Das Rennradmädchen aus Kreuzkölln

Frauen und Tätowierungen und Rennräder. Das ist schon eine feine Kombination.

Ich steig aus meiner Karre, um zum Sport zu gehen; eine Frau, die gerade ihr Rennrad aufschließt, lächelt mich an. Sie war vielleicht 27, 28, ziemlich hübsch, Typ Kreuzberger Göre. Und sie fuhr, wie gesagt, Rennrad, womit sie bei mir eh schon gewonnen hatte. Rennradmädchen radeln in meiner Never-Ending-Fetisch-Tour vorn weg.
Schulterblick, um zu checken, ob ich es überhaupt war, dem ihr umwerfendes Lächeln galt. Wohl schon. Hinter mir stand nämlich niemand.
Sie lächelt immer noch. Was ist da los?

Und nun? Zurücklächeln? Nee, ich mag mein Lächeln nicht. Zwinkern? Nee, wirkt bei mir immer eher, als hätte ich etwas im Auge. Also lässig kucken, wie immer.
„Viel Spaß!“, sagt sie und lächelt weiter.
Ah, okay, sie wird auch bei McFit trainieren.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

„Dankeschön!“, sag ich, weil mir in der Kürze der Zeit nix Besseres einfiel.

Ich war schon etwa zehn Meter weitergegangen, als ich dachte: „Nee, Alter, das kannste jetzt echt nicht bringen! Das Spiel ist noch nicht entschieden, es steht Eins zu Eins und ich bin der Typ, der jetzt mal schleunigst in die Verlängerung gehen sollte!“
Wenn‘s wirklich drauf ankommt, bin ich gut, ich musste nicht lang nachdenken, was ich ihr sagen wollen würde, auf schlechte Ideen wie: „Bist du auch bei Facebook?“, kam ich gar nicht erst, ich stellte mich direkt vor sie, sah ihr in die Augen und sagte:
„Wenn du JETZT gehst …“ KUNSTPAUSE „… sehen wir uns vielleicht nie wieder!“
Hätte ja klappen können.
„Wieso? Wir sehen uns doch bei McFit?“

Oh Nein, wie konnte sie nur? Wie konnte sie meinen elegischen Hollywood-Satz mit so etwas Gewöhnlichem wie „Wir sehen uns doch bei McFit?“ abschmettern?
Sie war eine Zauberkillerin. Ich bin kein Fan von Zauberkillerinnen. Die zerstören den Zauber und den mag ich doch so.
Noch ein Versuch! Ein Brenner! „Und dabei soll es bleiben? Dass wir uns eventuell mal bei McFit übern Weg laufen? Du willst unsere Zukunft vom Zufall abhängig machen? Echt?“

Bei den meisten Frauen hätte ich jetzt wohl gewonnen, die wirklich guten, die hätten gelacht, da bin ich mir ziemlich sicher. Doch sie sagte nur: „Ähhh, ja.“
Und sie lächelte noch nicht einmal mehr.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

52 Comments

    • Ach, komm, der eine Smile ist, in Anbetracht dessen, daß ich grade auf meine Tastatur gespuckt habe doch nicht ausführlich genug. Also hier:
      😀 😀 😀 😉

  • 😀 Der Oli.

    Kalt erwischt. Und sie war schon hochgefahren. High. Aufgeputscht.

    Mach‘ dir keinen Kopf, Oli, die Nummer konntest du so nicht gewinnen.

    Doch ich verrate dir einen Trick. Gemeinsamen Schwerpunkt senken, wenn der deines Gegners über deinem liegt. Das gilt auch energetisch, nicht nur für Materie.

    Hihihi, Aikidō ist so geil. Weil alles YIN YANG. Doch mir passiert es auch noch, dass ich nicht schnell genug „umschalte“.

    Nächstes mal vor ihr einfach eine Herzattacke mimen, dann umfallen, und wenn sie dann panisch zu dir hineilt und zu dir runterbeugt um dir zu helfen einfach packen und küssen. 😀

    Mal sehen, ob sie dann auch noch lacht. 😉

    Denn: „Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt.“ Napoleon Bonaparte

      • Ja, Gegner. Oder Gegenüber. Ist ja nicht das Gleiche wie Feind.

        Oli hätte ja auch sagen können: „Is‘ was?“ – „Ficken?“ – „Nein?“ – „Auch OK. Adé.“

        Augenzwinkern, weitergehen, lachen.

        Er war aber: Befangen. Dadurch: Nicht frei, un-souverän. Nicht mehr Herr seiner Selbst. Etwas an ihr, in ihr, durch sie hat ihn gefangen genommen. Klick klick, und schon waren sie verschränkt, in Resonanz, verbunden, verhaftet. Etwas, was also auch in ihm ist. Wie Schlüssel und Schloss.

