Meine eigene Verschwörungstheorie: „Die Frauen-Lüge“

Es war die Liebe, die mich zum Bloggen brachte. Genauer: Der Liebeskummer. Es war im Herbst 2008, als ich meinen Engel mit einem anderen sah. Es war längst Schluss, es war ihr Neuer, aber es reichte, um mich sieben Tage am Stück liebesdepressiv ans Bett zu fesseln.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Ich schrieb meine Misere nieder und postete sie auf MySpace (die Älteren werden sich noch an dieses Portal erinnern). Es kam gut an – bei ihr jetzt nicht so, sie las es gar nicht – und seitdem blogge ich. Um die Tristesse meiner Lage verständlicher zu machen, nahm ich mir die künstlerische Freiheit heraus zu behaupten, ich hätte mich die Woche über mit Verschwörungstheorien beschäftigt. Die waren für mich ein Synonym für verschwendete Zeit.

Nun, vier Jahre später: Andere Stadt, anderes Bett, andere Frau – gleiche Lage. Was tat ich so, die letzten vierzehn Tage? Ja, vierzehn. Man wird sich jawohl noch mal steigern dürfen! Ich beschäftigte mich, Ihr ahnt es schon, mit Verschwörungstheorien. Diesmal kein Witz: Ich weiß nun alles über die Euro-Lüge, die Klima-Lüge, die Aids-Lüge, die Mond-Lüge und wie sie alle heißen, die ganzen angeblichen Lügen. Das war nicht uninteressant, manche waren spannend wie gute Krimis, aber wirklich vorangebracht haben sie mich nicht. Vor allem, weil ich mich in den letzten vierzehn Tagen ausschließlich mit ihnen beschäftigte.

Wisst Ihr, was mir gut tun würde? Phase II. Kennt Ihr, oder, Phase II? Das ist die „DER zeig ich’s!“-Phase. Nee, das hat nichts mit, „Ich lass mich jetzt mal mit einer heißen Frau ablichten und poste das Bild auf Facebook!“, zu tun. So etwas gehört in Phase 0, auch bekannt als die Wut-Phase. Schrieb ich „gehört“? Es gehört sich natürlich nicht, es ist unständig. Lasst es sein. Eh zu gefährlich. Sie könnte Ähnliches veranstalten und dann ist das Gejammer wieder groß. Nein, Phase II ist die Phase in der Ihr Euch wie einst Münchhausen am eigenen Schopf aus dem Schlammassel zieht. Dazu gleich mehr.

Es geht in diesem Text um Frauen, die Schluss machten, obwohl sie ihre Männer noch lieben. Die sind spannend, die kannst Du noch erreichen. Die bereits Entliebten sind verloren. Für Dich zumindest. Warum trennen sich solche Frauen? Weil Du sie betrogen hast oder weil sie Dir Deine Liebe nicht abkauften oder weil sie Dir Deine Liebe nicht abkauften, weil Du sie betrogen hast. Wir Männer denken gern, wir müssten diesen Frauen nur vermitteln wie abgrundtief schlecht es uns geht, als eine Art Liebesbeweis, schon kommen sie mit einem Überlebenskit, bestehend aus ihrer klitschnassen Pussy, angewackelt. Doch das ist ein Trugschluss.

Eigentlich wäre es nur logisch, diese Frauen würden Dir einen Rettungsring zuwerfen, wenn Du am ertrinken bist. Schließlich lieben sie Dich noch. Nur: Was haben Frauen mit Logik zu tun? Nichts, genau. Obwohl: In ihren Augen verhalten sie sich logisch. Sie wollen Dich loswerden, klar, sonst hätten sie sich nicht getrennt. Was ihnen schwer genug fiel. Du bist ihre Droge, sie sind auf Entzug, Dir den Ring zuzuwerfen, wäre ein Rückfall.

Dazu kommt: Frauen fühlen sich von schwachen Männern abgestoßen. Sicher, wir sollen ein großes Herz haben, Gefühle, auch mal Schwäche zeigen, aber wohldosiert bitteschön. Eine schamhafte Träne, weil Leo mit der Titanic (auch eine Verschwörung) sinkt? Voll süß und erwünscht! Sturzbäche, weil wir sie vermissen, uns der Gedanke, dass sie grad den Schwanz von irgend so einem Kerl im Mund hat, das Herz rausreißt? Ah, nee, voll nervig und unerwünscht. Sind eh nicht echt. Unsere Tränen. Nur Krokodilstränen um ihnen ein schlechtes Gewissen zu machen, damit es ihnen genauso mies geht, wie uns. Denken sie.

