex,
    der wird noch staunen was das für einen Spaß macht wenn beide Spaß haben 😀
    Guten Sex kann man nicht alleine haben, einen schnellen Orgasmus kann sich jeder jeder Zeit selbst machen,
    dafür brauch kein Mensch auf die Straße.
    Das tolle am Sex ist der Sex.
    Unfaßbar, der hat ja wohl gar keinen Spaß in seinem Leben……unfaßbar

    • Spass hat er daran vielleicht schon, aber da ticke ich mittlerweile auch irgendwie anders. Das ist doch eine Sache, die beiden Spass machen soll, und ist doch keine Dressurakt, oder eine one man show, am besten noch mit der Frage danach: „Na Baby, war ich gut?“ Und man kann doch auch auf sehr lustige und unterhaltsame Art schon mal ein bisschen Vorfühlen, worauf der andere denn so steht. Aber diese jungen Spritzer haben es halt immer so eilig, wollen meist nur ihren Druck los werden, ein schnelles Erfolgserlebnis, suchen vor allem Selbstbestätigung, und sind darum auch meist nicht besonders wählerisch. Ficken dann wie die Kaninchen, so als gäbe es kein Morgen. Sex kann man auch bewusst Zelebrieren, sich sogar viel Zeit dabei lassen, und sobald ein Mann begreift, das er auch keinen Dauerständer über Stunden braucht, um einer Frau grosses Vergnügen zu bereiten braucht er auch kein Viagra mehr. Aber das hält halt auch das Selbstbewusstsein nicht jeder Frau aus, wenn er nicht gleich über sie herfällt, so als wäre sie die einzige auf Erden. So eine Frau kann ich doch keine 10 Minuten alleine lassen, dann muss sie sich schon vom nächsten bespringen lassen, damit ihr Ego nicht zusammenbricht, oder sie shopen gehen muss. Gut, bei einer sehr jungen Frau wäre ich ja sogar bereit, ihr einiges beizubringen, und da kann man natürlich nicht immer soviel erwarten, obwohl das ja heute auch schon anders ist, aber ansonsten muss da schon ein bisschen mehr kommen wie das, was sie sich in irgendeinem Porno abgeguckt hat, ohne es wirklich zu fühlen.

      • Da bin ich ganz bei dir ACA. Ich hab auch schon erlebt, wie die ein oder andere einfach „ihr Programm“ durchgezogen hat, das sie wohl zusammen mit ihrem Ex ausgearbeitet hat. Dabei kommt man sich merkwürdig vor…Dann gibt es die One NIght stand erfahrenen, den Großteil dieser kann man locker mit ner löchrigen Matratze ersetzen weil sie sich einfach nichts trauen, nur ganz wenige davon haben verstanden, das man bei jedem Neuen auch wieder bei 0 anfängt und sich annähern muss. Sagt ja niemand das es nur an uns Männern liegt, oder?!

        Schade finde ich, das morpheusz24 Kommentar hier so untergeganen ist. Ich seh das nämlich als großen Nachteil und kann daher auch die Ansichten des neuen Freundes durchaus verstehen.
        Ich behaupte hier mal ganz frech, das viele Mädels guten Sex mit Liebe verwechseln.
        Was zur folge hat, das sie dich nicht einfach weiterziehen lassen wollen. So wird aus nem ONS (vorher geklärt das nichts weiter geht) nach dem Sex dann auf einmal Liebe?!?! Bitch please!!!
        Der neue Freund hat solche Probleme sicher nicht wenn er einfach nur SEINEN Spaß hat und danach auch (gern)wieder in die Freiheit entlassen wird. :-)