        Hätte er auf seine Intuition gehört und vertraut wäre ihm das nicht passiert:

        „Schulterblick, um zu checken, ob ich es überhaupt war, dem ihr umwerfendes Lächeln galt.“

        Hahaha, umwerfen, auch gut. Das ist ihr ja gelungen. Hat’s wohl mal gebraucht. 😉 😀

        „A true geisha can stop a man in his tracks with a single look“. Memoirs of a Geisha (Die Geisha)

  • Memories of Münster in den 80ern: gute Jungs in Lederjacken auf alten Mieledamenrädern, die Mädels in knappen Shorts auf Herrenrennmaschinen. She is the boss, and she’s got the look…

    • Eine Anekdote aus dem Musik Business besagt, dass der Produktionsfirma des Musikclips alle Sättel der Rennräder später in Rechnung gestellt wurden, die sie dafür nur gemietet hatte ohne vorher die besondere Verwendung zu erwähnen. Was jedoch mit den Sätteln danach passiert ist, darüber findet man zumindest bei Wikipedia leider nichts und hätte auch mich interessiert. Ob sie vielleicht den Mädels zusätzlich zur Gage als Erinnerung an diesen besonderen Job geschenkt wurden? Und hat dieser Cilp von 1978 den Trend womöglich erst geschaffen, oder ihn nur aufgegriffen?

        • In bestimmten Kreisen mit Sicherheit. Doch wie wollte man den sicheren Nachweis führen, dass es sich um einen echten Adriana Lima oder Gisele Bündchen handelt. Ob das allein olfaktorisch möglich ist bezweifle ich. Gentest vielleicht. Denn Männer benehmen sich zwar manchmal wie geile Hunde, und vögeln auch gerne mal so, doch eine Hundenase und ihren Spürsinn haben sie trotzdem nicht. Und dann auch noch die vielen Fälschungen und Importe aus Fernost. Ne ne, ich glaube nicht.

          Das sind dann wenn kostbare Erbstücke, heilig von Vater zu Sohn übergeben, oder Geschenke von echtem Freund zu echtem Freund. Wenn man sich überhaupt von solchen Erinnerungsstücken trennt und sie nicht in irgendeinem Partykeller, Studio oder Übungsraum hängen hat. Ich habe mal ein short, eine kurze Hose gesehen, die angeblich Axel Rose gehörte. Eine Guitarre mal gehabt, auf der auch Peter Maffay bestimmt schon mal gespielt hat. Devotionalien einer geheimen Welt, die nur auf Vertrauen basiert. Immer mit einer Geschichte dazu, mal mehr oder weniger skurril, wie das gute Stück in den Besitz kam. Hahaha, oder an einen bestimmten Ort. Die Guitarre hat mir jemand mit einem Trick abgeluchst. Das war auch der, der mir meine Exfrau ausgespannt hat. Um die Gitarre tut es mir leid. War das Geschenk eines Freundes.

          Doch ich besitze einen gebrochenen Drumstick von Gerhardt „Jerry“ Fuchs, der 2009 bei einem seltsam unglücklichen Unfall gestorben ist. So etwas hält man in ehren, besitzt seit dem für mich traurige magische Energie. Er hatte dieses etwas, was auch nur manche Musiker besitzen. Tja, die Wege des Herren. Wir wissen alle nichts. Zum Glück.

          • 😀
            Ja sowas gibt man nicht her.
            Ich besitze eine kleine Glashütte Uhr meiner Omi. Wenn ich sie sehe, sehe ich das Handgelenk von ihr, und alles , was sie ausgemacht hat.
            Nach ihrem Tod, trug ich lange zwei Uhren am Handgelenk.
            Und plötzlich trug die halbe Schule zwei Uhren an einem Handgelenk 😀 , so werden Trends geboren. 😉

            • Ach, du warst das. 😀

              Uhren aus Glashütte in Sachsen. Sehr geil. Was ganz spezielles. Nicht nur aus Patriotismus. Für die Liebhaber sehr hochwertiger mechanischer Uhren, die sich das leisten wollen und auch können. Jetzt haben sie auch noch das Monopol der Schweizer gebrochen. Respekt. Hauptabsatzmarkt Asien, nicht Nordamerika.

            • Die Rasmus 2000 von Nautische Instrumente Mühle Glashütte/SA hatte ich sogar schon mal am Handgelenk. Hat sich sehr gut angefühlt. Build like a rock. Wasserdicht bis 2000 Meter, schlichtes, elegantes, funktionales Design. Dafür würde ich auch jede Taucheruhr von Rolex oder Omega liegen lassen. Selbst eine Sinn, auch wenn die auch in Deutschland gefertigt wird. Teilweise aus deutschem U-Boot-Stahl. 😀

              In dem sächsischen Städtchen Glashütte gibt es aber heute mehrere Manufakturen, die lediglich zu DDR Zeiten mal alle enteignet und zu einem VEB (Volkseigener Betrieb) zusammengelegt worden waren. NOMOS Glashütte/SA und Nautische Instrumente Mühle Glashütte/SA sind heute nur zwei davon. Dann kenne ich noch A. Lange & Söhne und Glashütte Original, die nach der Stadt selbst benannt ist. Die beiden Letzten gelten als die edelsten deutschen Uhrenmarken überhaupt, haben allerdings die Schweizer aufgekauft. Weitere Manufakturen sind im Wikipediaartikel Glashütte (Sachsen) aufgelistet, die mich allerdings nicht alle überzeugen. Die Webseite von Kronsegler zum Beispiel ist sehr eigenartig. Passt nicht ins Bild.

