American Psycho: Die krassesten Attacken von Donald Trump

 

Donald Trump - American Psycho

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Nein, ich mag ihn nicht. Ich finde ihn so ein bisschen eklig. Er hat es sogar geschafft, dass mir seine republikanischen Konkurrenten leidtun. Lindsey Graham zum Beispiel, ein besonnener Mann vom Fach, den Trump so fertig gemacht hat, dass er zwischen null und sechs Prozent rumkrebst, Graham, der über 35 Mal Afghanistan und den Irak besuchte, während Donald T(r)umb noch nicht einmal die Hisbollah von der Hamas unterscheiden kann. (Ich übrigens auch nicht, ich interessiere mich nicht für diese ganzen Irren, aber ich möchte ja auch nicht Präsident von Amerika werden.)
Dennoch bleibt mir in unseren spaßfeindlichen Zeiten nichts anderes übrig, als Trump auch ein bisschen zu mögen. Er ist so herrlich politisch unkorrekt und hebt sich damit von den ganzen Stromlinienschwimmern da draußen ab.
Als Präsident wäre er allerdings so ungeeignet wie Donald Duck. Ein Raufbold wie er, sollte seine manikürten Finger nicht auf diesen roten Knopf drücken dürfen, der einen Atomkrieg auslösen könnte.

Hier nun meine zehn beziehungsweise neun Lieblings-Attacken von Donald Trump.   

Seht auch dieses Gesicht an! Würde jemand dieses Gesicht wählen? Könnt ihr euch das vorstellen, das soll das Geischt unseres nächsten Präsidenten sein? Ich meine, sie ist eine Frau, und ich sollte nichts Schlimmes über sie sagen. Aber wirklich, Leute, kommt schon. Ist das euer Ernst?
Über Carly Fiorina, seine Rivalin um die Präsidentschaftskandidatur

Sie ist unattraktiv – von außen und von innen. Ich verstehe vollkommen warum ihr früherer Ehemann sie für einen Mann verlassen hat – er hat eine gute Entscheidung getroffen.
Über die Journalistin Arianna Huffington  

Rosie O’Donnell ist furchtbar. Wie hat sie es überhaupt ins Fernsehen geschafft? Wenn „The View“ mir gehörte, würde ich sie feuern. Ich würde ihr direkt in ihr fettes, hässliches Gesicht schauen und sagen „Rosie, du bist gefeuert.“
Wir sind alle ein bisschen pummelig, aber Rosie ist schlimmer als die meisten von uns.  Aber es ist nicht ihre Pummeligkeit – Rosie ist eine sehr unattraktive Person – von innen und von außen.
„Sie ist primitiv, unhöflich, widerlich und dumm – abgesehen davon mag ich sie sehr!“
Über die Schauspielerin und Moderatorin Rosie O’Donnell

Während Bette Midler eine extrem unattraktive Frau ist, wage ich es dennoch nicht, das zu sagen, weil ich darauf bestehe, immer politisch korrekt zu sein.
Über Schauspielerin und Sängerin Bette Midler

Leider ist sie keine Zehn mehr.
Über Heidi Klum (Anmerkung Flesch: Hier irrt Trump kolossal! Heidi war noch nie eine Zehn.)

Er ist kein Kriegsheld. Er ist ein Kriegsheld, weil er in Gefangenschaft geriet. Ich mag Leute, die nicht in Gefangenschaft geraten sind.
Über seinen republikanischen Rivalen, den Vietnam-Veteranen John MacCain

Ein verzogener Fratz ohne ordentlich funktionierendes Gehirn.
Über den libertären Republikaner Rand Paul

Das „Time“-Magazin hat eine Frau zur Person des Jahres gekürt, die Deutschland in den Ruin führt.
Über Angela Merkel

Und zum Schluss noch ein versöhnliches Zitat über seine Tochter Ivanka (34), das ich allumfassend mitgehe:
Wenn sie nicht meine Tochter wäre, würde ich mit ihr ausgehen.  