      • Oh je, da machst du jetzt aber ein Fass auf, Mark. :) Die Gründe, warum Frauen bei einem Mann bleiben wollen, bei einem Mann verweilen sind so vielfältig wie die Frauen selbst, habe ich manchmal den Eindruck. Das da sehr oft nicht nur Liebe im Spiel ist bringt ja die ganzen Dramen erst hervor, die man so mitbekommt, selbst schon erlebt hat und über die wir uns hier gegenseitig erzählen. Das macht es aber auch so lehrreich, sich hier bei Wahre Männer mal umzusehen und ich bedaure es sehr, dass nicht noch viel mehr Menschen den Mut aufbringen, über ihre persönliche Situation und Erfahrung hier zu berichten. Daran bin ich natürlich selbst auch ein wenig schuld, da ich zumindest ein paar mal hier auch wirkungsvoll demonstriert habe wie leicht es ist, sein kann, jemanden ausfindig zu machen, der hier nur stänkern oder eine Schau abziehen will. Dabei kann ich jedem hier nur sagen, dass geteiltes Leid halbes Leid ist, und das Aussprechen und sich Eingestehen von Dingen bereits selbst einen Prozess auslöst, der heilsam ist. Nichts ist so wirkmächtig und erlösend, wie sich seine eigenen Schwächen und Unvollkommenheit einzugestehen, weil ab dem Moment erst überhaupt der Ausgangspunkt, die Basis erreicht, der Grundstein gelegt ist, von dem man sich dann erst überhaupt weiterentwickeln kann. Da habe ich doch mal so ein schönes Gedicht gepostet, mal sehen ob ich es wiederfinde.

      • …oder sie shoppen gehen muß 😀 hahahahaaaa :) 😀
        mit dem Vorfühlen und so, ne, das hat ja nun nix mit nem OS zutun
        aber grade wenns dem Mann um Bestätigung geht sollte er die Alte doch so richtig zerknüddelt zurücklassen!
        Das hebt doch das Selbstwertgefühl, es ihr so richtig besorgt zu haben, oder was?!

      • Wieso? Redet, flachst und flirtet man denn heutzutage nicht mehr mit einer Frau, auch wenn man mit ihr „nur“ eine Nacht verbringen will? Gleich Keule und nach Hause geschleift, oder wie läuft das heute? :)

        Und mit Steigerung des Selbstwertgefühls meinte ich die häufig von jungen Männern bevorzugte Variante Quantität versus Qualität, also die reine Zahl der Kerben in meinem Bärentöter, und nicht die Anzahl der Schüsse in meinem Henrystutzen, obwohl gegen den gelegentlichen Einsatz der Elefantenbüchse auch sicher nichts einzuwenden ist. 😀

        Kommt halt auch immer auf das Wild an, und bei manchen nützt einem nicht einmal eine RPG.

  • Cooler Artikel, aber die Vorstellung meine Mutter nach ihren Präferenzen zu fragen sprengt dann doch die Vorstellungskraft 😉

  • Viagra ist Doping und mit Hilfsmitteln, die nicht Deiner wahren Erreung entsprechen, betrügst Du nicht nur die Frau, sondern am ehesten noch Dich selbst. Für einen kurzen Fick und einen Egoschub, um zu zeigen wo der wirklich harte Hammer hängt, könnte ich es ja noch verstehen, aber in einer festen Partnerschaft oder auch nur einer langfristigen Affäre ist das völlig kontraproduktiv. Du suggerierst Deinem Objekt der Begierde doch nur eine Scheinwelt, die Du nicht ständig aufrechterhalten kannst. Was ist, wenn Du Sie bei einer Session ohne Chemie enttäuschst, nachdem Du Ihre Erwrtungen im Vorwege ins Unermessliche gesteigert hast? Außerdem würden die meisten Frauen in einer festen ehrlichen Partnerschaft das wieder total falsch auffassen und deren eigene Attraktivität hinterfragen und verletzt sein durch diesen Betrug.