              Also eine von NOMOS Glashütte, dem Monopolbrecher. Doch schade, die haben keine robusten Taucheruhren im Programm, habe ich gerade gesehen. Die gibt es nur bei Nautische Instrumente Mühle in Glashütte, Sachsen, oder bei Sinn in Frankfurt am Main. Rein technisch sind die von Sinn auch der Hammer, auch die edlen Modelle.

              Das war eine Werbung für die deutsche Uhrenindustrie. Ehrenhalber. Und aus Liebe zu Deutschland und seinen Einwohnern, die vieles eben sehr sehr gut machen. 😉

                • Nein, dass tun sie nicht. Sie sitzen nicht im Kasino und feiern unsere Versenkung. Ganz im Gegenteil. Sie beobachten uns mit Argusaugen (NSA). Und sie wissen auch ganz genau warum. Ich allerdings jeden Tag auch ein wenig mehr und bin nicht der Einzige. Seit wenigen Minuten weiß ich auch, warum Deutschland keine Kernkraft mehr „will“. Wie ich seit gestern Abend auch die Verbindung vom MKUltra nach Deutschland kenne, beziehungsweise der Vorgängerprojekte des/der Mind Kontrolle, beziehungsweise Menschen (oder Massen) Kontrolle Ultra. Ein paar Namen haben gereicht, erst war es nur Einer, um die Verbindung zu entdecken.

                • Jede Bewegung die wir machen beobachten sie. Sei es über Satellit, Höhenflüge, über das Netz, die Presse oder mittels Personen vor Ort. Von all dem gab es damals nur beides letzteres. Aus dem Grund sind damals Menschen in Konzentrationslager gekommen, deren Haltung gegenüber der eigenen Nation unklar war. In Schutzhaft. Die VSA haben während des Zweiten Weltkriegs darum auch Japaner, Deutsche und Italiener teilweise interniert. Zumindest das ist bekannt.

                  Im Artikel „Internierung japanischstämmiger Amerikaner“ auf Wikipedia finden sich auch die Querverweise zu weiteren Quellen.

                  Beim nächsten mal werden aber nicht die Menschen in Schutzhaft genommen, die der Nation gefährlich werden könnten, sondern genau umgekehrt. Jeder der sich gegen die NWO wehrt wird in Schutzhaft genommen oder sogar gleich getötet werden. Die militante Antifa, die man derzeit noch gegen Nationalisten hetzt gleich als nächstes und auch alle anderen, die dem Weltstaat gefährlich werden könnten.

                  Sicher, könnte auch alles nur zu einem guten Zweck sein. So wird es dem Volk ja immer verkauft. Jeder Krieg, jede Beschneidung der Bürgerrechte.

                • Also mir würde das Engst machen, mich freiwillig abführen zu lassen, dann zum Ausziehen gezwungen zu werden um danach in eine Dusche gehen zu müssen. Nach der Dusche bekommt man dann auch noch eine Spritze nur um ganz sicher zu gehen, dass ich gesund und am Leben bleibe. Was sagen eigentlich die Juden dazu? Vielleicht sollte ich mal eine Doku darüber machen, in der ich auch ein paar von denen mal mit dem Film konfrontiere und sie dann um ihren Eindruck und ihre Meinung bitte. Macht schon mal einen Termin für mich beim Zentralrat der Juden in Deutschland K. d. ö. R.. Oder in Friedmans Sendung und wie sie noch alle heissen. Was meinst du dazu, Bruder Broder? In den neuen Migrantenlagern können wir ja jetzt schon mal auch wieder fleissig üben, wie das geht, Menschenmassen zu internieren und unter Kontrolle zu behalten. Alles zu einem guten Zweck natürlich.

                  Oder werden irgendwann plötzlich die Internierten einfach ausgetauscht? Braune raus, dafür andere „braune“ rein, und schon ist alles ganz fein, wird alles gut?

                  Wahahahaha, und wie die einen verarschen wollen. Erstens sind die wenigsten davon Flüchtlinge, also reden wir auch nicht über maximal 50 Millionen weltweit, sondern von Milliarden Menschen weltweit auf der Suche nach mehr Wohlstand, und das die Schlepper, die zudem immer in der Minderzahl sind, dann die Frauen vergewaltigen würden ist auch Blödsinn, wenn doch die Männer und Brüder der Frauen dann auch dabei sind. Werden die Frauen und Mädchen die schutzlos zurückgelassen werden nicht dadurch sogar einer noch viel grösseren Gefahr ausgesetzt, als in Begleitung ihrer männlichen Angehörigen und Angetrauten? Oder werden auch die wahrscheinlich gar nicht verfolgt, bedroht, sondern warten einfach nur mal ab, wann die erste Kohle kommt oder sie sogar nachgeholt werden?

                  Sorry, aber ich bin eben klüger.

                  Also alles Schwachsinn und linke Propaganda, was auch diese Video behauptet:

                    • Ja, Astrid. Genau so sind nämlich die Deutschen während und nach dem Krieg mit der ganzen Familie, im ersten Fall sogar ohne den eigenen Männern vor der anrückenden Sowjetarmee geflüchtet und später zusammen vertrieben worden.