Ivanka Marie Trump. Ex-Model. Immer noch 1.80. Und heißer als die Hölle
Ivanka Marie Trump. Ex-Model. Immer noch 1.80. Und heißer als die Hölle

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

10 Comments

  • Da gebe ich dir glatte 10 Punkte, Olli. 😉

    Wollte ich doch dieser Tage auch mal etwas schreiben über PC , denn die nervt genauso wie Blödheit.
    Aber für manch einen Brüller war er die Tage gut, der Donald Duck. 😀

    Ich möchte ja auch nicht in die Politik gehen und darum kann ich meiner Gelassenheit fröhnen und weiter Zwerg, Schwarzer oder Lesbe sagen. Jemanden vergessen ?
    Soll sich ja keiner benachteiligt fühlen 😉 Jude, Nazi, Behinderter, Homo …

    Schlimm ist ja immer, das die aufschreien oder glauben aufschreien zu müssen, um Partei zu ergreifen, die gar nicht betroffen sind.
    Denn die , die „betroffen“ sind, lachen meist am lautesten und nur ein paar sind unentspannt.
    Unser Volk und auch andere sind ein Haufen von unentspannten, untervögelten, neugierigen , überkorrekten , dauernd den Schwanzlängenvergleich bemühenden Blinden.

    Schwanzlängenvergleich, ja auch bei Frauen. Danke Andi für den Augenöffner :-*

    Denn nun hat es einen Namen, was ich an der Frau nicht mochte, von der ich mich mal ohne jede Reue trennte.
    Denn ich möchte mich mit niemandem vergleichen, möchte lieber mal Quark Sahne essen, statt vegan und am Wochenende faulenzen , ganz ohne schlechtes Gewissen und sogar ganz ohne rausgehen.
    Das macht mir Spaß und wem das nicht gefällt, der soll gelassen wegschauen.
    Ich kann es jedenfalls, wenn andere anderes tun.

  • Ich bin zu gleichem Maße belustigt und angewidert.
    Das ist, beides, zu gleichem Maße nicht ernst zu nehmen wie es ernst zu nehmen ist.
    Schönes Wochenende jewünscht.
    :)

  • Wieso. Auch Heide Klum war doch mal zehn. :)

    Tja, aber einer wird’s werden, Trump oder Clinton. Eine Entscheidung wie Pest oder Cholera, Stalin oder Hitler, wobei das Eine das Andere bedingt, hervorgebracht hat.

    Passen aber beide gut zum Endzeitdrama, zur „letzten“ Schlacht, die jetzt bevorsteht.

    Denn auch Epilepsie hat ja etwas mit Kontrollverlust, Aufgabe, über Bord werfen der Kontrolle zu tun, und damit mit Krieg. Denn die Frage ist ja auch, warum Mohamed trotzdem so populär war und ist, oder jetzt Trump. Der Koran, aber auch Gewalt und Rücksichtslosigkeit repräsentieren lediglich einen der beiden Pole, der in der Welt, aber eben auch in uns Menschen herrscht, zumindest aber existiert. Hemmungslos sich beispielsweise zu nehmen oder haben wollen, was man begehrt. Die Yin Seite davon ist die wachsende Vernutung der Welt. Sex und Gewalt als Antwort auf den zunehmenden Versuch, die Welt immer mehr zu zivilisieren, in geordnete, geregelte Bahnen zu lenken. Der Gutmensch bringt sozusagen den Bösmensch hervor, wie auch umgekehrt, in Wellen.

    • Der Sprecher des Videos hat leider keinen Popschutz vor seinem Mikrophon verwendet, wundert euch daher bitte nicht über die seltsamen Geräusche, die den Film begleiten.

      Ein Popschutz ist für Gesangs- und Sprachaufnahmen daher immer unerlässlich, wenn man dicht am Mikrophon arbeitet oder wenn Wind herrscht, denn davon stammen diese Geräusche, die besonders beim P, B oder T, den sogenannten Explosionslauten entstehen, auftreten, durch die viele Luft, die dabei dem Mund entweicht. Ihr könnt es ja mal selbst ausprobieren, in dem ihr die Hand in 5 bis 10 cm Abstand vor den Mund haltet und dann sprecht. Manche Mikrophone reagieren darauf bauartbedingt sehr empfindlich. Blase, puste daher zum Beispiel nie in ein Bändchenmikrophon, damit zerstörst du es womöglich.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofon-Windschutz

    • Irre Visionen, ich nenne es Träume, habe ich allerdings auch.