    Wie jedes andere Medikament sollte man Viagra und deren Brüder in anderen bunten Farben auch nur bei wirklichem Bedarf nutzen, also im Alter oder bei aufkommender Impotenz. Die bekannten akuten Nebenwirkungen wie Kofschmerzen bis einem das Hirn zerspringt oder Säure ähnlich brennendes Sodbrennen sind neben Langzeitschäden des Herzens nur das kleinste Übel.

    Außerdem kann ein harter Stengel nicht die Fantasie, das Einfühlungsvermögen, die Sensibilität, die Technik, das Wissen, die Erfahrung, die Tabulosigkeit, die Dominanz und Männlichkeit in Deinen Handlungen und Berührungen ersetzen. Denn ein guter Ficker befriedigt eine Frau im Kopf durch die Stimmung, die er aufbaut. Einen Mann kannst Du banal einen im Scheißhaus runterholen, ohne nur eine Sekunde an Stimmung, Umfeld, Reize oder Erregung nachzudenken und trotzdem sprizt er rein hervorgerufen von der Mechanik des Auf und Ab´s seinen Saft in einer vollen Packung in alle Richtungen ab. Du kannst einen Mann sogar vergewaltigen und er würde ejakulieren, deshalb kann man niemals den Erregungsaufbau dieser total unterschiedlichen Geschlechter auch nur im Ansatz vergleichen.

    Und sich im Ruhme eines blutstauenden Mittels als großer standhafter Ficker zu baden ist auch nicht wirlich eine große Kunst. Ein Meister bringt eine Frau mit seiner Zungenspitze oder einen Zeigefinger zur Ekstase und das ganz ohne Zaubermittelchen 😉

    • wenn das mal keine Frau geschrieben hat…..
      Hahahahahaha
      Allgemein bekannt: Männer sind ja Fickroboter geschickt durch Raum und Zeit für das Vergnügen der Frauen. Verwechsle uns bitte nicht mit deinem blauen Gutelaunezauberdelphin bei dir in der Schublade :-)

      Wenn ihr uns stecht…dann bluten wir auch! :-) hahahahahahaha

      Das ein Mann immer und überall kann und immer Bock hat…. das kann ich als Mann klipp und klar bestreiten.
      Was für ein Problem hast du eig. mit Männern, wenn du so ne Sichtweise auf sie hast? :-)

    • …äh seit: „sprizt er rein hervorgerufen von der Mechanik des Auf und Ab´s seinen Saft in einer vollen Packung in alle Richtungen ab“ hab ich vergessen was ich schreiben wollte 😀

  • Ich kann und will Deine aktive Leistung nicht beurteilen. Ich mag einfach viele Deiner Ansichten, Umschreibungen, Geschichten, Ideen, Theorien und besonders die ästhetischen Schwarz Weiß Fotos, mit denen ich immer meine Freundin aufheize, aber ich wollte einfach meinen Senf zum Thema Viagra hinzugeben.

  • Hey noch einmal, ich bin ein gestandener Mann und natürlich habe auch ich schon Viagra, Cialis und Kamagra ausprobiert und gerade deshalb rate ich ja von Langzeitdosen ab.

  • Das Geheimnis eines großen Stehvermögens ist einfach dem Samendruck nicht nachzugeben und sich voll und ganz auf die Orgasmen der Frau zu konzentrieren, mit all seinen Facetten: Oral, Anal, Vaginal, Klitoral, Multiple und Squirten wie eine Spritzfontäne, also nicht nur Du hast die Erfahrung mit dem Löffel gefuttert.
    Es gibt auch Jungspunde, die sich geistig und evolutionär weiterentwickeln und die Leistungsgrenzen nach oben katapultieren 😉

    • Oh, mein Gott, wie anstrengend! Und in meinen Augen bist Du dbzgl. nicht besser, als mein neuer Freund. Nur andersherum. Die totale Selbstaufgabe für die Frau – „… sich voll und ganz auf die Orgasmen der Frau zu konzentrieren …“ – das kann es doch nun wirklich nicht sein.