                      Was uns also sowohl die Medien wie auch unsere Regierung und Institutionen erzählen ist alles gelogen, ist Deutschland eine gleichgeschaltete Wohlfühl-Diktatur. Sich dagegen mit allen Mitteln zu wehren ist Bürgerpflicht, und schulden wir sowohl den Opfern des Holocaust wie auch des Zweiten Weltkriegs.

                      Und auch diese „Regierung“ hat die Deutschen belogen. Bis zum Schluss. Bis die Heimat verloren war. Ich vertrau keiner Regierung, denn so sieht Flucht aus:

                    • Dass sind refugees. Nicht die Wanderarbeiter die hier absichtlich ohne Papiere aber mit Handys angekommen, mit denen sie problemlos ihre Familien zuhause anrufen können.

                      Kein Wunder also, dass einige Deutsche dem bunten Treiben nicht länger tatenlos zusehen wollen, und sie darum ihrem Zorn auf unsere verlogene Regierung und alle die sie scheinheilig unterstützen Luft machen, wenn man sie gleichzeitig zudem auch noch als Unmenschen diffamiert, die sie gar nicht sind.

                      Die Toleranzschwelle bei Lug und Trug, Täuschung und Beleidigung, Ohnmacht und Enttäuschung, Abwehr und Gegenwehr ist eben bei jedem unterschiedlich. Reactio eben gleich Actio.

                      Die Teile 1 bis 8 der Doku sind übrigens alle da, notfalls einfach „Flucht und Vertreibung 1_8“ mit steigender erster Nummer in die Suchmaske bei YouTube eingeben. Sehr bewegend, sehr traurig, fast nicht relativierend wie sonst üblich. Kann darum auch Wut, Schmerz und Zorn auslösen, doch das ist heilsam.

                • Die Alte erzählt nur Scheisse. Jahre unterwegs. Was für ein Quatsch. Ich weiß doch, wie lange Mittelamerikaner brauchen, bis sie in den VSA sind, wenn sie es bis dahin schaffen und so unwahrscheinlich ist das nicht. Das ist eine Sache von wenigen Wochen. Soso, kostet wahnsinnig viel Geld. In Afrika und Lateinamerika zu reisen kostet ein Appel und Ei. Woher sollen sie das viele Geld auch haben, also auch Blödsinn. Ja klar, Leichen in der Sahara. Wohl zu viel Karl May gelesen, Mädchen. Bis zum Boot brauchst du überhaupt keinen Schlepper, und in Afrika reist man heute auch nicht mehr auf Kamelen mit einer Karawane durch die Wüste. Ah ja, sie verkaufen alles, legen sogar alle zusammen, um dann einen „Retten“ zu können. Ganz grosses Drama, rührend wie ein Märchen. Da widerspricht sie sich sogar doppelt. Denn ab da müssten ja alle Anderen verhungern oder auf der Strasse leben, hätten dann ja kein Dach mehr über dem Kopf und viele leben dort auch von Subsistenz, also von dem, was ihre eigene Scholle hergibt. Nix davon ist wahr.

                  Virales Gutmenschen Marketing ist dieses Video, doch mit welcher Absicht? Wer steckt dahinter und was will er? Oder führt er die Gutmenschen nur vor? Dann ist ihm das hervorragend gelungen. Schwer zu sagen, wo Rayk Anders politisch steht. Doch wenn er damit etwas beweisen wollte, was nicht der Wahrheit entspricht, dann war das ein Eigentor. Ja, er ist Pro-Asyl, sehe ich gerade. Also klassischen Eigentor mangels Wissen und Fähigkeit zu logischer Schlussfolgerung. Denn die kann einem sogar dann noch helfen, wenn man etwas nicht weiß.

                  Claudia Da Silva ist die Einrichtungsleiterin der AWO Berlin Mitte.

                  http://www.awo-mitte.de/index.php/marie-schlei-haus

                  Ja, Leute, ich hab‘ bei eurer Institution fast 2 Jahre täglich meine Stütze abgeholt, als ich mehr oder weniger Obdachlos war. Ich weiß wie ihr tickt und teilweise halte ich euch das auch zu gute, was ihr macht. Aber keine Märchen erzählen weil es dann mehr Geld vom Staat gibt worüber ihr dann die Kontrolle habt. Denn das viele von euch Deutschland ablehnen, manche sogar hassen weiß ich nämlich auch, doch dann baut doch Flüchtlingsheime in Afrika und verpisst euch gleich mit.

                • Und hier eine interessante Seite für alle, die sich mit Zahlen und Prozentangaben schwer tun, sich nicht so viel darunter vorstellen können. Die Seite versucht, wie auch der Bildatlas von 1930 von Otto Neurath, den ich hier auch mal vorgestellt habe, komplexe Dinge, Sachverhalte und Daten grafisch aufzuarbeiten und dadurch visuell verständlich, spontan erfassbar, sichtbar zu machen. In der folgenden Grafik wird beispielsweise die Staatsverschuldung diverser Länder gezeigt (als Fläche), und dazu auch noch das Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt (als Farbe), also das was die unterschiedlichen Länder im Jahr erwirtschaften (GDP, Gross Domestic Product = BIP, Bruttoinlandsprodukt). Welche Länder es darum am härtesten treffen wird, wenn das Kreditsystem zusammenbricht kann man daraus schon mal sehr gut erkennen, aber auch, wer masslos über seine Verhältnisse lebt, oder aber auch am meisten auf Pump besitzt, was der Staat vorfinanziert, wie zum Beispiel das Militär.