Die einzige Chance eine Frau, die doch nicht liebt, zurückzugewinnen, liegt in Phase II. Und die läuft so: Schluss mit der Trauer! Schluss mit dem Selbstmitleid! Und vor allem: Schluss mit den Verschwörungstheorien! Du musst ihr beweisen, dass Du auch ohne sie klar kommst. Zumindest so tun, als ob. Darauf kommt sie wiederum nicht klar und schwups – ist sie wieder da! Mit etwas Glück natürlich nur.
Klingt unlogisch? Dass sie erst zurückkommen, wenn sie das Gefühl haben, dass wir sie nicht mehr brauchen? Stimmt. Soll es auch. Frauen und Logik, das Thema hatten wir ja bereits.

Wisst ihr was? Es ist sieben Uhr morgens, ich werde mich jetzt rasieren (zwei Wochen her), duschen (eine Woche her), noch dampfende Vollkornbrötchen kaufen, ein Kilo Orangen auspressen, lecker frühstücken und ins Fitnesscenter joggen! Ich läute jetzt die Phase II ein! Aber so was von! Und dann, ja dann, ja dann wird sie aber mal sehen!

Obwohl … Lasst mich noch mal kurz drüber nachdenken … Ah, nee, doch nicht, das klingt irgendwie alles viel zu anstrengend. Außerdem habe ich noch eine Verschwörungsdoku offen. „Die Frauen-Lüge“. Geht darum, dass es die Frauen, die wir aus den romantischen Komödien kennen und lieben in Wahrheit gar nicht gibt …

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

43 Comments

  • Sehr schön geschrieben, Oliver! Ich wundere mich immer über „diese“ Seite an dir… Soll man gar nicht meinen, daß auch du sensibel bist, wenn man anderes von dir liest…!
    -hab bei Titanic übrigens nicht geweint…
    So, und jetzt aber los ins Fitnesscenter!
    😉

  • Natürlich will man immer das, was man nicht haben kann..Bei Männern ist es hin und wieder doch nicht anders..
    Man kann den anderen nicht mehr sehen, will auf keinen Fall noch Kontakt und lästert mit Freundinnen über diesen und jenen Fehler und warum es sooo gut ist, nicht mehr in der Beziehung mit ihm zu stecken.. Und hin und wieder stalkt man ihn und sucht nach Hinweisen, dass er auch so richtig schön leidet und erkennt, dass man die Frau ist, die ihm das Leben zum Himmel hätte machen können, er es aber ordentlich vergeigt hat…
    Doch dann hat er eine Neue, oder die Facebook-Posts werden immer optimistischer und man fragt sich: war ich ihm so wenig wert, dass er bereits nach 3 Monaten wieder auf Beutefang gehen kann und sein Leben wieder in geregelten Bahnen verläuft? Dafür muss man den entsprechenden Typen noch nicht mal mehr lieben, das geht an die Eitelkeit und das kann zu mehr oder weniger unüberlegten Taten führen.

  • ..und verschämt grinsend muss ich zugeben: Du hast es erfasst. Ja, wenn du der Frau vorgaukelst dass du ohne sie ganz gut klar kommst, dann wird ihr Jagdinstinkt geweckt. Denn sie wollte dich bluten sehen, und weinen, damit sie dich leichter gehen lassen kann und ihren Freundinnen erzählen: Ach, ich bin ganz froh die Heulsuse los zu sein.
    Leider sind aufrecht stehende Männer so schrecklich attraktiv und eigentlich will sie doch gerade das. Den aufrechten Mann am Nacken packen und in ihre Höhle schleppen um sich dort immer wieder mit ihm duellieren zu können. Also, so gehts mir jedenfalls.
    Logisch, oder nicht?

    • Das mag bei den Typen, mit denen Du zusammen warst, so gewesen sein. Bei mir liegt der Fall stets anders. Mir wird meine Trauer, genauso wie vorher meine Liebe, nicht abgekauft. Sie reden sich ein, ich sei der Teufel. Reiner Selbstschutz. Den Teufel ficken? Ja, klar, gern, aber zusammen sein? Ah, nee, der könnte einem – wieder – wehtun.

