Das erste Date – Die Vorbereitungen

Ich laufe keinem Trend hinterher. Es ist der Trend, der mir nach läuft. Und welche Frauen sind gerade furchtbar angesagt? Rothaarige, richtig. Es ist naturrot, es sind lange glatte Haare, sie wirkt auf ihren Fotos furchtbar sexy.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Elf Uhr: Ihren Exfreund bei Facebook abgecheckt. Immer ein Risiko. Wird er besser aussehen als ich? Nein. Tut er nicht. Der Unterschied ist geradezu episch. Gut für mich. Dafür hat er Schotter ohne Ende. Schlecht für mich. Obwohl: egal! Mädchen, die auf Geld aus sind, törnen mich eh ab.

Zwölf Uhr: Bank. FUCK! Keine Kohle drauf. Und ich wollte sie doch zum Essen einladen! Muss improvisieren. Ah, Blitzidee! Ich schreibe ihr Folgendes: „Kleine Planungsänderung: Ich habe so gegen 18 Uhr eine Art Geschäftsessen. Es ist in der Nähe, ich schaffe 20 Uhr. Nur: Ich werde dann aktuell keinen Hunger haben.
Was hältste davon, wenn ich Dir meinen Lieblingsplatz in Berlin zeige und wir dort ein, zwei, drei Gläser Wein trinken?
Wenn das für Dich okay ist, treffen wir uns gegen 20 Uhr Gneisenaustraße/Ecke Zossenerstraße (vor dem U-Bahn-Ausgang Gneisenaustraße).“

Ein Uhr: Ihre Antwort: „Das klingt nach einem guten Plan.“ Sauber! BESTE Antwort! Ey, ich bin SOOO ein Fuchs!

Zwei Uhr: Mir fällt beim Schreiben im Bett eine Kippe auf die blanke Brust (ja, ich rauche wieder! Scheiße, ja! Will NICHTS hören!). Es schmerzt. Versuch sie mir wieder in den Mund zu stecken, erwische die Lippe, mit dem falschen Ende der Zigarette! Na, wunderbar, das wird später schööön nach Herpes aussehen.

Fünf Uhr: Ich leihe mir von einem Freund, der weiß worum es geht, der selbst heiß auf sie ist, fünfzig Euro. Das sollte langen.

Sechs Uhr: Ach, du kacke! Ich habe nichts zum Anziehen! Nee, das ist jetzt kein Frauengeschwafel, ich hab ECHT nichts! Seit meinem Einzug (Mai) keine Wäsche mehr gewaschen. (Kann mir einer meine Waschmaschine anschließen?) Deshalb trage ich auch keine Unterwäsche und Flip-Flops.
Waschcenter! Nun aber fix!

Sechs Uhr Dreißig: Hab mir die Füße wund gelaufen! Es gibt in ganz Kreuzberg 61 kein Waschcenter mehr! Was nun? Gleich mal mein sauberstes, schmutzigstes Shirt suchen.

Sieben Uhr: Frisör. Wenigstens hier läuft alles glatt. Sehe bombe aus. Gut, bin blass und hatte schon mal mehr Muskeln, aber das werde ich mit einem unfassbar selbstsicheren Auftritt kompensieren.

Sieben Uhr Achtunddreißig: Sitze auf Toilette und schreibe diesen Text (Original in fünfzehn Minuten.)

Muss mich beeilen. Das Date ist um Acht und ich hab noch nicht geduscht! Bis morgen, Freunde!
(Falls Ihr Euch fragt, wieso ich in den nächsten Stunden trotzdem posten werde, FB hat eine neue Funktion: „Planen“. Ich liebe sie!)

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

14 Comments

Kommentar verfassen