                  Einen Dank an Freeman von Alles Schall und Rauch, wo ich sie entdeckt habe.

                  http://www.visualcapitalist.com/60-trillion-of-world-debt-in-one-visualization/

                  Trillionen in den VSA sind bei uns übrigens Billionen.

                • Sollst du haben, Anja, einen Kommentar auf deinen Kommentar.

                  Warum soll mir das auch peinlich sein, Anja, wobei ich persönlich nicht mal einer von denen bin die propagieren, „macht kaputt was euch kaputt macht“, ein Standardspruch übrigens nicht der Neuen Rechten und Konservativen, der Patrioten und Nationalisten, sondern der Roten und Grünen seit den 70er Jahren bis heute.

                  Denn wie viele wirklich menschenverachtende Kommentare hast du denn tatsächlich überhaupt bekommen? 500? 1000? Sollen wir deine Webseiten und deine Blogs mal genau analysieren, welche Kommentare in der Tat nicht mehr unbedingt dem Standart der Antifa entsprechen, und damit meine ich die 5000 gewaltbereiten meist jugendlichen „Anständigen“, die auch vor realer Gewalt gegenüber Demonstranten und sogar Parteien und ihren Mitgliedern nicht zurückschrecken? Wegen was pisst du dir also in die Hosen, bist du angepisst?

                  Und woher nimmst du überhaupt die Unverschämtheit, in meinem Namen sprechen zu dürfen, wenn du doch nur einen billigen, rhetorischen Trick der Suggestion anwendest, um die Menschen deiner Meinung nach in Gut und Böse zu teilen? Und warum wird die deutsche Bevölkerung seit Anfang an über die Migranten belogen, wenn du doch jetzt selbst sagst, dass es sich überwiegend um Wirtschaftsflüchtlinge handelt? Erkläre mir mal lieber wie das kommt, das Deutschland anscheinend wie auch du Gleichgeschaltet ist, denn sonst wäre ja nicht unisono gelogen worden von Presse, Institutionen und Regierung.

                  Gegen Gleichschaltung und Totalitarismus habe ich aber etwas, egal von wem und wofür, denn auf die Art wurden schon immer unliebsame Personen ausgegrenzt, diffamiert und dann in Haft genommen und noch schlimmeres. Genau dazu rufst du jedoch jetzt auf. Wer betreibt also hier Volksverhetzung, Anja? Du bist es selbst die sich im Glauben das Richtige zu tun dazu selbst ermächtigt. Menschen wie du sind daher die wahre Gefahr für Deutschland, denn deine Macht über die Medien ist viel grösser als die jeden Kommentators, den du kritisierst und vorverurteilst, anklagst und an den Pranger stellst. Dich müsste man darum wegen Volksverhetzung und Machtmissbrauch anzeigen. Denn entweder bist du eine Idiotin mit mangelnder Selbstreflexion, oder eine ganz üble Propagandisten der NWO, in der auch Gedanken- und Ausdrucks-, Sprachverbrechen geahndet und verurteilt werden.

                  Linke Antifaschisten würden jemand wie dich dann als Faschistensau bezeichnen, ich tippe allerdings eher auf mangelndes Denkvermögen mit einem Hang zum Gutmenschentum und Selbsthass. Allerdings könntest du genauso wie jeder andere auch eine Spin-Doktorin, eine „Agentin“ sein, für wen oder was auch immer.

                  • Die liest das alles sogar nur ab, vom Teleprompter. Das sind nicht einmal ihre eigenen Worte der Empörung (von Empore, sich über andere erhöhen). Doch wer hat sie ihr in den Mund gelegt? So etwas würde mich mal interessieren. Sie ist doch wie auch Til Schwieger womöglich nur eine Marionette.

                    Was ist anständig, Anja? Wenn muslimische Neubürger deutsche Frauen als Fotzen, Schlampen, Flittchen bezeichne und ihnen zwischen die Beine greifen?
                    Die anständigen und aufrichtigen Deutschen, so haben die Linken früher zynisch das in ihren Augen faschistische Establishment bezeichnet. Wie sich die Zeiten doch ändern. Also, Anla, bist du nur einfältig, egoistisch und dumm, oder jemand anderes als du vorgibst zu sein?

                    In Deutschland würden „Anständige“ diese Frau auf „ihrer Demo“ totschlagen.

                    • Du schaust echt noch StaatsTV? Ich gebe mir das schon lange nicht mehr. Ist wie früher in der DDR, ich kenne das noch……

                    • Nein, Mika, ich suche mir die Perlen selbst auf YouTube, oder werde von anderen auf Rubine, Smaragde, Diamanten und auch andere Edelsteine der Aufklärung, Information, Bildung und Unterhaltung aufmerksam gemacht. Manches benutze ich aber auch nur, um etwas zu demonstrieren, vorzuführen. Das wenige Gute, was auch mal im Fernsehen gezeigt wurde findet man auch im Netz.