      • Ist bei vielen Frauen auch gar nicht gut. Die fühlen sich dann beobachtet, unter Druck gesetzt, und sind dadurch irgendwann total blockiert, können sich dann überhaupt nicht mehr entspannen. 😀 Manche Männer versuchen es dann mit einem kompletten Reset, also ein paar Ohrfeigen, aber das bringt auch nicht immer den erwünschten Erfolg, ganz im Gegenteil. Die Blockade ist dann zwar meistens weg, aber die Frau danach eventuell auch. Sinnvoller aber auch für den Mann in so einem Moment nicht immer einfach ist, humorvoll einen gemeinsamen Wechsel der Aktivität einzuleiten oder sich unter irgendeinem plausiblem Vorwand für eine kurze Zeit mit etwas anderem beschäftigen. Irgendetwas wichtiges, was man vor lauter Erregung ganz vergessen hat: „Ich bin gleich wieder bei dir, Schatz, Süsse, Maus“, was auch immer. „Tut mir wirklich ganz fürchterlich leid, aber mach‘ es dir einfach gemütlich und fühl dich ganz wie zu Hause, ich bin gleich wieder da“. Wenn sie dann noch da ist gut, wenn nicht, auch gut, denn was will man denn mit so einer, die selbst bei Zurücknahme dann nicht kommt, nicht warm wird.

    • Also… mit Verlaub und Respekt… da passt einiges nicht zusammen (weshalb ich darauf komme das es ne Frau geschrieben haben muss -hahaha sorry Mädels)
      Viagra und Co. sind also Betrug, weil mehr schein als Sein und weil du immer nen „echten Ständer“ haben solltest um der Attraktivität deiner Partnerin willen. Aber im Alter ist das legitim, weil da was genau anders ist? Vielleicht will ich meiner Partnerin auch zwei oder drei mal hintereinander den gebührenden Respekt erweisen?
      Sie wäre also nicht Enttäuscht wenn ich sie heiss machen würde und danach nicht kann auch wenn ich will?

      Hattest du schon mal so richtig Stress? Falls ja, weißt du vielleicht selbst, das man da nicht unbedingt Bock drauf hat und wenn man trotzdem mal muss, nicht unbeding ne geile Perfomance abliefert… was ist also wenn du sie ganz ohne Chemie enttäuschst?
      Ich denke ja ne Frau fasst ne -(sorry das ich mich hier so salopp ausdrücke) schlappe Nudel eher als Grund dafür auf ihre eigene Attraktivität und auch die Treue des Partners – das packt Frau dann oft auch gleich noch mit in die Tüte- zu hinterfragen.

      „Außerdem kann ein harter Stengel nicht die Fantasie, das Einfühlungsvermögen, die Sensibilität, die Technik, das Wissen, die Erfahrung, die Tabulosigkeit, die Dominanz und Männlichkeit in Deinen Handlungen und Berührungen ersetzen.“

      Nein kann er nicht…aber das Eine schliesst das Andere doch nicht gleich aus?
      Beides haben…besser is es…

      „Du kannst einen Mann sogar vergewaltigen und er würde ejakulieren, deshalb kann man niemals den Erregungsaufbau dieser total unterschiedlichen Geschlechter auch nur im Ansatz vergleichen.“

      Ich würde gern sehen wie du abgehst wenn sich ne 70 jahre alte 250 Kilo Frau auf dir austobt während du auf nem stabilen Stuhl gefesselt bist :-)

