Nicht jeder Chat-Flirt mündet noch am gleichen Abend in einen Blow-Job

Sie hat ein hübsches Gesicht, sie ist schwerstens tätowiert, sie hat irgendetwas auf meiner Facebook-Seite gelikt. (Nein, nicht die Dame auf dem Foto, das ist nur ein Symbolbild.) Drei gute Gründe ihr eine Freundschaftsanfrage zu stellen. Und dann wartete ich ab. Nicht lange, dann schrieb sie mir, die Dame mit dem Dreipunktefetisch …

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Sie: Hi … warum hast mir ’ne Freundschaftsanfrage gesendet. Warum hab ich sie angenommen? Keine Ahnung …
Bist mir letztens mit Lana auf der Karl Marx Straße / Ecke Rollbergstraße entgegen gekommen … unverkennbar …

Ich: AAAHHH! Und ich war bestimmt nicht zurechtgemacht!

Sie: Nö.

Ich: Aber ist doch super, dass Du in der Nähe wohnst, dann haste es nach’m Vögeln nicht so weit nach hause.

Sie: Woher weißt Du? Fauch!

Ich: Hab ich geraten! WAS solltest Du sonst im Ghetto machen?

Sie: Meinem seriösen Job nachgehen. Scheiße … jetzt hab ich mich selber verraten!

Ich: WAT?! Seriös? Escort? IN NEUKÖLLN?

Sie: Seriöser Job … und nebenbei Escort.

Ich: ECHT? Hab ich schon wieder richtig geraten?

Sie: Hast Du wohl … Aber: Pssst!

Ich: AAAHHH! DU MISTSTÜCK!
Warte, ich muss den Modus wechseln, Escorts muss man anders anpacken, wenn man sie ins Bett bekommen will. Die vögeln ja eh ständig, denen muss man schon etwas Besonderes bieten.

Sie: Vögeln tue ich wahrlich genug … na, dann lass Dir mal wat einfallen … Pruuust!

Ich: Es fällt mir schwer, ich hab viel zu viel Respekt vor Escorts, um sie blöd anzumachen. Und was Kluges fällt mir auch gerade nicht ein – verdammt! Aber okay, ich taste mich mal vor. Ist es richtig, dass Du privat Dinge tust, die Du im Job nicht machst?

Sie: Du tastest … ich muss mich fertig machen … die Yacht wartet.

Ich: PFFFT! FICK DICH! 😉
Echt, Yacht? So ein potenter Kunde?

Sie: Fick Dich selber! 😉
Nee … ob der potent is’ weiß ich noch nicht, hat mich spontan gebucht … neu also.

Ich: FINANZIELL POTENT, Dummerchen!

Sie: Finanziell schon …

Ich: Okay, also, zurück zum Thema: Also ich denke ja, dass Du Deine devote Ader im Job nicht so auslebst, stimmt’s? Weil: Darauf könnten wir aufbauen!

Sie: … teils teils … ich bin gerne devot.

Ich: Ich weiß.

Sie: Das weißt Du nicht … woher auch?

Ich: Ganz einfach: Erstens seid ihr fast alle devot und zweitens haste den „Shades of Grey“-Trailer gepostet, mehr muss ich nicht wissen.
Aber warte kurz, ich sehe gerade: Wir waren ja schon mal befreundet! Du bist jetzt aber nicht die Ex von Axel, oder?! 😀

Sie: Scheisse … ich hatte Dich nicht ohne Grund gelöscht …

Ich: HAHAHA!!! ICH KANN NICHT MEHR!!!

Sie: Ich war nie mit Axel zusammen … Wehe Du verrätst irgendjemanden davon … dann beiß ich Dich …

Ich: Ach was! Man nennt mich auch den Schweiger. Aber Axel ist doch ein guter Junge, der hat Dir doch auch Tipps gegeben als Du im Pascha angefangen hast. 😉

Sie: Dazu sag ich nix …

Ich: Biste noch mit dem Münchener zusammen?

Sie: Ja, bin ich …

Ich: ECHT?

Sie: Ja und happy …

Ich: Und weiß der, dass du anschaffst weiterhin?

Sie: Er weiß es nicht … und das ist auch gut so …

Ich: HAHAHA!!! DU FOTZE!!! 😀

Sie: Sag mal …

Ich: Nur Spaß! Obwohl …, na, egal, also: wann vögeln wir zu dritt?

Sie: Zahlst ’n?

Ich: Willste mich rollen? Ich zahl doch nicht fürs Ficken! Ich bring mein Mädchen mit, das sollte als Bezahlung reichen.

Sie: Ich glaub’s ja nicht … ihr zwei … und ich!

Ich: Eben! Top-Idee! LÄUFT!

Sie: Was soll das nur werden … Hilfe! 😉
Aber bin ich Dir net zu alt?

Ich: Ach, Quatsch! Ich wollt Dich doch schon die ganze Zeit vögeln! Hab nur nix gesagt, Axel wegen.

Sie: Jetzt spinnst Du aber!

Ich: ECHT! Ich hab doch einen Tattoo-Fetisch!

Sie: Ich hab aber Silikon.

Ich: WEISS ICH DOCH! Ich hab’ auch einen Silikon-Fetisch!

Sie: Quatsch …

Ich: Echt ma’! Mein Mädchen hat doch auch welches.

Sie: Ich weiß, hat mir Axel erzählt, Du, ich bin Samstag auf der Tattoo-Convention … Du auch?

Ich: Nein. Aber Samstag klingt gut. Lass uns ein bisschen Party machen. Dann sind Axel und ich auch endlich Lochschwager. Wurd’ eh mal Zeit.

Sie: Ich hab Samstag noch ’nen Kunden … Weiß aber noch nicht wann …

Ich: GEIL! BITTE DANACH NICHT WASCHEN!

Sie: Nicht. Okay. Noch ein Fetisch, verstehe …

Ich: Ja, ja, ich hab da so ein paar. Muss off, Süße. Freue mich auf SAMSTAG!

Sie: Ich muss auch … mein Kunde.

 

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page
Tags from the story

57 Comments

Kommentar verfassen