                  • Alles ganz normal, oder was? Der Dank dafür, die Folge davon, dass die durch die ständige Holocaust-Propaganda traumatisierten und darum mit Schuld- und Schamgefühlen belasteten und deswegen über-anständigen Deutschen allen Menschen helfen, mache sogar am liebsten die ganze Welt retten wollen?

                    Selbstaufgabe bis zur Selbstvernichtung als Wiedergutmachung für Verbrechen, die sie gar nicht begangen haben? Doch da ist auch noch eine andere Wahrheit, die natürlich das Leben schwer macht, und auch den Weissen allein in die Schuhe geschoben wird.

                    Denn jedes Jahr sterben 8,8 Millionen Menschen auf der Welt an Hunger, davon allein 3,1 Millionen Kinder unter fünf Jahren, 800 Millionen hungern insgesamt und mehrere Milliarden sind ärmer als wir. Die wollt ihr also alle retten, oder was? So wie die Sowjets, oder wie? Dank der Misswirtschaft der Sowjets sind mal Millionen Ukrainer (Holodomor) an Hunger gestorben, von den Millionen Hungertoten auch in der Sowjetunion ganz zu schweigen. Ein Kapitalismus wie in den VSA ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss, genauso wenig wie die Umverteilung in der EU.

                  • Ja, Andi, ich hoffe nur sie liest deinen Kommentar.
                    Vielleicht ist sie ja auf Facebook, würde mich nicht wundern. Dann kannst Du es ihr ja persöhnlich schicken.
                    Und ihr schöne Grüße von mir ausrichten, sagen, das du mit deiner Meinung nicht allein stehst. 😉
                    Genau der gleiche Tenor, wie der Schweiger. Sie versuchen es offensichtlich, uns immerweiter eine Schuld aufzubürden, uns damit klein zu halten.
                    Aber wenn ich mich auf den Straßen umhöre, weiß ich wie die Menschen denken. Und das sollten unsere Volksvertreter auch langsam mal zur Kenntnis nehmen.
                    Wie das Volk denkt. Was sich das Volk für sein Land wünscht.

                  • Und hier erfährt man, wie die Gleichschaltung funktioniert, denn in Europa und Deutschland ist es ja nicht anders. Dabei muss das nicht einmal eine bewusste Absprache sein, obwohl es das natürlich auch häufig gibt. Denn ein ähnlicher Auftrag führt ja automatisch zu ähnlichen Inhalten, Feinden, Verbündeten, Zielen usw.. Alle Stromkonzerne wollen zum Beispiel Strom verkaufen, dass bedarf nicht der Absprache. Jedes Theater möchte zahlende Gäste haben, jedes Filmstudio Filme die an der Kinokasse erfolgreich sind. Der Durchschnitt bestimmt daher das Niveau, und wo das in einer globalisierten Welt liegt kann sich dann ja jeder selbst denken. Zu Produkten mit dem größtmöglichen Nenner. One size fits all. Wenn dann auch noch die Energiekonzerne das meiste Geld in der Welt verdienen wird klar, warum so einiges auch deshalb nicht vorankommt. Durch vergängliche Energieträger einen Vorteil zu haben ist aber wie auf Kredit leben. Der Kapitalismus entwickelt sich zudem automatisch immer hin zum Monopol oder Oligopol, und an dieser Stelle in der Geschichte sind wir gerade. In der Epoche der Oligopole und Oligarchen. Ökonomisch das Optimum, sozial und ökologisch aber problematisch. Klassisches Marktversagen, das im klassischen Wirtschaftmodell anderweitig gelöst werden muss, in der Regel eben durch den Staat. Einem starken Staat.

                    Weil es bis jetzt da jedoch noch keine befriedigende Lösung gibt sind die Dinge eben wie sie sind. Wir leben eben in jeder Hinsicht auf Kosten zukünftiger und anderer Generationen und Nationen, manche mehr, andere weniger.

                  • Hahaha, und jetzt kommt die ultimative Auschwitzkeule. Volker Beck (Grüne) und Ingo Reddeck (SPD) haben Anzeige erstattet, gegen jemand in der AfD.

                    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-fall-von-holocaust-leugnung-in-der-afd/12191980.html

                    Und morgen, am Montag, steht es dann in allen Zeitungen. Da bin ich mir fast sicher. Um ordentlich Stimmung zu machen in den Medien und bei den Dummen gegen die erste Demo der AfD gegen Migranten und Wirtschaftsflüchtlinge. Die ist nämlich jetzt am Mittwoch in Dresden. Das nenne ich Volksverhetzung, nicht das was die AfD oder eine einzelne Person in der AfD macht.

                    So macht man antideutsche Politik. In dem man Menschen denunziert, diffamiert, Menschen hetzt, ins Gefängnis stecken oder bestrafen lassen, mundtot machen, zum schweigen bringen will weil sie nicht glauben, was sie staatlich verordnet glauben sollen. Wie die Stalinisten und Maoisten der alten Schule. Oder Freunde der Gestapo oder der Stasi. Und alles sogar mit Hilfe der deutschen Justiz.