      Die Erregungskurven sind unterschiedlich ja das stimmt. Eine Frau braucht länger um richtig erregt zu sein (nüchtern jedenfalls) und bleibt dafür auch länger erregt (auch nach dem Höhepunkt) im Gegensatz zu Männern bei denen danach erst mal schluss ist für mindestens 5 Minuten oder einem/zwei Energieriegel.
      Hat auch nen Praktischen Grund – es ist enorm wichtig das der Mann auf jeden Fall kommt beim Akt, würde die Frau vorher schon aus dem Sattel springen, gäbe es wohl deutlich weniger Menschen auf diesem Planeten.
      Du machst das also auf deine Weise – ohne Chemie, aber was du machst, ist genau das Gleiche, nämlich die Erregungskurven etwas angleichen. Wenn es dir darum geht die Frauen glücklicher zu machen, solltest du meiner Meinung nach mehr Tolleranz aufbringen für die „blaue Pille“. Ohne ist man ein Superstecher und mit nur einer der sich was beweisen muss? Obwohl das Ergebnis das gleiche ist?

      Zum guten Schluss noch:

      Auch quickies können ihren Reiz haben, nicht nur für Männer (die es eh nicht bringen).
      Manchmal (zu nem bestimmten Zeitpunkt) will ne Frau auch richtig hart gef… werden, in diesen Momenten ist es ihnen glaub ich herzlich egal ob du sie dabei hier oder da sanft berührst.
      Wenn der Mann kommt, hat das einen gewissen Reiz. Für viele Frauen ist das ein bestätigendes Begehrtheitsgefühl.
      Nicht alle sind Devot, aber haben doch einen klitze kleinen Hang dazu. Kurz, wie Olli schon sagte: scheisse mann jetz ramm ihn mir doch endlich rein! :-)

      Das Timing ist entscheident. Also für BEIDE. Hast du schon mal den Ausdruck einer Frau im Gesicht gesehen der sagt – jetz mach mal!!!! ? Auch wenn sie es nicht zeigen wollen…wenn sie über einen gewissen Punkt hinaus sind…wollen sie dir einfach nur noch nen Gefallen tun und es schnell zu ende bringen…da is es dann auch egal wie einfühlsam und aufmerksam du bist.

      • Genau wegen solch Texten mag ich diese Seite so. Ein netter reger Austausch von Spielarten und Meinungen.

        Wandlungsfähigkeit ist das Zauberwort – ein leicht aggressiver harter Quicky ist in keinster Weise schlechter als ein romantischer Marathon im Kerzenschein, Soulmusik und dem ganzen Pipapo

        Sicherlich wird Dein Schwängel kaum was unter der 250 kg Tonne merken, aber wenn sie mit Ihren verkrüppelten schmierigen Händen ordentlich Hand anlegt, Dir dabei Deinen Damm massiert und die Eier leckt, glaub mir, dann wirst auch Du ihr das Gesicht vollspritzen. Fakt ist, unsere Erregung ist mehr mechanischer Natur, als die der Venusgeschöpfe.

      • Diablo 666 habs mir grade vorgestellt…. er is weg! Hat sich zusammen mit den Hoden in die Bauchhöle zurückgezogen und will nie wieder rauskommen!

  • Wenn Du damit meinst, dass ich beim Sex gerne mit mindestens 1 zu 3,5 oder gar 8 „Jublern“ verliere, dann ist das halt so. Ich definiere mich über das Ergebnis und es ist mir eine unbeschreibliche Wonne die Frau zur Ekstase zu bringen, sie „auf“ meinen Händen, meinem Schwanz oder sonstigem Spielzeug zerfliessen zu lassen. Für mich ist der Weg das Ziel. Ihre Erregung in jeder Sekunde zu spüren, sie beben und zittern zu lassen, das ist der Lohn für mich neben einer explosionsartigen Ejakulation am Ende des ganzen Spektakels. Und Tantra ist mir nun wirklich etwas zu feminin und alternativ, dafür bin ich eindeutig zu jung. Den stetigen Rythmus- und Intensitätswechsel behersche ich ja, also langsam die Erregung steigern mit kurzen Bewegungen, aber ich will ja nicht dabei einschlafen, also zwischendurch mal hart wie ein Presslufthammer muss immer drin sein 😉

