6-Jährige vergewaltigt: Polizei erschießt Täter – ach nee, Quatsch, DEN VATER!

berlin-polizei-erschiesst-vater-fluechtling
Tatort Berlin. Mal wieder. Gut, dass ich da weg bin

Dienstagabend in einer Asylbewerberunterkunft Berlin-Moabit:  „Das wirst du nicht überleben!“, brüllt ein 29-jähriger Mann und stürmt mit einem Messer in der Hand auf den von der Polizei mit Handschellen gefesselten Vergewaltiger seiner Tochter zu. Gleich mehrere Polizisten schießen auf den Familienvater. Ein paar Stunden später erliegt er seinen schweren Verletzungen.

War der finale Rettungsschuss nötig?

Uff.  Musste das sein? Gab es keine andere Möglichkeit den Vergewaltiger zu schützen? Bodo Pfalzgraf, Berliner Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei sagt: „Die Beamten mussten Selbstjustiz und eine für sie selbst lebensbedrohliche Situation verhindern. Polizisten wollen nicht töten, aber wenn sie vom Staat kein anderes Einsatzmittel bekommen, werden sie dazu gezwungen.“
Na, ich weiß ja nicht. Einige Experten bezweifeln bereits die Rechtmäßigkeit des Schusswaffen-Einsatzes.
Die Frage ist ja auch, warum die Polizei nicht, wie in den USA, endlich mit Elektroschock-Waffen ausgerüstet wird. Dann würde der Vater, dessen Wut wohl jeder nachvollziehen kann, möglicherweise noch leben.

Kurzer Einschub: Dir gefällt dieser Beitrag? Das freut uns. Du möchtest unsere Arbeit unterstützen? Das freut uns fast noch mehr. Wie? Ganz einfach: Bestell Dir eines unserer Bücher!
Klick aufs Cover, um mehr zu erfahren.

Sex, der süchtig macht – Band I: Wie Du länger durchhältst und öfter kannst

Sex. Für wahre Männer.

Sex für Frauen mit Soul

„Baby, das war’s!“

Sie war doch erst sechs Jahre alt

Laut Zeugenaussagen soll der 27-jährige Täter das 6-jährige Mädchen am Dienstagabend in einen angrenzenden Park gelockt und sich dort sexuell an ihm vergangen haben.
Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch ermittelt. Das Mädchen blieb – ÄUSSERLICH – unverletzt und wird  nun „speziell betreut“.

Schluss damit!

Ein Polizeisprecher bestätigt, dass der Vater den Festgenommenen „offenbar im Rahmen der Familienehre“ angegriffen habe. 
Im Rahmen der Familienehre?! SOLL DAS EIN WITZ SEIN? Wie kommt dieser Sprecher dazu, das für jeden Vater, für jede Mutter nachvollziehbare Verhalten des Vaters der Sechsjährigen in die Nähe von Schwachsinnstaten wie sogenannte Ehrenmorde und so weiter zu rücken? Spinnt der?!

Na, wie auch immer: So leid es mir um die Familie tut, Freunde, ich will das alles nicht mehr. Wir haben genug Irre im eigenen Land, wir sollten nicht noch die Irren dieser Welt ohne Not importieren.
Ach, das war nur ein Einzelfall? Ach so! Na, dann will ich dem Zentralrat des deutschen Gutmenschentums mal etwas Nachhilfe in Sachen Realitätssinn geben: Wie der seriöse „Tagesspiegels“ berichtet, wurden allein von Januar bis März dieses Jahres 128 Missbrauchsfälle in deutschen Unterkünften registriert!
Und das sind nur die angezeigten Fälle. Die Dunkelziffer wird um ein Vielfaches höher liegen. Manche Studien gehen von einer hundertfachen Quote aus. Das wären bereits 12 800 Fälle. Ergibt grad in Flüchtlingsheimen Sinn, weil dort die Scham und die Angst besonders hoch ist. In Berlin gibt es inzwischen sogar ein eigenes Heim für alleinstehende Frauen und deren Kinder.
Das ist gut für die Frauen, gut für die Kinder, ändert aber nichts daran, dass tausende tickender Testosteron-geschwängerter Zeitbomben aus aller Herren Länder durch unser Land stürmen.
Damit muss endlich Schluss sein.

Stopp! Warte kurz! Klick noch nicht weiter – die nächsten zehn Zeilen werden Dein Leben verändern!

  • Du bist ein wahrer Mann und möchtest ein Sex-Gott werden? Gute Entscheidung! Wenn Du wissen willst, wie Du jede Frau süchtig fickst, trage Dich hier ein.  

    Du bist eine richtige Frau und möchtest für Männer der Fick ihres Lebens werden? Braves Mädchen! Wenn Du wissen willst, wie Du jeden Mann süchtig fickst, trage Dich hier ein.

  • Dir gefällt meine Arbeit? Schön! Dann werde Fan meiner Facebook-Seite. Dort erlebst Du mich täglich ungefiltert und hautnah.

Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Digg thisShare on Reddit0Email this to someonePrint this page

6 Comments

  • Ja, damit muß Schluß sein. Leider werden wir in den Abendnachrichten diese Zahlen nicht hören, diese vielen „Einzelfälle“ nicht sehen.
    Weil ja das Merkel auch nur eine TEILverantwortung übernimmt, also nichts, aber auch gar nichts sich ändert bei den Parteien, die das alles zu verantworten haben.

    Diesem Vater kann man keinen Vorwurf machen. Er hat doch völlig normal reagiert.

  • Stimme dir 100% zu!!!
    Olli zieh dir mal die Texte von Adrian Friedrich Laubers auf Facebook rein. Sind extrem super zu diesem ganzen Thema!
    Allen das Beste!

  • Der arme Vater. Ich kann Ihn voll verstehen. Dann erschiessen die diesen Mann? Hallo….Ich hätte genauso reagiert, bei meiner Tochter. Es ist meine Tochter verflucht nochmal. Was kriegt ein Vergewaltiger in Deutschland? Meiner Meinung nach zu wenig, weniger wenn du den Deutschen Staat hinterziehst mit Geld. Was ist das für eine Gerechtigkeit. In Russland wird der Mann kastriert!

  • Ich war bisher Fan deiner Arbeit und auch deine politsiche Positon kann ich, wenn ich sie auch nicht teile, akzeptieren. Die Art wie du hier auf rechte Terminologien zurückgreifst ist aber sehr bedenklich: „Zentralrat des deutschen Gutmenschentums“? Ist das dein Ernst? Bitte lass das doch. Ich möchte mich auf deiner Seite auch weiterhin aufgeilen können, ohne meine politischen Werte zu verraten.

    • Ich finde erstens: Dichterische Freiheit darf alles, zweitens : ist es stilistisch Klasse und drittens: hat er Recht.
      Und was bitte ist daran rechte Terminologie ? ? HÄ?

      • Erstens: Von mir aus. Zweitens: mag vielleicht sein. Aber Drittens: Der Begriff Gutmensch wird in den aktuellen Diskursen ausschließlich von AfD, Pegida und deren Anhängern verwendet. Diese Gruppen gehören zum rechten Spektrum. Mal mehr mal weniger radikal, aber auf jeden Fall rechts. Mit dem süffisanten Bild eines „Zentralrats des deutschen Gutmenschentums“ wird der Begriff aufgegriffen und sogar noch gesteigert. Eine komplette Übertreibung dieses ohnehin schon pauschalisierenden Begriffs, der jede differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema unmöglich macht. Das ist meiner Meinung Wasser auf die Mühlen der rechten Demagogen.

Kommentar verfassen