                    Solche Leute sind Politiker und „Gesetzeshüter“ in Deutschland. Das bedeutet „Rechtsstaat“ in Deutschland. Eine Farce wie alles andere auch, wenn es um Kritik an den wahren Herren der BRD, der Bundesrepublik Deutschland geht.

                    Es ist so offensichtlich, wer den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat, wer seitdem die Geschichte schreibt, die deutsche Politik bestimmt und wer den Deutschen den Glauben aufzwingt, den sie haben sollen. Was übrigens vor allem in der BRD passiert ist, weniger in der DDR. Dort hatte man den Fokus auf andere Dinge, und darum zweifeln auch vor allem Ostdeutsche an der offiziellen „deutschen“ Geschichtsschreibung. Wie ich eben auch. Weil ich auch nicht von Kindesbeinen an hier aufgewachsen bin und indoktriniert wurde. Einige Ausländer die ich kenne haben das auch schon bemerkt, doch von denen schweigen die meisten auch aus Engst oder sogar Vorteilnahme. Opportunisten eben, wie die meisten Menschen. Weil Menschen so sind ist die Welt wie sie ist. Da spielt die Hautfarbe oder Religion tatsächlich mal keine Rolle, sind die meisten wie Tiere. Darauf kann man bauen.

                    Deutsche Heimat, du wurdest nicht nur zweimal vergewaltigt, sondern immerzu.

                    • Oh Mann.

                      „Außerdem glaube ich, daß die Medien nahezu nichts vom Inhalt, geschweige denn von unseren Stellungnahmen berichten werden. Sie werden zu unseren Argumenten schweigen und unsere Forschungsergebnisse unerwähnt lassen. “

                      Tja , da wird er auch weiterhin recht behalten. Aber den Artikel zu lesen, oder Posten, reicht wohl bereits aus, um denunziert zu werden.
                      In was für einem unfreien Land leben wir?
                      Ja, wie in der DDR 😀 da durfte man bestimmte Themen nicht besprechen, oder gar hinterfragen.
                      Überall die selbe Scheiße, mal dick , mal dünn. 😉

                    • Sieh‘ dir einfach den Artikel im Handelsblatt an. Es geht um eine einzelne Person in der AfD die glaubt, dass es keine Massentötungen mittels Zyklon-B gab, die Juden hauptsächlich aus anderen Gründen in den KL’s und AL’s umgekommen sind. Warum zählt dann aber das Handelsblatt, ein Sprachrohr des Kapitalismus und der grenzenlosen Marktwirtschaft, alle „populistischen“ Parteien Europas von AfD bis UKIP in dem Artikel auf? Warum stellt das Handelsblatt automatisch diese Verbindung her, die ja damit eine Unterstellung ist? Dieser Artikel beweist ja förmlich, dass der Gegenspieler des Nationalismus/Patriotismus das Judentum ist, die Juden die Gegner aller Patrioten in Europa, ja sogar in der Welt sind. International-Sozialisten, also Kommunisten, sind darum keine Feinde der Juden und auch nicht die Globalisten, die Vertreter von absolutem Freihandel, grenzenlosem, entgrenztem Waren-, Arbeitskraft- (Migranten) und Kapitalverkehr, also auch den Banken. Nationalsozialisten gegenüber sind die Juden jedoch feindlich gesinnt. Jews versus Nazis (patriots, nationalists). Antisemit ist damit automatisch jeder, der Patriot ist, Nationalist ist. Wer also sagt, ich bin Deutscher, ist Antisemit. Wer sagt, ich bin stolz Deutscher zu sein sagt darum aus Sicht der Juden und Freunde der Juden: Ich bin stolz Antisemit zu sein.

                      Also waren die Juden im Zweiten Weltkrieg Kriegsgegner nicht nur der Deutschen, und darum wollten sie auch so viele auch nicht in ihrem Land haben. Weil einige unter ihnen eine Gefahr für die Nation, für die Volks- und Wertegemeinschaft sind, für die lokale, regionale, nationale Kultur (Kulturmarxismus).

                      Juden und Judenfreunde wollen darum heute auch immer ein Rassismus-Debatte daraus machen, oder eine Religionsangelegenheit. Dabei ist es eine Diskussion um Werte und darum, wie man Leben möchte. Weichen dabei die Vorstellungen innerhalb einer Gemeinschaft zu sehr voneinander ab, kommt es automatisch zu Spannungen und Konflikten. Juden fühlen sich daher auch in möglichst inhomogenen Gemeinschaften wohl, so wie in den VSA. Freiheit für alle, ausser den Einheimischen, die nach ihren Regeln und Vorstellungen, Traditionen leben wollen. Konservative Christen dagegen, also Orthodoxe und Katholiken, sind aus Sicht der Juden und ihrer Freunde auch eher Feinde, was auch die Christen in der Sowjetunion zu spüren bekommen haben. Die evangelische Kirche in Deutschland ist dagegen schon ganz auf der Linie derjenigen, die Deutschland auch abschaffen, zerstören wollen. Wo die EU uns jedoch hinführt können wir ja alle bereits sehen.