      Das weisse Zelt, in dem ich mich gerade befand, eigentlich war es ja eine ringförmige Röhre, hatte die Gestalt eines riesigen Donuts, also eines Toroids, in dessen Zentrum die grosse, tornadoförmige Säule stand, die beim Donut von aussen betrachtet das Loch repräsentiert. Um die Säule herum und auch aussen am Rand im inneren dieses Donuts waren Tische und Stühle aufgestellt worden, so das dazwischen, auch ringförmig, noch eine Fläche frei blieb, auf der auch die Künstler ihre Darbietungen aufführen konnten. „Jahrestagung und Weihnachtsfeier der Lesbischen und Transgender Buchinitiative e. V.“ hiess das Ganze, zu dem auch ich geladen worden war, und jetzt gerade stakten mehrere, fast nackte Engel auf hohen Stelzen, in Strapsen aber mit langer Schleppe durch den Eingang in die kreisförmige Manege, jeweils gefolgt von 2 Weiteren ohne Stelzen, welche die Schleppe lediglich links und rechst hielten damit diese nicht den Boden berührte. Das besondere jedoch an all diesen Engeln war, dass sie nicht nur ihre Brüste entblösst zur Schau trugen, sondern auch Brüste auf dem Rücken hatten, dort, wo Engel normalerweise die Flügel haben. Das Publikum, das beinahe nur aus lächelnden und lachenden Frauen unterschiedlichen alters bestand applaudierte dazu und quietschte vergnügt, und alle waren bis auf Ausnahmen auch hier wie die Engel in weiss gekleidet, nur nicht ganz so kokett und erotisch, sondern eher zeitlos, schick und elegant. Die Außenhaut des Zelts schien dabei förmlich gelb zu glühen, da sie von aussen beleuchtet war und auf den Tischen standen überall rote Kerzen, die brannten, wie auch sonst ganz viele dieser Lichterketten im inneren des Zelts angebracht waren, die alle überwiegend in weiss, ein paar aber auch in blau strahlten und glitzerten, ihr Licht dabei langsam wechselten und wandern liessen, in der Summe jedoch den ganzen Raum feierlich und hell genug erleuchteten. Nicht zu futuristisch, hell und dadurch kalt, doch wie in einem Raumschiff jenseits des mir bisher bekannten Raum- und Zeit-Kontinuums kam es mir schon vor.

      • Ich hab neulich nach dem Aufwachen mitten in der Nacht gedacht, das wäre ein 1A Drehbuch für einen Psycho Thriller und eines Stephen King Buches würdig, was ich da geträumt hatte.
        Aber es war so grausam, das ich mich vor den eigenen Gedanken erschrak.
        Ich hatte am Tag zuvor ein Video, privat in Paris gefilmt , gesehen, was mir Angst machte.
        Und ich kenne solche realen Ängste einfach nicht, mit denen wir nun wohl konfrontiert werden.

  • Das „Time“-Magazin hat eine Frau zur Person des Jahres gekürt, die Deutschland in den Ruin führt.
    Über Angela Merkel

    Immerhin mal einer der sich nicht von ihr blenden lässt.

    • Es sind ja schon ein paar , die sich nicht hinter das Licht führen lassen, Heinz.
      Nur wohl kein Politiker mit Rückrad . Nur selbstverliebte Ideoten, die Angst haben ihren Platz auf dem Goldenen Sessel zu verlieren.
      Ich fühle mich wie bei dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“
      Alle klatschen und staunen noch über die unsichtbaren Kleider der Merkelin und jeder zweifelt im Stillen , würde aber niemals den Mut aufbringen, das Wort zu erheben und seine Gunst zu verspielen.
      Ein armseliger Haufen.

Kommentar verfassen