      • Wie heisst es so schön?“Wer einmal lügt dem glaubt man nicht“..Ich kenne dich privat nicht und es liegt mir fern,dich in eine Schublade zu stecken 😉 Aber so,wie du dich hier gibst und was man so heraushört hast du schon die Eine oder Andere verletzt..Und dann hilft das ganze Weinen nicht mehr…Weil wir uns dann sagen:Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende…
        Und manchmal ist es auch nur Selbstschutz von den Frauen,sich einzureden“Ach der liebt doch eh nicht..Der ist doch sonst so stark,was soll er dann auch gerade jetzt wirklich leiden?““Er kann so viele haben,(der Frauenversteher)das redet er sich jetzt nur ein,weil er merkt,dass er mich verliert“ usw…Auch so denken wir Frauen 😉

  • Das Gute daran ist ja, dass man über Frauen immer wieder schreiben oder reden kann. Das Thema „Frauen“ wird NIE zu ende gehen. Sie beweisen es jeden Tag, immer wieder auf´s Neue : “ Die Frau, das unbekannte Wesen“ 😉

  • Ich liebe deine Texte und das ist nun mein allererster Kommentar überhaupt hier :)
    JA! Es stimmt auf jeden Fall dass eine Frau einen Mann umso mehr will wenn er sie ignoriert (Umgekehrt gilt dieses Gesetz aber genauso ;))
    Ich habe mich oft genug selbst dabei erwischt dass ich einen Mann interessanter finde der unerreichbar scheint weil er einen gar nicht wirklich beachtet. Aber im Gegenzug funktioniert der Trick auch (nicht so häufig wie bei uns Frauen aber immerhin). In diesem Sinne: Danke für deine Texte und vielleicht traue ich mich ja in Zukunft öfter zu einem Kommentar 😀

  • ich hab den richtigen in BERLIN gefunden :)

    bloss nicht suchen…meist wird man gefunden und dann überrennt es einen von kopf bis fuss…
    bin gespannt wann dich die liebe wieder voll trifft und was du dann so schreibst :)

  • Da stimm ich Lydia77Diana zu…ich wollte nach meiner 7jährigen Beziehung erstma keinen Mann…und dann hat er mich gefunden und mich hats so schlimm schön erwischt…und ich hab nach so langer Zeit immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn er mich küsst.

  • Super! Jetzt weiß ich endlich, wie das auf der anderen Seite so abläuft nach einer Trennung. :)
    Und es stimmt, manchmal hat Frau sich schon entliebt. Falls sie ihn noch liebt, hat sie aber denselben Kummer, leider.

  • Tja, lieber Oliver…reichen wir uns die Hand. Und wenn ich mir Deine Theorie so durchlesen, dann bin ich anscheinend der Kerl und die unlogische Tussi ist mein Ex *haha*

  • Schöne Frau auf dem Foto!
    >>>Du musst ihr beweisen, dass Du auch ohne sie klar kommst. Zumindest so tun, als ob.
    Darauf kommt sie wiederum nicht klar…<<<
    also das stimmt nicht so ganz,
    Frauen sind tatsächlich abgestoßen von Gejammer, das stimmt.
    Und eine gute Chance hat wirklich der, der sich so schnell wie möglich wieder aufrafft.
    Aber nicht weil wir nicht darauf klar kommen, daß ER uns anscheinend nicht braucht
    SONDERN weil Er dann wieder so oder annähernd so ist wie der Kerl in den wir uns verliebt haben!
    Wenn wir wieder sehen, was wir damals wollten, dann weckt das Sehnsucht und Erinnerung!
    So bekommt Mann vielleicht noch ne Chance :)
    Funktioniert anders rum übrigens auch

  • Irgendwann wird er so selbstsicher das du garnicht anders kannst und ihn in deine Höhle ziehst.

    Jetzt liegt er neben mir. Friedlich. Ich bin wach und tausende Gedanken schwirren in diesem Raum. Und ich weiss wenn er aufwacht ist das schöne wieder um. Zum kotzen. Aber ich beweg mich nicht vllt. verpennt er ja den Tag.

  • Auf jeden Fall wird man(n) wieder interessant, wenn er sich aufrafft und wieder stark gibt. Die Wahrheit ist doch, dass Frauen eigentlich richtige Männer wollen. Stark, aktiv, souverän, mit Cojones halt. Aber ab und zu muss dann mal was sensibles aufblitzen. Ganz einfach oder? 😉

  • kommt mir irgendwie bekannt vor ^^ Phase 2 …. bloß halt von der anderen Seite.
    Aber leider funktioniert sie wohl nur bei Frauen – nicht bei Männern.