                      Klar, und jemand der schwul ist und sich auch für Pädophile stark macht fühlt sich in so einer Gesellschaft, in der alles OK und erlaubt ist, einfach am wohlsten.

                      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/kinderschaender-skandal-erschuettert-berliner-gruene/

                      Kindesmissbrauch und Missbrauch der Mehrheit durch Nazis, Homosexuelle und Juden haben mehr miteinander zu tun als man glaubt. Das Eine gebiert nämlich das Andere. Missbrauchte Menschen missbrauchen, missbrauchte Völker auch.

                    • Über alles darf man debattieren, forschen, unterschiedlicher Meinung sein, nur nicht über den Holocaust. Der Holocaust ist darum in meinen Augen und für meinen Verstand das grösste jemals durchgeführte Mind Control, Gedanken Kontrolle, Menschen, Massen Kontrollprogramm (darum auch MK-Ultra) an Menschen, dass jemals durchgeführt wurde abgesehen von der Propaganda, die auch sonst so noch läuft. Wenn ich mich irre, um so besser. Doch wenn nicht, dann haben wir ein sehr ernstes Problem, ähnlich wie in Jonestown. Darum glaube ich allein auch schon aus Prinzip nichts, was über den Holocaust gesagt wird und auch nicht über meine Vorfahren und verteidige darum auch jeden und nehme ihn in Schutz, der das Gleiche tut.

                    • Hihi . Stimmt alles. :)

                      Und die , welche sich mit dem Thema wirklich auseinander gesetzt haben, wissen das auch.
                      Historiker beispielsweise. Oder auch Chemiker. Naturwissenschaftler auch.
                      Aber die meisten möchten natürlich ihre Arbeit behalten, ihre Familie ernärt wissen. 😉
                      Angst, ist nunmal das Druckmittel schlechthin.

                    • Leider hat ja Oli das Datum an den Kommentaren abgeschafft und ich führe nicht Buch. Doch wann habe ich über die russischen Atombombe geschrieben? Das ist schon über 5 Wochen her, war noch vor meinem Totalausfall. Doch schade, über meine Entdeckungen im Eulengebirge steht hier leider nichts, doch dafür andere, auch interessante, bemerkenswerte Dinge:

                      http://www.spiegel.de/einestages/bau-der-sowjetischen-atombombe-spione-und-zwangsarbeiter-a-1047699.html

                      Wer spionierte für die Sowjets (Kommunisten) in den VSA und Großbritannien und verhalf ihnen damit zur Atombombe?

                      Ursula Kuczynski und ihr Bruder Jürgen Kuczynski in GB, Juden

                      Das Ehepaar Ethel und Julius Rosenberg in den VSA, Juden

                      David Greenglass, Bruder von Ethel Rosenberg in den VSA, Jude

                      Das Ehepaar Leontine („Loni“) und Morris Cohen in GB, Juden

                      Joyel (Joel) Barr in den VSA, Jude

                      Theodore Alvin Hall in den VSA, Jude

                      Ich habe nicht genau nachgezählt, doch etwa ein Drittel bis die Hälfte aller Namen in dem Artikel sind die von Juden, die auch alle bis auf eine Person Kommunisten sind, waren. Die andere Hälfte sind überwiegend deutsche Wissenschaftler und noch ein paar andere, die damit irgendwie etwas zu tun haben, zu tun hatten.

                      Bei Awramij, Awraami, Awraam Sawenjagin bin ich mir noch nicht ganz sicher, warum ein Russe Abraham heisst. Leute aus der DDR (Wismut) wissen wer er war und um den Bergbau ging es ja auch im Eulengebirge, Schlesien.

                      Auch interessant. Nur bei Klaus Fuchs schreibt der Spiegel etwas über die Konfession des Staatsgeheimnis-Verräters: „Der deutsche Physiker Klaus Fuchs, Sohn eines protestantischen Theologen, …“ Doch der Sohn war auch Kommunist.

                      Zwangsarbeiter wurden also auch für den Bau der sowjetischen Atombombe eingesetzt, an der in der Sowjetunion auch einige jüdische Wissenschaftler mitgearbeitet haben, wie ich herausfinden konnte. Immer welche dabei, egal bei welcher Schweinerei. Nur in Deutschland, da haben die Nationalsozialisten für eine Weile die militärische, die inhumane, die unmenschliche Drecksarbeit allein erledigt. Oder die Japaner in Manchukuo. Doch in Japan gab es ja auch kaum Juden, wobei … in Harbin? Doch die waren sie auch schon vorher geflohen. In den VSA waren sie auch immer dabei, egal ob Sklaverei, Atombombe, MKUltra oder NSA. Das alles zu verheimlichen, unter den Teppich zu kehren wegen dem Holocaust halte ich für sehr gefährlich. Es könnte ein falscher Eindruck entstehen.

                    • Bei den „Hotpants“ hast du mal was über U Boote gepostet. Aber das war nach deinem Totalausfall. :)
                      Hab mal kurz geblättert….so lange bis der Kuchen fertig ist 😉

Kommentar verfassen