    • Ich will Dir das nicht absprechen. Du definierst Dich über die Orgasmen der Frau, und wenn das Dein Weg ist, so bleibt er Dir selbstverständlich unbenommen.
      Mich stört nur dieses Missionarische, und dass Du so tust, als hättest Du den Sex neu erfunden. Alles, was Du beschreibst, ist seit Jahrtausenden bekannt, aber hey: Als ich in Deinem Alter war, habe ich ähnlich gedacht. Das ist die Naivität und Anmaßung der Jugend. Das legt sich. 😉

  • Wir sind uns ähnlicher als Du denkst, also sieh nicht immer alles als Angriff Deines Platzhirschdaseins. Es gibt genug begeisternd huldigende Worte aus vollen Lippen gehaucht auf dieser Welt für uns zwei 😉
    Ich mach Dir also nix streitig und es gibt immer verschiedene Herangehensweisen einen Erfolg zu verbuchen bzw. ein Ziel zu erreichen. Außerdem schweifen wir extrem vom Thema ab.

    Fazit: Viagra nur temporär zu besonderen Anlässen und im Mitwissen der Angebetenen, wenn es was Ernstes ist, sonst ist auch egal, Hauptsache beide kommen auf ihre Kosten 😉

  • Nope im Sinne eines deutlichen NO !!!
    oder wolltest Du mich als Noob betiteln …

    Außerdem weiß doch nun jede Frau , die Dich kennt und sich auf ein Schäferstündchen mit Dir einlässt, dass Du leistungssteigernde Bonbons mit Dir führst und im Zweifelsfalle einwirfst, also bringt Dein Schweigen nicht viel

    • Bedeutete Nein. Du sprachst im Übrigen nicht von „jeder Frau“, sondern von der „Angebeteten“. Es gibt viele Gründe, warum man es Frauen gegenüber verschweigen sollte. Und wenn ich mal Zeit und Lust habe, erkläre ich es Dir. Obwohl, nee, ich sitze gerade an einem Text über Miley, der mir keinen Spaß bringt, deshalb werde ich den abbrechen und über Viagra schreiben. Dich werde ich mit meinen Zeilen nicht überzeugen können, weiß ich, aber viele andere.

  • „erweist ihnen Respekt dafür, dass sie gerade Euch für eine Nacht ausgewählt haben.“ Respekt to the pussy oder wat? 😀 Allein die Tatsache respektieren? Wat? Da kann ich ja genauso gut von der anderen Seite kommen respektiert mal dass die Typen sich dazu erbarmen über das Mädel drüber zu ruschten. Da wird das Ungleichgewicht nicht nur dokumentiert sondern ja gerade zu herraufbeschworen. Pussy geben hat eh schon zu viel Respekt, das ist ja genau das Problem warums alle so ein Halli Galli drum machen und am Ende alle damit unglücklich sind, die Frauen weil sie wie beschrieben Schlampen sind wenn sie von der Norm abweichen, die Typen weil einem die meisten versuchen ihre lächerlichen Spielregeln aufzudrücken. Da is der Autor ungewollt ganz schön krass anti-emanzipatorisch. Schwacher Artikel.

      • Da gebe ich dir recht, Bastnerd. Diese Einstellung, nur sie würden dabei etwas gegeben, obwohl sie doch sogar das Gleiche dafür bekommen finde ich auch total gestört. Als wenn mein Schwanz, ein Fick mit mir, meine Zeit die ich mir für sie nehme nichts Wert wär‘? Solchen Frauen gleich in den Arsch treten und raus, denn was sehen sie dann sonst an dir, in dir, an einem Mann an Wert. Das sind die Flittchen, die schon nach drei Sätzen anfangen zu checken, ob du eine gute Partie bist. Für solche Frauen ist ihre Fotze und ihr Mund nur ein Werkzeug, um dich an sie zu binden, und sobald du dich binden lässt, gebunden bist erlebst du dein blaues Wunder. Am Arsch.

Kommentar verfassen