  • Mh….. Oliver…lass das mit den Verschwörungstheorien, das tut dir ganz und gar nicht gut!!!
    Heulen und ihr nach jammern schön und gut. Aber glaubst du das wenn sie dich sieht, mit verquollenen Augen und nach einer Woche ohne duschen stinkend, sie wirklich denkt Yes ihm geht es scheiße/ bzw oh man so eine heulsuse????
    No WAY, sie wird sich Gedanken machen warum du so „abstürzt“ und nicht versuchst weiter zu machen!? Aber sie wird (meiner Meinung nach) kein Triumph Gefühl haben. Was auch immer der Trennungsgrund ist, Lüge Betrug, du warst eine Zeit lang der Mann den sie geliebt hat und es wird ihr weh tun das du leidest. Allein ihr Selbstschutz hindert sie daran auf dich zu zu gehen.
    Ja wir stehen auf starke Selbstbewusste Männer…..aber wenn wir nicht entliebt sind leiden wir mit bzw genau so wie ihr es tut.
    Ja wir sind unlogisch wir reagieren über und wenn ihr uns 1000 mal anlügt sind wir fähig zu regelrechtem Hass, aber ohne ein Herz flattern zu bekommen wenn wir euch sehen dauert es eine Ewigkeit.
    Ich mein was willst du? ihre rettende Pussy oder die Frau die diese Pussy umgibt?

    Ich mein was dich attraktiv macht ist nicht nur dein gutes Aussehen, sondern diese dezente (manchmal auch regelrecht ins Gesicht springende 😉 ) Arroganz. Du bist selbstsicher und siehst manche Dinge mit so ein wenig Sarkasmus und doch bist du fähig über Gott und die Welt sinnvoll zu diskutieren. Und du hast trotz dieser Arroganz dein Herz mal Ausdruck zu verleihen. Jede Frau möchte so einen Mann !
    Also Morgen, stehst du auf gehst duschen machst aus deinem Gesicht diesen Busch weg und holst dir ein gutes Frühstück und zum Mittag gehts ab ins Fitti!
    Reiß dich zusammen in Big B gibt es wunderschöne einzigartige Frauen und in Kreuzberg erst recht…..
    Los arsch zusammen und abgehts!!!!!!!!!!!!!!!

    • Ich weiß, Du meinst es gut, aber ich steh nicht so auf diese Art der Kommunikation. Ich schreibe diese Texte, um Euch zu unterhalten, nicht um mir von Euch Tipps geben zu lassen, wie ich mein Leben zu leben habe. Oder gar um Mitleid zu erhaschen.
      Hoffe, Du verstehst das.

  • Ich finde es ganz schön gewagt, sein Herz so in aller Öffentlichkeit auszuschütten, aber für manche mag es auch geradezu kathartisch wirken. Zumindes hast du eine gute Schreibe, das muss ich dir lassen, und die Fotos sind auch immer schön ausgewählt.

  • Du hast schon vollkommen recht. Frau denkt sich zwr im ersten Augenblick „wow, ein mann mit gefühlen und das auch noch für mich“, aber im zweiten augenblick wendet sie sich ab. es ist zwar eigentlich kindergarten, aber wohl dennoch ein logisches spiel. manches mal leider. denn sie, die frau, hat das so ausgelöst und im grunde auch gewollt. das dann späetee links liegen lassen ist zwar auf der einen seite sehr schwierig, aber scheinbar notwendig. im grunde sind wir alle wohl zu einfach gestrickt und verfallen alle wieder in die simplen denkmuster und nicht in die wahrhaftigen.

  • Du hast schon vollkommen recht. Frau denkt sich zwr im ersten Augenblick ”wow, ein mann mit gefühlen und das auch noch für mich”, aber im zweiten augenblick wendet sie sich ab. es ist zwar eigentlich kindergarten, aber wohl dennoch ein logisches spiel. manches mal leider. denn sie, die frau, hat das so ausgelöst und im grunde auch gewollt. das dann späetee links liegen lassen ist zwar auf der einen seite sehr schwierig, aber scheinbar notwendig. im grunde sind wir alle wohl zu einfach gestrickt und verfallen alle wieder in die simplen denkmuster und nicht in die wahrhaftigen.

Kommentar verfassen